• PC-Monitor reinigen - so geht es richtig und schonend zugleich

    So wie PCs äußerlich wie auch im Inneren mit Staub zu kämpfen haben, wird sich dies auch bei Peripheriegeräten wie PC-Monitoren nie endgültig verhindern lassen. Während bei einem PC an sich in den meisten Fällen nur Staub entfernt werden muss, können auf Bildschirmen auch Fingerabdrücke oder Flecken entstehen, welche die Sicht beeinträchtigen. In diesem Praxis-Tipp möchte ich euch aufzeigen, worauf es bei der Reinigung eines PC-Monitors ankommt und was man in jedem Fall vermeiden sollte





    Neben einer ausgiebigen PC-Reinigung, welche den Rechenknecht für den Sommer fit machen soll, sind auch Peripheriegeräte wie zum Beispiel der PC-Monitor hinsichtlich der Reinigung nicht zu vernachlässigen. Denn was bringt die höchste Auflösung, während Staub oder Flecken das Bild trüben?



    Diese Vorgehensweise wird nicht empfohlen!


    Auch wenn der Hemdärmel schnell zur Hand ist, gibt es ein paar Regeln, die man beachten sollte, insofern man sich nicht in kürzeren Abständen einen neuen Monitor zulegen möchte. Beginnen wir mit den Utensilien, die keinesfalls eingesetzt werden sollten:


    • raue Materialien wie Küchenkrepp, Papier-Taschentücher, Küchenschwämme, Putzlappen oder besagte Kleidungsstücke wie die Ärmel von Hemden oder Pullovern
    • Reiniger auf Alkohol- oder Ammoniak-Basis
    • Glasreiniger, Scheuermittel oder diverse Polituren



    Für die Reinigung eines PC-Monitors ist es wie bei allen anderen elektrischen Geräten so, dass diese vom Stromnetz getrennt und von elektrostatischer Ladung befreit werden sollten. Für letzteres empfiehlt sich ein eletrostatisches Armband oder die eigene elektrostatische Entladung an einem Heizkörper. Da viele Monitore mit sogenannten Antireflexions-Schichten, so genannten Anti-Glare-Beschichtungen (ARC) gegen unerwünschte Spiegelungen ausgestattet sind, sollte speziell hier darauf geachtet werden, dass keine Reiniger auf Alkohol-Basis verwendet werden, wozu in der Regel auch Glasreiniger gehören, da diese den Bildschirm vielleicht reinigen, dabei die Anti-Reflexionsschicht ab- respektive auflösen können und so unschöne reflektierende Flächen hinterlassen.



    Diese Vorgehensweise ist die Richtige:


    Nachfolgend aufgeführte Reinigungsmittel sollten allerdings auch nie direkt, sondern nur indirekt über ein speziell damit angefeuchtetes Tuch auf das Display aufgetragen werden, da somit vermieden werden kann, dass die Reinigungsflüssigkeit zwischen Panel und Rahmen gelangt und dort in der Lage wäre Schäden zu verursachen.


    • destilliertes Wasser (gerne auch erwärmt)
    • saubere Microfasertücher oder Glaspoliertücher
    • elektrostatische Staubwischer wie zum Beispiel Swiffer
    • Druckluft-Reiniger, auch gerne in Spraydosen-Form



    Als erstes sollte eine Monitor-Reinigung mit der Entfernung von Staubablagerungen mittels Druckluft oder einem elektrostatischen Staubtuch beginnen. Danach sollte ein mit destilliertem Wasser befeuchtetes (nicht getränktes) Microfasertuch zum Entfernen von Flecken ausreichen. Kreisende Reinigungsbewegungen sowie das Ausüben von zu viel Druck sind tunlichst zu vermeiden. Bei hartnäckigen Flecken kann das Wasser auch gerne erwärmt sein oder 50:50 mit einfachem weißen Haushaltsessig (keine Essig-Essenz) vermischt werden. Es sollte kein Leitungswasser verwendet werden, da dieses Kalk und andere Rückstände hinterlassen kann, die das Reinigungsergebnis zunichte machen könnten.



    Was ist mit speziellen LCD-Reinigungs-Kits?


    Aus persönlicher Erfahrung kann ich von der Verwendung solcher "spezieller" Reinigungs-Kits oder auch Reinigungs-Sprays nur abraten, da diese einen unschönen Schmierfilm und/oder Schlieren auf dem Panel hinterlassen. Allerdings kann ich nicht für jeden Hersteller solcher Reinigungs-Kits sprechen, so dass ihr euch vor dem Kauf beziehungsweise der Nutzung solcher Kits weitere Testberichte dazu ansehen solltet.



    Reinigung von Glare-Displays


    Wer ein Glare-Display sein Eigen nennt, kann sich die Reinigung sehr einfach machen. Hier empfehle ich definitiv Glasreiniger, wie er von diversen Anbietern in Flaschenform oder als Spraydose angeboten wird. Der darin enthaltene Alkohol ist in der Lage, jeglichen Schmutz auf dem Panel restlos zu entfernen. Eine Beschädigung braucht bei einem Glare-Display auch nicht befürchtet werden, da es keine Antireflexions-Schicht gibt. Dennoch sollte man mit dem Glasreiniger ein geeignetes Microfasertuch nur anfeuchten und ihn nicht direkt auf das Display sprühen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    PC-Monitor reinigen - so geht es richtig und schonend zugleich

    ?
    Meinung des Autors
    Ich persönlich nutze auch bei Anti-Reflexions-Displays einen mit destilliertem Wasser verdünnten Glasreiniger, da dies die besten Reinigungsergebnisse erzielt, die auch wirklich streifenfrei sind. Alkohol in geringer Menge sehe ich hier nicht als Problem, möchte es aber aufgrund möglicher falscher Anwendung auch nicht empfehlen.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Druckertinte - Media Markt zeigt auf Preisschild einen Literpreis von knapp 8.000 EuroMass Effect Andromeda: erste Eindrücke der 10-stündigen Trial-Version - UPDATE »
    Ähnliche News zum Artikel

    PC-Monitor reinigen - so geht es richtig und schonend zugleich

    Windows 10 - Feature Updates künftig immer im März und September
    Einer Mitteilung Microsofts lässt sich entnehmen, dass kommende Feature-Updates für Windows 10 künftig in oder zumindest um die Monate März... mehr
    Chromecast wird nicht erkannt: "Keine Cast-Empfänger gefunden" - das kann helfen
    Es kann passieren, dass der Internetbrowser Google Chrome den angeschlossenen Chromecast-Stick nicht richtig erkennt. Häufig wird dann die... mehr
    Intel Coffee Lake-S - native Sechskerner könnten schon im August den Handel erreichen
    Obwohl Intel seine ersten nativen Sechskern-Modelle für den Mainstream-Markt erst im Januar 2018 vorstellen wollte, scheint AMD mit den... mehr
    Full Throttle Remastered Version kommt am 18. April - UPDATE
    Die Double Fine Spieleschmiede wird ab dem 18. April neben den bisherigen, aufgearbeiteten Spieleperlen wie "Grim Fandango" und "Day of the... mehr
    Windows-10-Zwang für Kaby-Lake- oder auch Ryzen-CPUs umgehen - so gehts
    Als Microsoft bereits im März diesen Jahres damit begonnen hat, mit dem Update KB4012218 eine Prüfung des CPU-Typs auf PCs mit Windows 7... mehr

    PC-Monitor reinigen - so geht es richtig und schonend zugleich

    – deine Meinung ?