• Windows 10 (1803): Ultimate Performance Modus in den Energieeinstellungen aktivieren - so geht's

    Obwohl der Energiesparplan "Ultimate Performance Mode" im Grunde nur Windows 10 Pro for Workstation vorbehalten ist, lässt sich dieser auf Wunsch auch in der herkömmlichen Windows 10 Pro-Version aktivieren. Da dieser, für High-End-PCs gedachte Energiesparplan sämtliche Stromspar-Mechanismen außer Kraft setzt, sollte dieser auch nur auf entsprechenden Desktop-PCs und nicht unbedingt auf Notebooks angewandt werden, die im Akku-Betrieb verwendet werden. Wie ihr den Ultimate Performance Mode zu euren bisherigen Energiesparplänen hinzufügen könnt, soll euch der nachfolgende Praxis-Tipp zeigen



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/93705-windows-modifikation.jpg


    Die Standard-Versionen von Windows 10 verfügen in der Regel bereits über die drei Energiesparpläne "Energiesparmodus", "Ausbalanciert" und "Höchstleistung". Nun sollte man eigentlich davon ausgehen, dass "Höchstleistung" keine Steigerungsform kennt, doch gibt es einen, aus den Windows 10 Pro for Workstation stammenden Energiesparplan, welcher sämtliche Energiesparmaßnahmen außer Kraft setzt und somit die ultimative Leistung bereit stellt. Aus diesem Grund nennt Microsoft diesen besonderen Energiesparplan auch "Ultimate Performance Mode", welcher im Vergleich zur Höchstleistung zum Beispiel niemals die Festplatten in den Standby-Modus schickt, ganz gleich, wie lange der Nutzer abwesend ist.



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/93703-01.jpg


    Um den Ultimate Performance Mode unter den gewöhnlichen Windows 10 Versionen freischalten zu können ist mindestens das April Update (Version 1803) nötig.



    • betätigt als erstes die [Windows]-Taste und tippt PowerShell ein
    • führt auf das Ergebnis einen Rechtsklick aus und öffnet die PowerShell mit Administratorrechten
    • gebt nun in der PowerShell den Befehl powercfg -duplicatescheme e9a42b02-d5df-448d-aa00-03f14749eb61 und bestätigt mit Enter
    • ab sofort steht euren drei Energiesparplänen noch ein vierter namens "Ultimate Performance Mode" zur Verfügung



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/93704-02.jpg


    Um die Energiesparpläne zu ändern, drückt erneut die [Windows]-Taste, tippt "Energie" ein und klickt auf "Energiesparplan auswählen. Unter "Weitere Energiesparpläne einblenden" findet ihr nun neben "Höchstleistung" auch den neuen Energiesparplan "Ultimative Leistung", welche ihr über den Link "Energiesparplaneinstellungen ändern" immer noch individuell anpassen könnt.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 (1803): Ultimate Performance Modus in den Energieeinstellungen aktivieren - so geht's

    ?
    Meinung des Autors
    Natürlich könnte man auch den Energiesparplan "Höchstleistung" an den entsprechenden High-End-PC anpassen, doch ist es viel einfacher, noch einen zusätzlichen Energiesparplan zu haben, so dass man je nach Situation zwischen vier statt bisher zwischen drei Energiesparplänen wechseln zu können.Jetzt kommentieren!
    « Castlevania: The Seal of the Curse Freeware Fan-Game steht als kostenfreier Download bereit!Windows 10: Werbeanzeigen im Explorer deaktivieren - so geht's »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 (1803): Ultimate Performance Modus in den Energieeinstellungen aktivieren - so geht's

    Windows 10 (1803): Ultimate Performance Modus in den Energieeinstellungen aktivieren - so geht's

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Ich denke das die Performancesteigerung im einstelligen Prozentbereich liegt (also vernachlässigbar ist) aber ultimate klingt zumindest nach viel.Löschen lässt sich dieser Sparplan übrigens in den Energieoptionen selbst...
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Ultimative Höchstleistung - Lächerliche Höchstleistung - Wahnsinnige Höchstleistung.
      https://www.youtube.com/watch?v=1mgvE55HpcU
    1. Avatar von Daniel85
      Daniel85 -
      ich sehe darin keinen Sinn. Auf Höchstleistung habe ich in Spielen nicht mehr frames als mit Ausbalanciert. Dafür aber auch beim Surfen eine deutlich niedrigere Leistungsaufnahme.

      Mich regt es hier im Gegenteil sogar auf, dass sich auf meinem notebook der Energiesparplan sehr oft automatisch von Ausbalanciert auf Höchstleistung ändert, ohne das ich das anklicke! Wieso macht es das? Ein Core i5 4210U, 8GB RAm sollten fürs Surfen ja reichen.
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Mit den Energiespareinstellungen gibt es immer mal Probs;vor allem wnn man da öfter hin und her schaltet.Mach mal das;vvlt hilfts....

      Anhang 93706