• Cloud, Festplatte, Blu Ray und Co: was 1 GB Speicherplatz kostet

    Der Speicherbedarf bei digitalen Medien wird immer größer, wofür vor allem Videos verantwortlich sind. Für die Nutzer stellt sich da die Frage, wo die gewaltigen Datenmengen am günstigsten gespeichert werden können. Die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Möglichkeiten sind in der Tat gewaltig, doch jeder Weg hat seine Vor- und Nachteile



    Laut aktuellen Prognosen soll das Gesamtvolumen der jährlich generierten Datenmenge im Jahr 2020 bei über 40.000 Exabyte liegen. Um diese Daten auf Blu Rays mit jeweils 25 GB Kapazität zu speichern, würden 160 Billionen der silbernen Scheiben benötigt. Bereits ohne Verpackung würde das einem Stapel entsprechen, der fünfmal höher als die durchschnittliche Entfernung der Erde vom Mond sein würde. Insgesamt wäre der Turm rund 2 Millionen km hoch.


    Doch es gibt natürlich auch andere Wege, Daten zu sichern. Die Frage ist allerdings, welchen Weg die Verbraucher gehen müssen, um ihre Daten möglichst kostengünstig zu speichern. Der Online-Movie-Maker Kizoa hat dafür die Preise der verschiedenen Speichermedien verglichen, und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen. Am kostengünstigsten ist das Ablegen der Daten in einer sogenannten Cloud, also auf externen Servern, die über das Internet erreicht werden können. Da hier zahlreiche Anbieter kostenlosen Speicherplatz anbieten, hat dieser Weg die Nase vorn. Allerdings wird das auch mit deutlichen Nachteilen erkauft, denn ohne eine Online-Verbindung kann man nicht auf die Daten zugreifen. Zudem muss Speicherplatz oberhalb der genannten Größen oftmals monatlich und damit teuer bezahlt werden. Zudem kann (oder muss) der jeweilige Anbieter seinen Dienst einfach einstellen, wodurch die gesicherten Inhalte unrettbar verloren sind.


    Als Alternative bieten sich physikalische Datenträger an. Das kann die bereits erwähnte Blu Ray (beziehungsweise deren Vorläufer DVD und CD) sein, aber auch Festplatten, USB-Sticks oder externe Speicherkarten kommen in Frage. Diese Systeme sind allesamt offline verfügbar, haben aber auch den Nachteil, dass sie relativ empfindlich sein können. Die Lebensdauer einer beschriebenen Silberscheibe wird beispielsweise mir rund 10 Jahren angegeben, bei häufig wiederbeschriebenen Discs sogar noch weniger. Und äußere Einflüsse wie Kratzer oder Luftfeuchtigkeit können diesen Zeitraum sogar noch deutlich verkürzen. Bei Festplatten, vor allem wenn diese auf einen magnetischen Speicher setzen, können zum Beispiel Stöße für einen Datenverlust sorgen. Andere Medien, wie Speicherkarten, haben den Nachteil, dass ihre Kapazität in der Regel sehr begrenzt ist, oder dass für einen großen Speicherplatz sehr viel Geld gezahlt werden muss.


    Hier der Vergleich der Preise:


    Datenträger Speicherplatz
    Einzelpreis Preis pro GB
    Cloud 2 GB bis 15 GB 0,00 Euro 0,00 Euro
    Blu Ray Disc 25 GB 0,75 Euro 0,03 Euro
    HDD-Festplatte (extern) 1 TB 50 Euro 0,05 Euro
    DVD-R 4,7 GB 0,32 Euro 0,07 Euro
    DVD-RW 4,7 GB 1,27 Euro 0,27 Euro
    SSD-Festplatte 1 TB 300 Euro 0,30 Euro
    CD-R 700 MB 0,28 Euro 0,40 Euro
    USB-Stick 16 GB 6,99 Euro 0,44 Euro
    SD-Karte 16 GB 8,99 Euro 0,56 Euro
    CD-RW 700 MB 0,70 Euro 0,99 Euro

    Bei den genannten Beträgen handelt es sich um Durchschnittspreise. Bei Festplatten kann eine geringere Speicherkapazität für niedrigere Preise pro Gigabyte sorgen, bei USB-Sticks und externen Speicherkarten kann eine (deutlich) größere Speicherkapazität die Bilanz aber auch verschlechtern.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Cloud, Festplatte, Blu Ray und Co: was 1 GB Speicherplatz kostet

    ?
    Meinung des Autors
    Es ist gar nicht so lange her, dass eine teure Festplatte mit weniger als 10 Gigabyte Speicherkapazität bereits "groß" war. Inzwischen haben sich die zu sicherenden Datenmengen deutlich vergrößert, während die Preise pro GB deutlich gefallen sind - und das unabhängig vom Speichermedium. Doch die Preisunterschiede zwischen den einzelnen Möglichkeiten sind gewaltig, wie unser Ratgeber zeigt.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « AMD Ryzen 5 wird am 11. April in den Handel kommen - Preise nun offiziell bekannt gegebenAMD Crimson Relive 17.3.2 soll bei Mass Effect Andromeda für bis zu 12 Prozent höhere Leistung sorgen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Cloud, Festplatte, Blu Ray und Co: was 1 GB Speicherplatz kostet

    Ultra HD Blu Ray: alle Filme in Deutschland auf dem neuen Datenträger - UPDATE
    26.01.2016, 15:37 Uhr: Ab Anfang März 2016 werden die ersten Ultra HD Blu Ray Player sowie die entsprechenden Discs verkauft werden. Den... mehr
    Dolby Atmos: alle Blu Rays in Deutschland mit dem neuen Tonformat - UPDATE
    10.05.2015, 12:18 Uhr: Heimkino-Fans erleben gerade spannende Zeiten, denn aktuell erfolgt der wohl größte Technologie-Umbruch, den es je... mehr
    Castlevania: The Lecarde Chronicles 1 & 2 - Kostenlose Castlevania Fan-Games für Windows PC
    Castlevania gehört wohl zu einer der erfolgreichsten Spieleserien von Konami die für viele verschiedene Systeme einige Titel bietet. Manche... mehr
    AMD Vega 10: GPU-Modell mit 16 GB HBM2-Speicher und 1.600 MHz Takt aufgetaucht
    In einem Datenbankeintrag des Compubench-Benchmarks ist ein High-End-Grafikkartenmodell gesichtet worden, bei welchem es sich um eine der... mehr
    Samsungs erster Ultra HD Blu Ray Player aktuell zum Schnäppchenpreis - UPDATE
    Als Samsung vor rund einem Jahr sein erstes Abspielgerät für die neue Ultra HD Blu Ray auf den Markt gebracht hat, lag die unverbindliche... mehr

    Cloud, Festplatte, Blu Ray und Co: was 1 GB Speicherplatz kostet

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Cloud 0,00 Euro
      Mir ist klar dass man nicht jeden Cloud Plan in den Vergleich aufnehmen kann, aber mit einem kostenlosen Lock- oder Einstiegsangebot mit sehr begrenztem Speicherplatz zu vergleichen ist nicht sehr aussagekräftig. Bei Onedrive bekommt man beispielsweise nur 5GB kostenlos. Darüber hinaus zahlt man 0.48€/GB/Monat. Damit ist Onedrive über ein Jahr sogar teurer als USB Sticks. Im besten Angebot im Office Paket kommt Onedrive auf 0.03€/GB/Jahr, was im Vergleich zu anderen Medien, und angesichts der Vorteile der Cloud, ein sehr guter Preis ist. Aber auch das gilt nur für pauschal 5TB.
      Es gibt sicher hunderte Möglichkeiten diesen Vergleich anzugehen, und keine ist perfekt. Aber ich denke man hätte für den Cloudspeicher vielleicht 2-3 Datenvolumen festlegen sollen für die verglichen wird. Jemand der nur 1GB Dokumente speichern will hat ganz andere Möglichkeiten als jemand der 50GB braucht, oder jemand der vielleicht 12TB Videos lagern muss.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden