• 5 Tipps und Tricks für Microsoft Word die vielleicht noch nicht jeder kennt

    Microsoft Word nutzen viele, aber ein Großteil der Nutzer schreibt eben damit und kennt viele der Möglichkeiten und Optionen des Programms nicht, braucht sie aber vielleicht auch nicht. In diesem kleinen Ratgeber haben wir einmal 5 Tipps und Tricks zu Microsoft Word zusammengestellt die zwar nicht jeder braucht, aber vielleicht ist ja trotzdem etwas für euch dabei.



    1) Formatierungen aufheben

    Man hat einen Text einkopiert und diesen mit diversen Formatierungen wie fetter oder kursiver Schrift oder Unterstreichungen übernommen. Will man diese komplett aus einem Absatz oder Text entfernen markiert man das Ganze und drückt die Tastenkombination „STRG + Leertaste“. Schon sind alle Formatierungen entfernt


    2) Standard Formatvorlage setzen

    Auch für das falsche Layout gibt es eine schnelle Korrektur. Markiert wieder den betroffenen Text oder Teile daraus und drückt „STRG+SHIFT+N“ um das Layout Eurer Standard Formatvorlage zu übernehmen.


    Natürlich gibt es auch Optionen um den Text direkt als reinen Text ohne Alles einzukopieren, aber vielleicht will man ja das Eine oder das Andere behalten und kann es so getrennt entfernen.


    3) Lange oder schwere Wörter durch Abkürzungen per Autokorrektur nutzen

    Wenn Ihr Wörter habt die Ihr gerne falsch schreibt oder einfach nicht gerne schreibt weil sie so lang sind könnt Ihr diese auch selbst in der Autokorrektur mit einer Abkürzung eintragen die Ihr stattdessen schreibt. Geht dazu im Reiter „Datei“ über die Optionen zur „Dokumentprüfung“ und nutzt den Button für die „AutoKorrektur-Optionen“.


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/89795-microsoft-word-ratgbeber-5-10-tipps-tricks-hilfe-tipp-trick-layout-formatierung-formatvorlage-st.png

    Geht dann in das Feld „Ersetzen“ und schreibt dort zuerst die Abkürzung hinein, und im Feld daneben schreibt Ihr dann den kompletten Text für den die Abkürzung stehen soll. Bestätigt das Ganze mit „Hinzufügen“ und wenn Ihr das nächste Mal das neue Kürzel verwendet wird es in den Volltext umgewandelt und spart Euch Zeit.



    4) Schneller Wechsel zwischen mehreren Stellen in einem Dokument

    Wenn Ihr einen langen Text schreibt und vielleicht immer wieder zwischen mehreren festen Stellen wechseln müsst kann man sich das scrollen sparen. Mit der Tastenkombination „Shift+F5“ kann man zwischen den letzten vier Stellen an denen man Bearbeitungen gemacht hat hin- und herspringen.


    5) Bindestriche und Leerzeichen vor Trennung schützen

    Wenn der Zeilenumbruch von Word greift nimmt er vielleicht keine Rücksicht auf Bindestriche und gewollte Leerstellen. Will man an solchen Stellen eine Trennung verhindern kann man diese geschützt setzen. Für ein geschütztes Leerzeichen drückt man „STRG+SHIFT+Leertaste“ und für einen geschützten Bindestrich „STRG+SHIFT+MINUS“. Voila, schon wird es nicht mehr getrennt.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    5 Tipps und Tricks für Microsoft Word die vielleicht noch nicht jeder kennt

    ?
    Meinung des Autors
    Vielleicht ist ja in dieser kleinen Sammlung auch für Euch etwas Neues dabei?Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows 10 Info-Center: alte Benachrichtigungen erneut anzeigen - geht das?Passwort von iTunes vergessen - so lässt es sich zurücksetzen »
    Ähnliche News zum Artikel

    5 Tipps und Tricks für Microsoft Word die vielleicht noch nicht jeder kennt

    Windows 10 on ARM: Microsoft und Qualcomm bestätigen identische Updatezyklen zur x86-Version
    Microsoft für Ende diesen Jahres angekündigtes Windows 10 on ARM hat im Rahmen der Hausmesse 4G/5G Summit des Chipherstellers Qualcomm... mehr
    Microsoft Rewards lässt Euch Punkte sammeln - Wie funktioniert Microsoft Rewards genau?
    Punkte sammeln kann man überall. Die einen sammeln Payback Punkte, andere nehmen Bonuspunkte im Supermarkt ihres Vertrauens mit. Wer will... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - Microsoft stellt Fluent Design (Project: Neon) im Video vor
    Auch wenn einige übereifrige Nutzer ihr Windows 10 schon manuell auf das Fall Creators Update (1709) umgestellt haben, beginnt für den... mehr
    Microsoft veröffentlicht Preview-Versionen des Edge Browsers für iOS und Android - UPDATE
    Auch wenn es künftig keine neuen Smartphones mehr mit Windows 10 Mobile geben dürfte, können Windows-Nutzer, die zugleich auch den... mehr
    Microsoft stellt Support für Office 2007 ein, aber nicht nur Office 2007 hat das Support-Ende erreicht
    Wer noch mit Microsoft Office 2007 arbeitet muss ab jetzt auf Support durch Microsoft verzichten. Der zehnjährige Supportlebenszyklus den... mehr

    5 Tipps und Tricks für Microsoft Word die vielleicht noch nicht jeder kennt

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von wulwibo
      wulwibo -
      Tipp 1 ist hilfreich. So etwas habe ich schon oft vermisst, wenn man einen gescannten Text in Word überträgt mit allemöglichen Formatierungen, die man nicht aufheben kann.
      Tipp 2 muss ich testen, wäre aber sehr hilfreich. Ständig tauchen bei mir andere Fontvorgaben auf, als die, welche ich in normal.dot hinterlegt hatte.
      Tipp 4 muss ich auch testen. Besser wäre es, wenn man leichter Lesezeichen durch einen Shorcut erzeugen könnte, ohne einen Namen eingeben zu müssen.