• Microsoft Excel Tabelle nachträglich mit Optionen für automatisches filtern und sortieren nutzen

    Da hat man sich eine Tabelle erstellt und will diese am Ende doch anderes sortieren, aber neu schreiben will man das Ganze auf keinen Fall? Kein Problem! In diesem kurzen Ratgeber zeigen wir Euch wie Ihr ganz leicht eine fertige Excel Tabelle mit Pull-Down Menüs zum einfachen automatischen sortieren nachrüsten könnt.



    Als Beispiel haben wir eine kleine Liste in der Personen mit Namen und erbrachter Leistung eingetragen wurden. Diese will man nachträglich vielleicht nach Namen oder farblich markierten Werten sortieren. Natürlich ist so eine kleine Liste vielleicht schneller neu gemacht, aber es dient nur der Übersicht. Damit es funktioniert sollten die Spalten Überschriften haben, die man ja gegebenenfalls nachträglich hinzufügen kann.


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/92842-microsoft-office-excel-tabelle-neu-sortieren-umsortieren-filtern-sortierung-filter-pull-down-pul.png

    Als erstes markieren wir die ganze Liste in dem wir auf das Zeichen links oben in der Ecke der Liste klicken. So markiert man zwar das ganze Blatt, aber das macht in diesem Fall nichts. Geht dann im Anschluss im Menüband auf den Reiter „Daten“ und klickt dort auf das Icon zum „Filtern“.


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/92843-microsoft-office-excel-tabelle-neu-sortieren-umsortieren-filtern-sortierung-filter-pull-down-pul.png

    Wie man sieht sind nun alle Überschriften der Spalten einen kleinen Pfeil rechts bekommen und über diesen kann man ein Pull-Down Menü für einfachere Sortierungsoptionen öffnen. Sortiert man die Spalte „Name“ nun zum Beispiel alphabetisch wird die andere Spalte natürlich passend umsortiert. Die leichten Auswahlmöglichkeiten sind automatisch dem Inhalt der Spalte angepasst.


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/92844-microsoft-office-excel-tabelle-neu-sortieren-umsortieren-filtern-sortierung-filter-pull-down-pul.png
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft Excel Tabelle nachträglich mit Optionen für automatisches filtern und sortieren nutzen

    ?
    Meinung des Autors
    So leicht erweitert man seine Excel Tabelle mit einfachen Sortierungsmethoden per Pull-Down Menü.Jetzt kommentieren!
    « Windows Explorer: so lässt sich Auto-Vervollständigen deaktivieren und wieder aktivierenWindows 10: WLAN-Passwort des Routers am Computer auslesen - so geht es »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft Excel Tabelle nachträglich mit Optionen für automatisches filtern und sortieren nutzen

    Windows 10 Icons im Info-Center sortieren - so geht's
    Über das Info-Center in Windows 10 kann einfach und schnell über verschiedenste Funktionen wie zum Beispiel WLAN, Bluetooth, den... mehr
    Windows 10 Oktober 2018 Update: Microsoft bestätigt und erklärt Fehler, welcher eigene Dokumente löscht
    Im Rahmen des gestrigen Patch-Days hat Microsoft auch wieder die erst kürzlich für den Download gesperrte Insider-Build 17763.17 für den... mehr
    Persönliche Vorlagen in Microsoft Word einbinden - So nutzt man eigene Vorlagen in Word
    Microsoft bietet die Möglichkeit eigene Vorlagen zu nutzen und installiert bei Bedarf auch eine Auswahl vor, aber es gibt ja genug andere... mehr
    Microsoft Office Add-Ins in Excel, Word und anderen Anwendungen entfernen oder deaktivieren
    Für so manche Funktion die man vielleicht zusätzlich gebrauchen kann gibt es die Möglichkeit Add-Ins in diversen Microsoft Office... mehr
    Microsoft Translator lässt Euch per SwiftKey Tastatur für Android in vielen Sprachen schreiben
    Da viele Windows Nutzer Android Smartphones nutzen ist Microsoft auch hier sehr aktiv und hat ja SwiftKey samt Tastatur aufgekauft. Nun hat... mehr

    Microsoft Excel Tabelle nachträglich mit Optionen für automatisches filtern und sortieren nutzen

    – deine Meinung ?