• Windows 10 - gesammelte Nutzerdaten einsehen, bearbeiten und auf Wunsch auch löschen - so geht's

    Windows 10 sammelt wie andere Betriebssysteme auch, Telemetriedaten, mit denen Microsoft die Kompatibilität und Leistungsfähigkeit verbessern und damit einhergehend die Weiterentwicklung des Betriebssystems vorantreiben kann. Aber auch andere Daten werden über das Nutzerprofil gespeichert. Wie ihr herausfinden könnt, welche das sind und wie sich diese bearbeiten oder auf Wunsch auch löschen lassen, soll euch nun der nachfolgende Praxis-Tipp zeigen



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/93884-windows-modifikation.jpg


    Im Zuge des aktuellen Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) ist es für viele Nutzer sinnvoll, die von Microsoft gesammelten Nutzerdaten zu überprüfen und bei Bedarf auch zu löschen. Um auf die eigenen Nutzerdaten zugreifen zu können, geht ihr wie folgt vor:



    1. öffnet im Browser eurer Wahl den Link account.microsoft.com/privacy
    2. wenn nicht schon geschehen, loggt euch mit eurem Microsoft-Konto ein (das sind die gleichen Zugangsdaten, die ihr auch für das Login für Windows 10 verwendet)
    3. wenn sich die Seite öffnet, befindet ihr euch in der Rubrik "Ihr Datenschutz"



    Wenn ihr nun nach unten scrollt, erhaltet ihr Zugriff auf:


    • Browserverlauf anzeigen und löschen
    • Suchverlauf anzeigen und löschen
    • Standortaktivität anzeigen und löschen
    • Sprachaufzeichnungsverlauf anzeigen und löschen
    • Medienaktivitäten anzeigen und löschen
    • Daten zu Aktivitäten von Apps und Diensten anzeigen und löschen
    • Daten zur Leistung von Produkten und Diensten löschen
    • Cortana-Daten bearbeiten
    • Verbindungseinstellungen für LinkedIn anzeigen
    • Daten in Microsoft Health bearbeiten



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/93883-01.jpg


    Ihr könnt auch euch alternativ im oberen Bereich der Seite durch die Rubriken "Übersicht", "Aktivitätsverlauf", "Daten herunterladen", "Cortanas Notizbuch" oder "Einstellungen für Anzeigen" klicken, um die entsprechenden Daten einsehen, einstellen oder auch löschen zu können.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 - gesammelte Nutzerdaten einsehen, bearbeiten und auf Wunsch auch löschen - so geht's

    ?
    Meinung des Autors
    Mit der Neuinstallation oder dem Upgrade auf das aktuelle Windows-10-Oktober-Update könnte man auch gleich mal wieder seine bei Microsoft gesammelten Nutzerdaten überprüfen und bei Bedarf löschen.Jetzt kommentieren!
    « Nokia: Update auf Android 9 Pie - Zeitplan der VerteilungWindows 10: so kann man die Versionsnummer auf dem Desktop anzeigen lassen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 - gesammelte Nutzerdaten einsehen, bearbeiten und auf Wunsch auch löschen - so geht's

    Kontakte am Desktop PC oder Laptop in Skype sperren oder wieder freigeben - So funktioniert es!
    Skype ist für viele zwar nicht mehr so wichtig wie andere Messenger, aber wird trotzdem noch genutzt und so kann es auch hier passieren,... mehr
    Windows 10: App-Zusatz "Neu" aus dem Startmenü entfernen - so geht's
    Windows 10 ist standardmäßig so eingerichtet, dass jedes neu installierte Programm und auch jede neue App, die im Startmenü verknüpft... mehr
    Windows 10: Kontextmenü (Rechtsklick) individuell anpassen - so geht's - UPDATE
    Mit dem über einen Rechtsklick auf eine freie Stelle des Desktops aufrufbaren Kontextmenü lassen sich schon standardmäßig allerhand... mehr
    Windows 10: mehrere Bilder gleichzeigtig verkleinern - so geht's
    Die Möglichkeit, Fotos in hochauflösender Qualität zu erstellen ist in der heutigen Zeit dank DSLR oder auch Smartphones kein Problem mehr.... mehr
    Skype für Windows für Notrufe verwenden - Das sind die offiziellen Einschränkungen!
    Immer wieder taucht die Frage auf was es mit der Skype Notruf Funktion auf sich hat, dabei müsste man eigentlich nur das Kleingedruckte in... mehr

    Windows 10 - gesammelte Nutzerdaten einsehen, bearbeiten und auf Wunsch auch löschen - so geht's

    – deine Meinung ?