• Windows 10 Fall Creators Update: so lässt sich der entfernte Windows Media Player reaktivieren

    Schon seit unzähligen Jahren stellt Microsoft seinen Windows-Betriebssystemen den Media Player zur Seite, über welchen sich viele, Media-Dateien wie Musik oder auch Film abspielen lassen, auch wenn erst entsprechende Codecs für die entsprechende Kompatibilität sorgen. In der jüngsten Build 16299.15 zeigt sich bei einigen Windows Insidern, dass der Media Player deaktiviert und als optionales Feature zur Verfügung stehen könnte. Es gibt allerdings Mittel und Wege, diesen zu reaktivieren oder auch Alternativen zu nutzen





    Microsofts Windows Media Player begleitet die Windows-Versionen mindestens schon seit Zeiten von Windows 95 und gehört seitdem mit zu den Aushängeschildern von Windows-Betriebssystemen. Das könnte sich allerdings in nächster Zeit ändern, wenn man nach den Aussagen von Windows-Insidern geht, die seit der letzten Build 16299.15 das Feature Update KB4046355 aufgespielt und keinen Media Player mehr aufrufen können. Auch IT-Experte Günter Born berichtet via Dr.Windows von diesem Phänomen und ist diesem auf den Grund gegangen.


    Mit einer aktuellen Windows-10-Version des Anniversary- oder auch Creators Update kann man noch auf den Media Player zugreifen, indem man in der Windows-Suche unter Start den Befehl "Media" eingibt, woraufhin der Media-Player aufgelistet werden sollte.



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/90486-02.png


    Nutzt man allerdings schon die bereits in der letzten Woche verteilte RTM-Insider-Build 16299.15 oder installiert sich das morgen in einer Woche erhältliche Fall Creators Update, dürfte der Media Player den Aussagen zufolge nicht mehr über diesen Weg zu starten sein.



    verschwundenen Windows Media Player reaktivieren:


    Sollte der WMP tatsächlich mit dem kommenden Fall Creators Update nicht mehr aufrufbar sein und möchte auch keinerlei Alternativen ausprobieren, so lässt sich dieser relativ einfach wiederherstellen. Dazu gebt ihr in der Windows-Suche oder im Cortana-Suchfeld den Begriff "Windows-Features" ein, worüber ihr dann eine Auflistung von Windows-Diensten erhaltet. Im mittigen Bereich findet ihr den Eintrag "Media Features", unter welchem ihr via drop-down den Windows Media Player wieder aktivieren können solltet.





    Alternativen zum Windows Media Player:


    Persönlich kann ich den Nutzern des WMP allerdings nur empfehlen, sich langsam nach alternativen umzusehen. Als Ersatz für den Windows Media Player bietet sich zum Beispiel der kostenlose VLC-Player an, welcher im Vergleich zum WMP in den ganzen Jahren der Nutzung nicht einmal das Abspielen irgendeiner Datei verweigert hat.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Fall Creators Update: so lässt sich der entfernte Windows Media Player reaktivieren

    ?
    Meinung des Autors
    Auch wenn es schön ist, gleich mit der Installation von Windows einen Media Player parat zu haben, bin ich schon zu Zeiten von Windows 98 (vielleicht auch erst bei Win XP) auf den VLC für Video und Winamp für Musik umgestiegen. Beide Anwendungen sind wunderbar zu Windows 10 kompatibel und haben noch nie das Abspielen irgendeines seltenen Datei-Formats verweigert, was beim WMP durchaus öfters der Fall gewesen ist. Aus diesem Grund würde ich dem WMP auch keine Träne hinterher weinen, selbst wenn er für immer aus dem Windows-Code entfernt werden würde. Wie seht ihr das?Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Microsoft Word 2013 Dokument mit Textbausteinen aus Dropdown Menü erstellen - So geht es!Firefox 56 ist da: wenige Änderungen vor dem großen Update bei Version 57 - UPDATE »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Fall Creators Update: so lässt sich der entfernte Windows Media Player reaktivieren

    Windows 10 Fall Creators Update - Microsoft verspricht schnellere Verteilung
    Während Microsoft sich mit der Verteilung seines vorherigen Creators Update (Versionsnummer 1703) entsprechend viel Zeit gelassen hat, soll... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - optimierter Energiesparplan "Ausbalanciert" für Ryzen-PCs jetzt Standard
    Viele PC-Besitzer, die eine Kombination aus AMDs Ryzen-CPUs und Windows 10 ihr Eigen nennen, haben in den letzten Tagen über einen... mehr
    Microsoft stellt Tool "Over-the-Cable Updater" vor, welches das Update von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile vereinfachen soll
    Auch wenn Microsoft die Entwicklung von Windows 10 Mobile weitestgehend eingestellt hat, gibt es immer noch genügend Geräte auf dem Markt,... mehr
    Windows 10 Web Benachrichtigungen durch Firefox einzeln blockieren oder komplett deaktivieren
    Wer oft mit dem Firefox Browser unterwegs ist stößt immer wieder auf Seiten die Benachrichtigungen in Windows 10 einbinden möchten. Diese... mehr
    GPD WIN 2 - Neue Version der mobilen Windows 10 Konsole zeigt sich in ersten Leaks und Videos
    Wenn man eine mehr oder weniger echte Windows 10 Spielekonsole für Unterwegs suchte kam man am Nischenprodukt GPD WIN eigentlich kaum... mehr

    Windows 10 Fall Creators Update: so lässt sich der entfernte Windows Media Player reaktivieren

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Man könnte meinen das MS den WMP langsam ausrangieren will aber der hat sicher noch eine treue Fan Gemeinde also mal sehen wohin die Reise geht.Mir persönlich wäre das egal weil es jede Menge guter Alternativen gibt.Hier läuft seit meiner Abkehr vom VLC der MPC-BE der alles kann was man braucht;zusätzlich noch HW Beschkeinigung was VLC bis heute nicht auf die Reihe bekommt.In Sachen MP3 läuft hier AIMP weil der im Gegensatz zu Winamp noch gut gepflegt wird wobei ich allerdings das Big Bento Design schon sehr vermisse.Wer es aber partout nicht lassen kann bekommt Winamp selbst im Browser zum laufen.....
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Ich habe den Mediaplayer früher mal benutzt, als er noch weniger Funktionen hatte. Über die Zeit ist er aber irgendwie zu so einem überflüssigen Zwischending zwischen schnörkellosem Player (VLC) und Medienverwaltung (Winamp) geworden, für das ich einfach keine Verwendung habe. Um aus dem Explorer heraus Dateien abzuspielen ist er mir zu aufgeblasen, zu viel überflüssiges Interface. Und meine Musiksammlung verwalten kann er auch nicht, dazu fehlt ihm wiederum einiges.
    1. Avatar von Hups
      Hups -
      Da muss ich mir dann auch mal Gedanken um einen Nachfolger machen.
      Der MPC ist aber auch schon ein altes Semester - wird der noch weiter entwickelt?
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Nee,das Original schon länger nicht aber es gibt mehrere Forks.Home Cinema wird glaube auch eingestellt....
    1. Avatar von juergen1
      juergen1 -
      Und dann kommt die Frage, welches Codec-Pack nehm ich denn jetzt,
      womöglich dadurch den Rechner noch zumüllen ?
      Nee, da ist mir der VLC schon um Längen besser, und braucht nichts weiteres.
      Einzig, echte HD-Filme 1080p ruckeln, 720p hingegen nicht.
    1. Avatar von Hups
      Hups -
      Für mich reicht ein MP3-Player aus, Videos benötige ich nicht.
      Werde bei Zeiten mal 1by1 antesten - kleiner geht es fast nicht mehr.
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Einzig, echte HD-Filme 1080p ruckeln, 720p hingegen nicht.
      Mit VLC? Hast du ältere Hardware, oder benutzt du Codecs für die es keine Hardwarebeschleunigung hat? 1080p30 läuft auf allen meinen Geräten flüssig, sogar einem 15 Jahre altem Laptop. Erst 1080p60 klappt auf dem Laptop nicht mehr, aber immer noch auf meinem Tablet mit lahmer Atom CPU. Auf letzterem wird erst 4k zu viel. Mein kleiner NUC (i3-7100U) schafft 4k sogar mit deutlich niedrigerer CPU Last als mein 3770k, sozusagen mit Links.
    1. Avatar von juergen1
      juergen1 -
      Könnte an der Hardware liegen, keine Ahnung.
      Er hat schon ein paar Jahre auf den Buckel.
      Stört mich aber auch nicht sonderlich.
      Vielleicht sind die Videos auch falsch decodiert wurden (also umgewandelt)
      Codec sind bei mir gar keine drauf.
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Dann wandle sie mal in Mpeg2 um
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Das Ganze ist dann wohl doch auf einen Fehler zurück zuführen....klick