• Windows 10 Preview Build 17650 (RS5) für die Insider im Skip Ahead freigegeben

    Im Rahmen der letzten Nacht hat Microsoft für die Redstone-5-Insider im Skip Ahead die neue Windows-10-Preview-Build 17650 bereit gestellt, welche neben einigen Fehlerbehebungen auch eine Erweiterung des Fluent Designs auf das Windows Defender Security Center sowie Neuerungen in der Windows Firewall enthält





    Obwohl Microsoft immer noch fleißig an der Fertigstellung des April-Updates arbeitet, hat die Insider-Abteilung für das nachfolgende Redstone-5-Update in der vergangenen Nacht die Build 17650 freigegeben, welche aktuell den Nutzern im Skip Ahead zur Verfügung steht. Neben etlichen behobenen Problemen und einigen noch bekannten Problemen lassen sich auch zwei Neuerungen finden, welche nicht nur das Windows Defender Security Center im Fluent Design zeigen, wie es bereits aus den Systemeinstellungen bekannt ist, sondern auch die Windows Firewall verbessert, welche fortan auch Prozesse, die innerhalb des Windows Subsystems for Linux laufen, nun ebenfalls überwacht und kontrolliert werden können. Wenn so zum Beispiel ein Linux-Tool den Zugriff auf einen Port von außen (wie SSH oder einen Webserver wie nginx) zulassen möchte, fordert dann die Windows Defender Firewall dazu auf, den Zugriff wie bei einem Windows-Prozess zu erlauben, insofern die Port-Verbindungen akzeptiert werden.



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/92368-01.png


    Der Vollständigkeit halber führe ich nachfolgend wie gewohnt die Fehlerbehebungen sowie noch bekannte Fehler und Bugs auf, die auf Wunsch auch in Originalsprache Englisch dem Windows-Blog entnehmen lassen:



    Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC (maschinelle Übersetzung):



    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Datei-Explorer immer mit minimiertem Ribbon geöffnet wurde, anstatt sich daran zu erinnern, wie Sie es verlassen hatten.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem sich die Elemente auf der Hauptseite der Windows Defender Security Center-Anwendung beim Überfahren mit der Maus leicht verändert haben.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem nicht standardmäßige Sprachen unerwartet die Option zum Entfernen in den Einstellungen ausgegraut haben.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Farbfilter und die Symbole für hohen Kontrast in den Einstellungen umgeschaltet wurden.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Anklicken von Links in Einstellungen, die andere Anwendungen gestartet haben, zum Absturz von Einstellungen führte und nichts anderes passierte.
    • Wir haben ein Problem behoben, das bei einigen Leuten zu einem Absturz der Einstellungen führte, wenn sie zu Apps > Standardanwendungen > Standardwerte für Apps festlegen.





    Bekannte Probleme (maschinelle Übersetzung):



    • Beim Fortsetzen aus dem Ruhezustand kann der Desktop kurzzeitig sichtbar sein, bevor der Bildschirm "Sperren" wie erwartet angezeigt wird.
    • Wenn Movies & TV-Benutzer den Zugriff auf seine Videobibliothek verweigern (über die Funktion "Let Movies & TV access your videos library?"). Popup-Fenster oder über die Privatsphäre-Einstellungen von Windows), stürzt Movies & TV ab, wenn der Benutzer zur Registerkarte "Persönlich" navigiert.
    • Das Kacheln und Kaskadieren von Fenstern, einschließlich Funktionen wie "View Side by Side" in Word, funktioniert nicht für inaktive Tabs.
    • Das Office Visual Basic-Editor-Fenster wird derzeit auf Registerkarten angezeigt, ist aber nicht für die Zukunft vorgesehen.
    • Das Öffnen eines Office-Dokuments, während die gleiche Anwendung ein vorhandenes Dokument geöffnet hat, kann zu einem unbeabsichtigten Wechsel zum letzten aktiven Dokument führen. Dies geschieht auch beim Schließen eines Blattes in Excel, während andere Blätter geöffnet bleiben.
    • Lokale Dateien oder Nicht-Microsoft-Cloud-Dateien werden nicht automatisch wiederhergestellt, und es wird keine Fehlermeldung ausgegeben, um den Benutzer auf diese Tatsache hinzuweisen.
    • Setzt UX für Office Win32 Desktop-Anwendungen ist nicht endgültig. Die Erfahrung wird im Laufe der Zeit auf der Grundlage von Feedback verfeinert.
    • Der obere Teil einiger Win32-Desktop-Fenster kann etwas unterhalb der Tab-Leiste erscheinen, wenn sie maximiert erstellt wurden. Um das Problem zu umgehen, stellen Sie das Fenster wieder her und maximieren Sie es neu.
    • Das Schließen einer Registerkarte kann manchmal das gesamte Set minimieren.
    • Uns ist ein Problem bekannt, das dazu führt, dass Narrator zusätzlichen Text liest, wenn er Alt + Tab aufruft, und wir arbeiten an einem Fix.
    • Die Verwendung der Pfeiltasten und der Bild nach oben / Bild nach unten funktioniert nicht zum Scrollen von Webseiten in Microsoft Edge. Sie müssen eine andere Eingabemethode verwenden (Maus, Touch oder Touchpad).
    • Wenn Sie das Setup für ein Windows Mixed Reality-Headset in diesem Build abschließen, bleibt das Headset schwarz, bis es abgezogen und wieder mit dem PC verbunden wird.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Preview Build 17650 (RS5) für die Insider im Skip Ahead freigegeben

    ?
    Meinung des Autors
    Falls wer von euch im Skip Ahead ist und schon die neue 17650 nutzt, sind persönliche Erfahrungen und Eindrücke im Kommentarbereich wie immer gern gesehen.Jetzt kommentieren!
    « Aldi: Klapp-Notebook, Tablet, Smartphone und mehr von Medion im AngebotSatellite Reign aktuell im Humble Store zum Nulltarif - allerdings nur für begrenzte Zeit »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Preview Build 17650 (RS5) für die Insider im Skip Ahead freigegeben

    Windows 10 Preview Build 17650 (RS5) für die Insider im Skip Ahead freigegeben

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden