• Windows 10: App-Installation auf den Microsoft Store beschränken - so geht es

    Apps für Windows 10 können auch aus anderen Quellen als dem offiziellen Store von Microsoft bezogen werden. Dieser verspricht allerdings ein gewisses Maß an Sicherheit, da die Anwendungen zumindest teilweise überprüft werden. Es ist daher möglich, sich vor dem Aufspielen von 'fremden' Apps warnen zu lassen, oder dieses gleich ganz zu unterbinden


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91185-windows-10-logo-gross.jpg

    Eines direkt vorab: bloß weil eine App im Microsoft Store gelistet ist, ist sie noch lange nicht sicher, denn die Qualitätskontrollen haben sich in der Vergangenheit nicht immer als zuverlässig erwiesen. Doch immerhin finden diese zumeist statt, und Meldungen über Sicherheitsprobleme nach der Installation von (mehr oder weniger dubiosen) Apps aus dem Store sind eher selten. Beim Herunterladen von anderen Internetseiten kann das anders aussehen. Theoretisch lassen sich die ungeprüften Apps vielfach gegen den Nutzer einsetzen, etwa durch Abgreifen von Daten oder der teilweisen oder vollständigen Übernahme des Rechners. Wer sicher gehen will, dass nicht "aus Versehen" Apps von außerhalb des offiziellen Store geladen werden, kann folgendes tun:


    1. Unten links auf das Windows-Logo Klicken
    2. "Einstelllungen" (Zahnrad) anklicken (alternativ Windows-Taste + I drücken)
    3. Schaltfläche "Apps" anklicken
    4. Links "Apps & Features" anklicken (oftmals voreingestellt)
    5. In der Mitte unter "Installationsquellen" das Drop-Down-Menü öffnen (siehe Bild rotes Oval)


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91189-windows-10-installationsquellen-1.jpg

    Jetzt kann die vorgegebene Einstellung "Apps aus beliebigen Quellen zulassen" geändert werden, und zwar in "Warnen, bevor Store-fremde Apps installiert werden" oder ganz restriktiv in "Nur Apps aus dem Store zulassen".


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91190-windows-10-installationsquellen-2.jpg

    Ein gesondertes Speichern der geänderten Einstellungen ist nicht notwendig.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: App-Installation auf den Microsoft Store beschränken - so geht es

    ?
    Meinung des Autors
    Sich Apps aus anderen Quellen als dem offiziellen Store für Windows 10 zu holen, könnte ein Problem mit der Sicherheit oder dem Datenschutz nach sich ziehen. Man kann die Installation aber verhindern, doch dafür muss man selber sorgen. Eine entsprechende Voreinstellung von Microsoft wäre vielleicht besser.Jetzt kommentieren!
    « Flash-Speicherpreise sollen im ersten Halbjahr 2018 günstiger werdenNintendo Switch: Verkaufszahlen deuten auf Erfolg hin - Rekord der Wii nicht in Gefahr »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: App-Installation auf den Microsoft Store beschränken - so geht es

    Kontakte am Desktop PC oder Laptop in Skype sperren oder wieder freigeben - So funktioniert es!
    Skype ist für viele zwar nicht mehr so wichtig wie andere Messenger, aber wird trotzdem noch genutzt und so kann es auch hier passieren,... mehr
    Windows 10: App-Zusatz "Neu" aus dem Startmenü entfernen - so geht's
    Windows 10 ist standardmäßig so eingerichtet, dass jedes neu installierte Programm und auch jede neue App, die im Startmenü verknüpft... mehr
    Windows 10: Kontextmenü (Rechtsklick) individuell anpassen - so geht's - UPDATE
    Mit dem über einen Rechtsklick auf eine freie Stelle des Desktops aufrufbaren Kontextmenü lassen sich schon standardmäßig allerhand... mehr
    Windows 10: mehrere Bilder gleichzeigtig verkleinern - so geht's
    Die Möglichkeit, Fotos in hochauflösender Qualität zu erstellen ist in der heutigen Zeit dank DSLR oder auch Smartphones kein Problem mehr.... mehr
    Skype für Windows für Notrufe verwenden - Das sind die offiziellen Einschränkungen!
    Immer wieder taucht die Frage auf was es mit der Skype Notruf Funktion auf sich hat, dabei müsste man eigentlich nur das Kleingedruckte in... mehr

    Windows 10: App-Installation auf den Microsoft Store beschränken - so geht es

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Hups
      Hups -
      Den Punkt 5 gibt es auf meinem Rechner scheinbar nicht
    1. Avatar von Geronimo
      Geronimo -
      Ich habe mal zwei Screenshots eingefügt. Vielleicht hilft das...
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      @Hups Gefunden?
    1. Avatar von Hups
      Hups -
      Ok, wenn ich als Admin angemeldet bin, dann finde ich das auch bei mir
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
    1. Avatar von Hups
      Hups -
      Na, ist doch auch blöd von Microsoft gemacht.
      Normal erwarte ich die Schaltfläche und bei Bedarf wird das Adminpasswort abgefragt.
      Wer weiß, was ich schon alles verpasst habe, weil ich immer als eingeschränkter User unterwegs bin.
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Ja, das nervt mich auch. Das macht MS neuerdings öfter. Zum Beispiel wird das komplette Bluetooth Menu nicht angezeigt wenn kein BT Adapter erkannt ist. Oder in der Home Version bekommt man nicht einmal den kleinsten Hinweis darauf dass man (nur) mit der Pro die Featureupdates verzögern kann. Das ist sehr bescheiden wenn man ein Howto befolgen, oder jemand anderen anleiten will, und nicht mal eine ausgegraute Spur der Punkte zu finden ist.
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Zitat Zitat von G-SezZ Beitrag anzeigen
      ....oder jemand anderen anleiten will, und nicht mal eine ausgegraute Spur der Punkte zu finden ist.
      Das stimmt leider;ich selber habe die Passwortabfrage nach Standby gesucht.Ich habe mich fast blöde gesucht bis ich gemerkt habe das die seit dem letzten Update zu den Benutzerkonten verlagert wurde.Das nervt auch;ständig ist was anderes....
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von Alfiator Beitrag anzeigen
      seit dem letzten Update zu den Benutzerkonten verlagert
      Genau das Problem bzw. auch der Login mit dem Überspringen des Sperrbildschirms in Verbindung mit der Passwortanfrage hatte ich vorgestern auch, als ich den neuen Aldi-PC meiner Nachbarin eingerichtet habe. Was hab ich mich dusselig gesucht...habe schon an mir selbst gezweifelt. Ich verstehe nicht, warum Microsoft immer nur die neuen Features so "großspurig" ankündigt, aber solche, eben für viele Nutzer wichtige Information unter den Tisch fallen lässt. Naja, kann ich nachher gleich noch einen Ratgeber schreiben
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      warum Microsoft immer nur die neuen Features so "großspurig" ankündigt
      Quatsch, wer grundlegende Änderungen am Konfigurationsinterface wichtiger findet als neue Emojis ist einfach nicht "social" genug.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von G-SezZ Beitrag anzeigen
      ist einfach nicht "social" genug.
      bin ich gerne und sogar noch stolz darauf
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      Naja, kann ich nachher gleich noch einen Ratgeber schreiben
      Hab ich gesehen und zwar bevor ich das hier gelesen habe....