• Xbox One S: Reparatur ziemlich einfach, aber mit Haken

    Mit Reparaturmöglichkeiten ist das bei Microsoft so eine Sache, Besitzer eines defekten Surface-Tablets können traurige Lieder darüber singen. Deutlich besser sieht es bei der Spielkonsole Xbox One aus, was Hoffnungen für deren neues Schwestermodell Xbox One S weckt



    Die Experten von iFixit bauen neue Geräte oftmals kurz nach deren Erscheinen auseinander. Doch der sogenannte Teardown wird nicht zum privaten Vergnügen durchgeführt, sondern um zu überprüfen, mit wie viel Aufwand ein defektes Stück Elektronik repariert werden kann. Bei den Tablets ist Microsoft dafür ein absolutes Negativbeispiel: beim Surface Pro 3 endeten die Reparaturversuche mit dauerhaften Schäden am Tablet, weswegen am Ende mit 1 von 10 möglichen Punkten das schlechteste Ergebnis aller Zeiten eingefahren wurde. Beim Nachfolger Surface Pro 4 sah es mit 2 von 10 Punkten kaum besser aus. Doch in Redmond kann man auch anders, wie die Xbox One gezeigt hat, die es auf immerhin 8 von 10 Punkten gebracht hat.


    Es ist also spannend, zwischen welchen Extremen sich die neue Xbox One S einsortieren wird. Der Auftakt macht allerdings wenig Hoffnungen, denn hier zeigen sich im wahrsten Sinne des Wortes die in der Überschrift erwähnten Haken. Und zwar in Form von "Plastiknasen", die das Gehäuse mit der Bodenplatte verbinden. Diese müssen mit einem speziellen Werkzeug schrittweise ausgeklinkt werden, um in das Innere zu gelangen. Dabei ist es allerdings möglich, dass sich einzelne Haken verbiegen oder gleich ganz brechen. Das sollte zwar den künftigen Halt nur unwesentlich verschlechtern, ärgerlich ist es trotzdem.


    Doch das ist so ziemlich das einzige Problem, dass es bei der Demontage gibt. Der Rest geht nämlich größtenteils erstaunlich einfach, Das merkt man alleine daran, dass das Wort Klebstoff in dem gesamten Bericht zur Demontage nicht ein einziges mal auftaucht. Sämtliche Bauteile sind nämlich gesteckt oder allenfalls verschraubt, weswegen sie auch leicht gelöst und getauscht werden können. Das gilt auch für das Netzteil, das jetzt in die Konsole eingebaut ist, und nicht mehr als klobiges externes Teil gesondert untergebracht werden muss. Allerdings muss auch hier ein Haken genannt werden, denn durch einen in Eigenregie durchgeführten Austausch der Festplatte erlischt weiterhin die Garantie. Allerdings gibt es weiterhin die Möglichkeit, eine externe Festplatte anzuschließen.


    Recht einfach gestaltet sich auch das zerlegen des teilweise neu gestalteten Dual Shock Controllers. Dabei muss man allerdings mit zwei kleineren Problemen leben: zum einen werden Torx-Schrauben verwendet, für die nicht jeder den passenden Schraubendreher hat. Zum anderen versteckt sich eine der Schrauben unter einem Aufkleber im Batteriefach. Doch das ändert nur wenig daran, dass die Xbox One S ein mehr als respektables Ergebnis einfährt, dann am Ende werden gute 8 von 10 Punkten erzielt. Daran sollte man sich bei der nächsten Surface-Generation ein Beispiel nehmen.

    (Mit Material von: iFixit)
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Xbox One S: Reparatur ziemlich einfach, aber mit Haken

    ?
    Meinung des Autors
    Defekte Elektronik ist ärgerlich. Noch ärgerlicher ist es, wenn sich diese nur mit viel und teurem Aufwand oder gleich gar nicht reparieren lässt. Mit seinen Surface-Tablets ist Microsoft dabei zu trauriger Berühmtheit gelangt. Dabei kann man es durchaus besser, wie der sogenannte Teardown der neuen Xbox One S zeigt.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows 10 Mobile - Totgesagte Smartphones leben länger?Windows PCs und andere mobile Geräte auf Amazon mit Raten bezahlen? So kann es gehen! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Xbox One S: Reparatur ziemlich einfach, aber mit Haken

    Xbox One: Kodi Media Center jetzt verfügbar - aber mit Einschränkungen - UPDATE
    03.01.2018, 10:34 Uhr: Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass sich Kodi früher 'Xbox Media Center' nannte, bislang aber noch keine... mehr
    Xbox One S und One X: YouTube in 4K jetzt möglich
    Ultra HD, das kurz auch als 4K bezeichnet wird, spielt für viele Nutzer eine immer wichtigere Rolle. Eine beliebte Plattform für... mehr
    Nvidia Shield TV jetzt mit Spielen von Nintendo - leider mit großem Haken
    Im Gegensatz zu anderen Spielentwicklern ist Nintendo ziemlich wählerisch, auf welchen Geräten seine Spiele laufen. Jetzt hat man einen... mehr
    Xbox One X: erste Tests mit vielen positiven Eindrücken und einigen Nachteilen - UPDATE VI
    08.11.2017, 12:24 Uhr: Seit gestern ist die neue Spielkonsole Xbox One X erhältlich, die erstmals Konsolenspiele in echtem Ultra HD... mehr
    Microsoft Surface Book 2: Reparatur fast unmöglich - bei Defekt Elektroschrott
    Seit letztem Freitag wird das neue Surface Book 2 an die ersten Kunden ausgeliefert. Technisch bietet es einiges mehr als sein Vorgänger,... mehr

    Xbox One S: Reparatur ziemlich einfach, aber mit Haken

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Castle
      Castle -
      Mit seinen Surface-Tablets ist Microsoft dabei zu trauriger Berühmtheit gelangt. Dabei kann man es durchaus besser, wie der sogenannte Teardown der neuen Xbox One S zeigt.
      Wird hier Ernsthaft die Reparierbarkeit eines Tablets mit der einer Spielekonsole verglichen?

      Ich finde auch das Ich die Schaltung bei meinen Fahrrad viel besser reparieren kann als bei meinem Auto. Da müssen die Autohersteller wirklich mal nachlegen.
    1. Avatar von Geronimo
      Geronimo -
      Ja, hier wird ein Tablet mit einer Konsole verglichen. Und zwar aus dem Grund, weil man auch Tablets so konstruieren kann, dass sie recht einfach repariert werden können. Bei Microsoft (und auch bei Apple) sieht man das aber irgendwie nicht ein, wie ein Blick in die Bestenliste verrät:
      https://de.ifixit.com/tablet-repairability

      Und dass Microsoft es besser kann, hat man beim Surface RT bewiesen, denn das kam immerhin auf 4 statt 1 oder 2 Punkte.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden