• Google auf Windows Smartphones, Tablets und PC für Umrechnungen und Währungsrechner nutzen

    Oft muss man vielleicht mal schnell etwas umrechnen, hat dann aber gerade keine App installiert und will dies vielleicht auch gar nicht. Muss man auch nicht, denn auch mit Google kann man ohne Probleme Währungen und Einheiten aller Art umrechnen. Dieser kurze Tipp zeigt euch wie Ihr Google unter Windows als Währungsrechner und Umrechnungstool nutzen könnt.



    Erstaunlicherweise kennt so mancher diese simplen Funktionen von Google noch nicht, daher wollen wir schnell mit diesem kleinen Tipp darauf hinweisen. Natürlich ist für die Nutzung eine Anbindung an das Internet notwendig. Über WLAN kein Problem, aber auch über mobile Daten wird kaum Volumen verbraucht.



    Währungsrechner

    Wenn Ihr Google startet schreibt Ihr einfach in die Suche was Ihr in welche Währung umrechnen wollt. In unserem Beispiel chinesische Yuan in Euro, da solche Umrechnungen immer wieder bei Smartphones benötigt werden. Schreibt einfach etwas wie „2999 Yuan in Euro“ und schon wird euch das Ganze mit dem aktuellen Kurs umgerechnet. Alle gängigen Währungen in alle Richtungen sind so ganz einfach möglich.



    Umrechnungen

    Auch bei Umrechnungen funktioniert es genauso. Schreibt einfach etwas wie „50 km in Meilen“ in die Suche und Google präsentiert euch die Umrechnung. Hier allerdings in einem Menü in dem Ihr die verschiedenen möglichen Werte auswählen könnt. Währungen fallen hier weg, deswegen der obere Teil des Ratgebers, aber folgendes kann hier per Pull-Down Menü umgerechnet werden:


    • Datengröße
    • Datenübertragungsrate
    • Druck
    • Energie
    • Fläche
    • Flächenwinkel
    • Frequenz
    • Geschwindigkeit
    • Kraftstoffverbrauch
    • Länge
    • Masse
    • Temperatur
    • Volumen
    • Zeit


    In diesen Gruppen kann man dann zwischen den verschiedensten Werten umrechnen lassen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Google auf Windows Smartphones, Tablets und PC für Umrechnungen und Währungsrechner nutzen

    ?
    Meinung des Autors
    So einfach kann man, eine Internetanbindung vorausgesetzt, Google ganz einfach als Tool zur Umrechnung von Währungen und vielen Einheiten verwenden, und so ganz bequem auf eine App verzichten.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « AMD Radeon RX 490 - erscheint AMDs High-End-Grafikkarte mit HBM2 nun doch schon in diesem Jahr?Dishonored 2: Steam veröffentlicht Beta-Patch 1.2 welcher Performance-Probleme fixen soll »
    Ähnliche News zum Artikel

    Google auf Windows Smartphones, Tablets und PC für Umrechnungen und Währungsrechner nutzen

    Windows 10 Insider-Build 17074: Unmengen an Neuerungen und Bugfixes für die Nutzer des Fast Rings - UPDATE
    Nachdem Microsoft seine letzte Insider-Build bereits Mitte Dezember verteilt hat und sich somit die Tester über die Weihnachts- und... mehr
    Windows 10: kostenloses Upgrade jetzt nicht mehr möglich - UPDATE
    18.01.2018, 10:12 Uhr: Der kostenlose Umstieg von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 wurde offiziell Mitte 2016 beendet, doch... mehr
    Windows 10: WLAN-Passwort des Routers am PC anzeigen - so geht es
    Neue Hardware oder Gäste in den eigenen vier Wänden. Da wird oftmals das Passwort des WLAN-Netzwerks benötigt, doch das ist vielfach an... mehr
    Google Speed Update: Ranking der Suchergebnisse ist neben Relevanz vermehrt auch durch schnellen Seitenaufbau abhängig
    Wer mit seinem Blog oder seiner Webseite bei den Google-Rankings ganz oben stehen möchte, zahlt für diesen Dienst mit monetären Mitteln,... mehr
    Windows 10 erhält nun auch neue, kumulative Updates mit Bugfixes, die eigentlich schon im Januar-Patch integriert sein sollten
    Da Microsofts Januar-Patchday durch die Sicherheitslücken namens Spectre und Meltdown vorgezogen und somit durchaus chaotisch abgelaufen... mehr

    Google auf Windows Smartphones, Tablets und PC für Umrechnungen und Währungsrechner nutzen

    – deine Meinung ?