• Windows 10 - kein Zugriff auf externe Festplatte möglich, obwohl diese erkannt wurde - das ist zu tun

    Beim Anschluss einer externen Festplatte an den PC kann es passieren, dass diese zwar vom Betriebssystem erkannt wurde, aber dennoch nicht darauf zugegriffen werden kann. Dieses Phänomen tritt auf, wenn das entsprechende Laufwerk von Windows noch nicht initialisiert respektive eingelesen wurde. In diesem Praxis-Tipp möchte ich euch zeigen, wie ihr Windows dazu bringt, eine neue Festplatte zu initialisieren, so dass ihr wie gewohnt darauf zugreifen könnt



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/90140-windows-modifikation.jpg


    Wenn nach dem Anschluss einer externen Festplatte der Windows-Ton erfolgt, dass ein neues Gerät angeschlossen worden ist, diese aber im Explorer nicht angezeigt wird, heißt das nicht unbedingt, dass die externe Festplatte defekt sein muss. Vielmehr kann es sein, dass dem entsprechenden Laufwerk eine erfolgreiche Intitialisierung fehlt, was so viel bedeutet, dass Windows dieses Laufwerk noch nicht "eingelesen" hat.


    Solltet ihr also einmal auf genau solch ein Problem stoßen, könnt ihr die Initialisierung unter Windows auch manuell anstoßen. Die nachfolgende Vorgehensweise funktioniert nicht nur bei Windows 10, sondern auch bei Windows 7 sowie Windows 8.



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/90138-02.jpg


    Hinweis: Da ich aktuell keine entsprechende externe Festplatte zur Hand hatte, zeige ich euch die Vorgehensweise anhand eines USB-Sticks, welche aber 1:1 auf eine externe Festplatte umgesetzt werden kann.

    • öffnet als erstes die Datenträgerverwaltung, welche ihr über die Tastenkombination "Windows + r" sowie dem dort eingegebenen Befehl "diskmgmt.msc" erreicht
    • hier werden euch sämtliche, am Computer angeschlossenen sowie auch von Windows erkannten Laufwerke aufgelistet
    • sucht nun nach dem neuen Laufwerk, welchem in der Regel noch kein Laufwerksbuchstabe zugeordnet worden ist
    • habt ihr dieses gefunden, führt im rechten Bereich (der mit dem blauen Balken) einen Rechtsklick aus und wählt "Laufwerksbuchstaben und Pfade ändern"
    • im sich neu öffnenden Fenster dürftet ihr feststellen, dass noch kein Laufwerksbuchstabe vergeben ist, weshalb ihr hier auf den Button "Hinzufügen" klickt
    • wählt nun noch aus dem Drop-Down-Menü einen entsprechenden Laufwerksbuchstaben aus, der an euer externes Laufwerk vergeben werden soll und klickt auf "OK"
    • Die Initialisierung des Laufwerks erfolgt ganz automatisch, woraufhin ihr (wieder) auf das Laufwerk zugreifen könnt


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/90137-01.jpg


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/90139-03.jpg

    Hinweis: Auch wenn bei der Auswahl im besagten Drop-Down-Menü die Laufwerksbuchstaben "A" und "B" aufgeführt sind, empfiehlt es sich nicht, diese auszuwählen, da dies Überbleibsel aus der Zeit der bootfähigen Diskettenlaufwerke sind. Es hat sich in der Weiterentwicklung von Windows so eingebürgert, diese frei zu halten, da diese weiterhin den Diskettenlaufwerken vorbehalten bleiben, auch wenn diese unter Windows 10 keine Treiberunterstützung mehr erhalten.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 - kein Zugriff auf externe Festplatte möglich, obwohl diese erkannt wurde - das ist zu tun

    ?
    Meinung des Autors
    Eine Festplatte muss nicht zwingend defekt sein, nur weil diese nicht mehr unter Windows angezeigt wird. Oftmals müssen nur hier und da ein paar kleinere Einstellungen vorgenommen werden, damit alles wieder so funktioniert, wie man sich das vorstellt.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Epson EH-LS100 - Kurzdistanz-Beamer zaubert aus 6 cm Entfernung 70 bis 130 ZollTwitter startet den Nachtmodus nun auch für seine Desktop-Anwendung »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 - kein Zugriff auf externe Festplatte möglich, obwohl diese erkannt wurde - das ist zu tun

    Apple Siri: Google ersetzt Bing bei der Suche - aber mit Ausnahmen
    In Deutschland fliegt Microsofts Bing quasi unterhalb des Wahrnehmungs-Radars. Bei den entsprechenden Statistiken wird aber dennoch ein... mehr
    Windows 10 - Nutzer von Creators Update als auch Anniversary Update erhalten kumulative Updates
    Noch am gestrigen Abend hat Microsoft zwei kumulative Updates bereitgestellt, obwohl es nicht Dienstag und schon gar nicht der zweite... mehr
    Wertvollste Marken 2017 - Microsoft erreicht einen Podiumsplatz
    Wirft man einen Blick auf die vergangenen Jahre, hat sich Microsoft unter den wertvollsten Marken der Welt immer zwischen dem vierten und... mehr
    Windows 10 und OneDrive: neues Bildformat von Apple iOS 11 macht Probleme - UPDATE
    19.09.2017, 18:16 Uhr: Ab heute können Nutzer mobiler Apple-Geräte auf das neue Betriebssystem iOS 11 umsteigen. Mit an Bord ist auch eine... mehr
    Intel bringt Coffee Lake S CPUs ab dem 5. Oktober in den Handel - UPDATE
    Mit Coffee Lake S startet Intel nicht nur in die mittlerweile achte Core-Generation, welche im verbesserten 14 nm-Prozess gefertigt sind,... mehr

    Windows 10 - kein Zugriff auf externe Festplatte möglich, obwohl diese erkannt wurde - das ist zu tun

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Smartengine2
      Smartengine2 -
      Dies gilt übrigens immer wenn der nächste freie Buchstabe ein verknüpftes Netzlaufwerk ist.

      Beispiel:
      Man hat eine Festplatte mit 2 Partitionen C und D
      Dann ein Blueray-LW mit E
      und zum schluß seine Filme auf einem Netzlaufwerk das mit F verknüpft ist.

      Schließt man nun eine neue Platte an, wird dieser Automatisch der nächste freie Buchstabe nach den physisch vorhandenen Laufwerken gegeben: F da Windows das Netzlaufwerk schlicht ignoriert.

      Daher mein Tip: Netzlaufwerke von hinten verkknüpfen. z.Bsp.: mit Z anfangen was soweit ich mich erinnere auch automatisch vorgeschlafen wird. auch wenn F gut auf Filme passt
    1. Avatar von juergen1
      juergen1 -
      Also ich hatte bis jetzt große Probleme, wollt nur ein Image zurückspielen,
      und die ganzen Partitionen waren durcheinander. Na gut, das ist ein anderes Thema.
      Nachdem ich nun die komplette Festplatte gelöscht, und die Partitionen neu erstellt, und Windows wieder eingerichtet habe, läuft wieder alles.
      Nur das Problem jetzt ist, Windows findet keine Dateien mehr auf externen Festplatten,
      vielleicht zeigt er mal was nach einer halben Stunde an, aber das kanns ja nicht sein.
      Gibts da ein Trick???
      Zur Not hab ich Everthing runtergeladen. Hab noch garnicht das Wort eingegeben, schon zeigt er das gesuchte an.
      Ehrlich, ist Microsoft nicht in der Lage, richtige funktionierende Funktionen zu entwickeln?
      Braucht man für solche simple Aufgaben, ein externes Programm?
      Ich bin nicht zu doof, Windows zu installieren, aber warum geht das jetzt nicht mehr, mit Boardmitteln?
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Dies gilt übrigens immer wenn der nächste freie Buchstabe ein verknüpftes Netzlaufwerk ist.
      Schließt man nun eine neue Platte an, wird dieser Automatisch der nächste freie Buchstabe nach den physisch vorhandenen Laufwerken gegeben: F da Windows das Netzlaufwerk schlicht ignoriert.
      Ein verknüpftes Netzlaufwerk ist kein freier Buchstabe. Da muss bei dir irgendwas schief laufen. Ich habe auf jedem meiner PCs mehrere Netzlaufwerke, hier auf der Arbeit sämtliche Buchstaben von D bis N, und noch nie wurde irgend einer dieser Buchstaben angerührt wenn ich eine externe Platte oder so angeschlossen habe. Die Platte bekommt den nächsten freien Buchstaben nach den belegten, und das schließt die Netzlaufwerke mit ein, also in meinem Fall dann O: (Auch wenn das Ziel des Netzlaufwerks gerade nicht erreichbar ist.)
      Gerade mal getestet:
      Selbst wenn ich dem externen Laufwerk manuell den Buchstaben des Netzlaufwerks zuweise, erreiche ich unter diesem Buchstaben weiterhin das Netzlaufwerk, das externe ist verschwunden. Nach einem reboot wird das externe dann wieder mit O: angezeigt.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden