• AMD Ryzen - so funktioniert das Auto-Overclocking mittels Extended Frequency Range (XFR)

    Obwohl sich laut Aussage von AMD jeder der neuen Ryzen-Prozessoren mittels eines "offenen" Multiplikators vom Nutzer übertakten lassen soll, verfügen die Ryzen-CPUs mit dem X-Suffix zusätzlich noch über die neue Extended Frequency Range Technologie, welche auch kurz als XFR bezeichnet wird. Was es damit auf sich hat, möchte ich euch in diesem Praxis-Tipp näher bringen



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/84472-01.jpg


    Wie bei den Prozessoren aus dem Hause Intel verfügen AMDs neue Ryzen-CPUs auf Basis der Zen-Generation ebenfalls über einen Grundtakt (Baseclock), welcher bei Anwendungen, die mehr Leistung verlangen, auch in den Turbo-Modus schalten können, um die maximal zur Verfügung stehende Leistung abrufen zu können.


    Zusätzlich wird AMD aber auch noch Ryzen-CPUs mit dem X-Suffix wie zum beispiel den Ryzen 7 1700X anbieten, welche mit dem neuen XFR-Feature ausgestattet sind. XFR ist die Abkürzung für "Extended Frequency Range" und bedeutet, dass diese CPUs vollautomatisch, also selbständig und ohne Zutun des Nutzers, eine Übertaktung über den Boost-Takt hinaus zulassen. Die maximale Taktrate wird sich abhängig von der verwendeten Kühllösung anpassen, wobei es gleichgültig ist, ob die CPU mittels Luft, Wasser oder LN2 (Stickstoff) gekühlt wird.



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/84473-02.png


    In welcher Höhe sich diese maximalen Taktraten äußern, wurde seitens AMD bislang noch nicht kommuniziert. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die XFR-Technologie aber durch einen internen Sensor realisiert, welcher in Abhängigkeit von Pure Power mittels Sensoren operiert, welche eine Regelung von XFR in Echtzeit unterstützt.


    Außerdem ist noch nicht ganz geklärt, ob und inwieweit sich die XFR-Technologie mit allen 300er-Chipsätzen der AM4-Plattform nutzen lässt, oder ob dieses Feature ausschließlich dem X370-Enthusiasten-Chipsatz vorbehalten bleibt.



    Quelle: amd.com
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Ryzen - so funktioniert das Auto-Overclocking mittels Extended Frequency Range (XFR)

    ?
    Meinung des Autors
    Wer bei den neuen Ryzen-CPUs das Maximum an Leistung herausholen möchte, sollte beim Kauf darauf achten, dass es sich um eine XFR-fähige CPU mit dem X-Suffix handelt, welche in allen Preis- und Leistungsklassen angeboten wird.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows 10 Mobile: Apps richtig beenden - wie es geht und was es bringtAMD veröffentlicht Crimson ReLive 17.2.1, allerdings ohne WHQL-Zertifikat »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Ryzen - so funktioniert das Auto-Overclocking mittels Extended Frequency Range (XFR)

    Windows 10 - Feature Updates künftig immer im März und September
    Einer Mitteilung Microsofts lässt sich entnehmen, dass kommende Feature-Updates für Windows 10 künftig in oder zumindest um die Monate März... mehr
    AMD bringt neue Radeon RX 550 auf Basis des Polaris-12 Chips in den Handel
    Ist einem der integrierte Grafikchip in den Prozessoren zu schwach oder möglicherweise nicht vorhanden, möchte aber auch keine Unsummen für... mehr
    Chromecast wird nicht erkannt: "Keine Cast-Empfänger gefunden" - das kann helfen
    Es kann passieren, dass der Internetbrowser Google Chrome den angeschlossenen Chromecast-Stick nicht richtig erkennt. Häufig wird dann die... mehr
    Intel Coffee Lake-S - native Sechskerner könnten schon im August den Handel erreichen
    Obwohl Intel seine ersten nativen Sechskern-Modelle für den Mainstream-Markt erst im Januar 2018 vorstellen wollte, scheint AMD mit den... mehr
    Full Throttle Remastered Version kommt am 18. April - UPDATE
    Die Double Fine Spieleschmiede wird ab dem 18. April neben den bisherigen, aufgearbeiteten Spieleperlen wie "Grim Fandango" und "Day of the... mehr

    AMD Ryzen - so funktioniert das Auto-Overclocking mittels Extended Frequency Range (XFR)

    – deine Meinung ?