• Sky Q Receiver: Tonformat ändern - Einstellung und Möglichkeiten

    Mit der Umstellung auf die neue Plattform Sky Q ändern sich auch diverse Bedienschritte am Festplattenreceiver. Das gilt auch für die Ausgabe der Tonsignale, die nach dem Update auf einem anderen Weg geändert werden muss. Wie das jetzt geht, erklären wir nachfolgend und weisen dabei auch auf einige Nachteile hin



    Um die Tonformate zu ändern, ist unter dem neuen Sky Q ein anderer Weg notwendig, als bisher. Folgendes muss dafür getan werden:


    1. Home-Taste (stilisiertes Haus) auf der Fernbedienung drücken
    2. Taste runter betätigen, bis Eintrag "Einstellungen" markiert ist
    3. Jetzt "OK" drücken
    4. Nach unten zu "Einrichten" gehen und "OK" drücken
    5. Nach unten zu "Bild und Ton" gehen und "OK" drücken


    Jetzt gibt es zwei verschiedenen Möglichkeiten der Änderung, denn im Gegensatz zur bisherigen Software kann die Ausgabe über HDMI und den optischen Ausgang getrennt eingestellt werden, was je nach Konfiguration der Heimanlage ein großer Fortschritt ist. Dafür drückt man nach dem Ausführen der oben genannten Schritte entweder einmal oder zweimal die Pfeiltaste nach unten und geht dann über nach rechts. Bei HDMI kann dann zwischen Stereo, Dolby Digital und Dolby Digital Plus gewählt werden, während beim Lichtleiter-Ausgang nur die ersten beiden Auswahlmöglichkeiten angeboten werden. Mit der Return-Taste (Pfeil im stilisierten Rahmen) kann das Menü nach der erfolgten Änderung wieder verlassen werden.


    Im oben verlinkten Testbericht haben wir jedoch einen Fehler angemerkt, der mit der neuen Software auftreten kann. Bislang wurde das HDMI-Tonsignal bei den Einstellungen Dolby Digital oder Dolby Digital Plus durch einen AV-Receiver durchgeschleift und am Fernseher ausgegeben, sofern der Verstärker ausgeschaltet war. Nach der Umstellung ist das nur noch möglich, wenn Stereo voreingestellt wird - was dann aber auch für die Wiedergabe am Verstärker gilt. Das ist insofern doppelt ärgerlich, weil für die Umstellung inzwischen rund 30(!) mal auf die Fernbedienung gedrückt werden muss, während das bei der alten Version mit weniger als 10 Tastendrücken erledigt gewesen ist.

    Gefällt dir der Artikel

    Sky Q Receiver: Tonformat ändern - Einstellung und Möglichkeiten

    ?
    Meinung des Autors
    Mit dem neuen Sky Q soll das Nutzererlebnis verbessert werden. Was die Toneinstellungen angeht, trifft das auf den ersten Blick zu, denn hier wurde eine sinnvolle Erweiterung eingebaut. Doch leider gibt es bei manchen Konfigurationen einen eklatanten Nachteil, und zudem ist der Weg zur Umstellung um einiges umständlicher als vorher.Jetzt kommentieren!
    « DRAM-Speicherpreise werden weiter ansteigen - UPDATE VIIISurface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung »
    Ähnliche News zum Artikel

    Sky Q Receiver: Tonformat ändern - Einstellung und Möglichkeiten

    Sky Q Receiver: Tonformat ändern - Einstellung und Möglichkeiten

    – deine Meinung ?