• Apple iOS 11: inkompatible Apps ohne 64-Bit - so findet man sie - UPDATE

    19.09.2017, 13:48 Uhr:

    Ab heute Abend kann iOS 11 von allen Nutzern kompatibler Apple-Geräte heruntergeladen werden. Das überarbeitete Betriebssystem ist die erste Version, die ausschließlich auf einem iPhone oder iPad mit 64-Bit Prozessoren läuft. Das bedeutet auch, dass auf Abwärtskompatibilität keine Rücksicht mehr genommen wird, weswegen alle Apps mit 32-Bit Programmierung deaktiviert werden. Wir erklären, wie man sie findet und was man tun kann, wenn eine dringend benötigte App darunter ist



    Das neue iOS 11 kann auf folgenden mobilen Apple-Geräten installiert werden:


    iPhone
    iPad iPod
    iPhone 7 iPad Pro (12,9", 2. Generation) iPod touch (6. Generation)
    iPhone 7 Plus iPad Pro (12,9", 1. Generation)
    iPhone 6s iPad Pro (10,5")
    iPhone 6s Plus iPad Pro (9,7")
    iPhone 6 iPad Air 2
    iPhone 6 Plus iPad Air
    iPhone SE iPad (5. Generation)
    iPhone 5s iPad Mini 4
    iPad Mini 3
    iPad Mini 2

    Alle anderen iPhone, iPad und iPod verwenden Prozessoren mit 32-Bit-Architektur und sind nicht kompatibel. Dementsprechend werden nach dem Update auch zahlreiche Anwendungen nicht mehr nutzbar sein, die ursprünglich für diese Chipsätze programmiert wurden. Welche das auf dem eigenen Gerät sind, kann man folgendermaßen herausfinden:


    1. Die Apps "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) öffnen
    2. Nach unten scrollen und auf "Allgemein" tippen
    3. Jetzt ganz oben auf "Info" tippen
    4. Nun "Apps" antippen


    Jetzt wird eine Übersicht der Apps angezeigt, die nach dem Update auf iOS 11 deaktiviert werden, sofern der jeweilige Entwickler nicht noch schnell ein entsprechendes Update anbietet. Unter den Programmen können sich natürlich auch solche befinden, auf die man eigentlich nicht verzichten will oder gar kann. In diesem Fall bleibt nur eine einzige Möglichkeit: auf die Installation von iOS 11 zu verzichten. Ein Kompatibilitätsmodus ist nämlich nicht (mehr) an Bord.


    In einem gesonderten Ratgeber haben wir weitere Tipps zur Vorbereitung und Installation von iOS 11 zusammengefasst.


    Update, 21.09.2017, 16:57 Uhr: Mit dem Update auf iOS 11 werden die inkompatiblen Apps nicht vom iPhone oder iPad gelöscht. Sie verbleiben vielmehr an der Stelle, an der sie bereits unter iOS 10 platziert gewesen sind. Sie sind auch nicht besonders gekennzeichnet oder grau eingefärbt oder hinterlegt, weshalb man die Inkompatibilität optisch nicht erkennen kann. Der oben beschriebene Weg der Überprüfung steht allerdings auch nach der Aktualisierung zur Verfügung, weshalb betroffene Anwendungen ziemlich leicht identifiziert werden können. Sofern eine von ihnen geöffnet werden soll, erscheint die Fehlermeldung: "[Name der App] muss aktualisiert werden. Der Entwickler muss diese App aktualisieren, damit sie unter iOS 11 funktioniert". Ein Klick auf "weitere Infos" öffnet die bereits erwähnte Liste.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Apple iOS 11: inkompatible Apps ohne 64-Bit - so findet man sie - UPDATE

    ?
    Meinung des Autors
    Das neue iOS 11 setzt voll auf 64-Bit, was auch älteren iPhone und iPad einen (kleinen) Leistungsschub verpassen dürfte. Das wird unter Umständen aber teuer erkauft, wenn eine Lieblings-App oder eine beruflich benötigte Anwendung auf einmal nicht mehr funktioniert. Vor dem Update sollte man also dringend mal schauen, welche installierten Apps betroffen sind.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Bing Image Search nutzen – So leicht verwendet man die Suche nach Bildinhalten in BingOutlast Deluxe Edition mit Outlast: Whistleblower Steam Key kostenlos im Humble Bundle Store »
    Ähnliche News zum Artikel

    Apple iOS 11: inkompatible Apps ohne 64-Bit - so findet man sie - UPDATE

    Mass Effect: Andromeda demnächst bei EA- / Origin-Access - UPDATE
    Die Abo-Dienste EA Access (Xbox) beziehungsweise Origin Access (PC) von Electronic Arts erhalten in Kürze weitere Spiele, zu denen dann... mehr
    Microsoft stellt Tool "Over-the-Cable Updater" vor, welches das Update von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile vereinfachen soll
    Auch wenn Microsoft die Entwicklung von Windows 10 Mobile weitestgehend eingestellt hat, gibt es immer noch genügend Geräte auf dem Markt,... mehr
    Ultra HD Blu Ray: alle Filme in Deutschland auf dem neuen Datenträger - UPDATE
    26.01.2016, 15:37 Uhr: Ab Anfang März 2016 werden die ersten Ultra HD Blu Ray Player sowie die entsprechenden Discs verkauft werden. Den... mehr
    AMD Sockel AM4-Mainboards mit dem X370-Chipsatz im Überblick - UPDATE
    Während sich die Informationen bezüglich Modellbezeichnungen, Taktraten und auch eventuellen Preisen zu AMDs neuen Ryzen-CPUs immer mehr... mehr
    AMD Sockel AM4-Mainboards mit B350-Chipsatz im Überblick - UPDATE
    Nachdem wir euch gestern alle bekannten neuen AM4-Mainboards mit dem Entusiasten-Chipsatz X370 vorgstellt haben, sollen nun heute die... mehr

    Apple iOS 11: inkompatible Apps ohne 64-Bit - so findet man sie - UPDATE

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden