• Windows 10 Version 1511: Support-Ende - heute letzte Sicherheitsupdates

    Vielen Nutzern dürfte gar nicht bewusst sein, dass es verschiedene Versionen von Windows 10 gibt, die mit einer vierstelligen Zahl gekennzeichnet werden. Bei einer davon werden am heutigen Patchday letztmals Sicherheitslücken geschlossen, danach wird es keine weiteren Aktualisierungen mehr geben. Es sei denn, man bringt sein Betriebssystem auf einen neueren Stand


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/90490-windows-10-plattformen.jpg

    Windows 10 wurde mit der Versionsnummer 1507 (deren Support im Mai dieses Jahres eingestellt wurde) für alle Nutzer freigegeben. Doch schon bald folgte das erste etwas größere Update. Dieses wurde im November 2015 unter der Nummer 1511 veröffentlicht. Laut einer aktuellen Statistik läuft diese Ausgabe derzeit weltweit noch auf 2,7 Prozent aller Windows 10 Rechner. Das Problem: heute gibt es das letzte Mal wichtige Updates für diese Version, und zwar bei folgenden Ausgaben von Windows 10:


    • Windows 10 Home
    • Windows 10 Pro
    • Windows 10 Education
    • Windows 10 Enterprise


    Die Folgen der beendeten Unterstützung beschreibt Microsoft so: "Wenn Sie weiterhin Version 1511 verwenden, funktioniert Ihr Computer weiterhin, aber Sie erhalten keine neuen Sicherheitsupdates oder andere Qualitätsupdates mehr. Dadurch wird der Computer anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren.". Das entsprechende Update auf eine höhere Version wird dringend empfohlen.


    Ob der eigene Rechner betroffen ist, lässt sich leicht herausfinden. Dazu einfach das Startmenü öffnen, über die Tastatur "winver" eintippen und mit Enter bestätigen. Im jetzt geöffneten Fenster wird die aktuell installierte Version von Windows 10 angezeigt. Sollte dort 1511 oder gar 1507 stehen, wird es höchste Zeit für ein Update. Dieses sollte eigentlich automatisch installiert werden, was aber offensichtlich nicht geklappt hat. Um in diesem Fall die richtigen Schritte einzuleiten, hat Microsoft einige Tipps und Tricks veröffentlicht.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Version 1511: Support-Ende - heute letzte Sicherheitsupdates

    ?
    Meinung des Autors
    Es gibt verschiedene Versionen von Windows 10, und jede hat nur eine begrenzte "Lebensdauer". Danach kann sie zwar weiter genutzt werden, doch die Sicherheit ist in Gefahr. Updates auf neuere Versionen als 1511 sind also eigentlich Pflicht, damit man auch in Zukunft sicher im Internet unterwegs ist. Und der Performance der Rechner tun die Aktualisierungen zumeist auch gut.Jetzt kommentieren!
    « Berichte zum Surface-Aus sind laut Aussage von Panos Panay nur "Boulevard-Gerüchte"Star Wars Episode VIII: Disney veröffentlicht offiziellen Kino-Trailer von "The Last Jedi" »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Version 1511: Support-Ende - heute letzte Sicherheitsupdates

    Windows 10 Version 1511: Support-Ende - heute letzte Sicherheitsupdates

    – deine Meinung ?