• Windows-Patches KB4073578 sowie KB4073576 sollen Probleme mit AMD-CPUs lösen können

    Nachdem Microsoft noch in der ersten Januar-Woche durch seine vorgezogenen Patches gegen die Sicherheitslücken der CPU-Architekturen vorgegangen ist, führten diese unter Windows 10, aber auch Windows 7 sowie Windows 8 dazu, dass einige, vor allem ältere AMD-Systeme das Booten des Systems verweigert haben. Aktuell stehen zwei neue Patches mit den Nummerierungen KB4073578 sowie KB 4073576 zur Verfügung, welche kurioserweise nur für Windows-7- sowie Windows-8-Systeme und auch nur als manueller Download angeboten werden



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91546-microsoft-campus.jpg


    Als Microsoft noch in der ersten Januar-Woche mit einem Patch gegen die Sicherheitslücken Spectre sowie Meltdown vorgehen wollte, hatte dies zur Folge, dass einige Nutzer von älteren AMD-Systemen ihre Rechner komplett zurücksetzen mussten, da ein Bootvorgang einfach nicht mehr möglich gewesen ist, so dass eine weitere Verteilung des Updates auf vorerst unbestimmte Zeit ausgesetzt worden ist. Nachdem Microsoft den Fehler bei AMD gesucht hat, da seitens des Chipherstellers lückenhafte Dokumentationen vorlagen und beide Unternehmen zugesichert haben, gemeinsam und schnellstmöglich nach einer Lösung zu suchen, scheinen jetzt die ersten Ergebnisse vorzuliegen.


    Mit den beiden, in der Zwischenzeit erschienenen Patches, welche unter den Bezeichnungen KB4073578 sowie KB4073576 in der Microsoft-Datenbank aufgeführt sind, sollen die oben aufgeführten Probleme behoben worden sein. Allerdings fehlen nicht nur weitere Informationen, sondern besteht auch die Tatsache, dass die Patches ausschließlich für Windows 7 sowie Windows 8.1 vorgesehen sind. Ein Patch für das aktuelle Windows 10 scheint bislang noch nicht vorzuliegen. Auch die Tatsache, dass die Kommunikation bezüglich des genauen Inhalts der KBs wie immer sehr dürftig ausfällt und diese zudem ausschließlich über einen manuellen Download verfügbar sind, zeugt nicht gerade davon, dass Microsoft hier mit gutem Gewissen eine offizielle Freigabe erteilen kann - die bis jetzt auch noch nicht erfolgt ist.


    Aufgrund dieser Tatsachen ist es für betroffene Windows-7- oder auch Windows-8-Nutzer empfehlenswert, auf eine offizielle Ankündigung von Microsoft zu warten und zudem eine automatischen Verteilung entsprechender Patches abzuwarten.



    Gefällt dir der Artikel

    Windows-Patches KB4073578 sowie KB4073576 sollen Probleme mit AMD-CPUs lösen können

    ?
    Meinung des Autors
    Es ist durchaus bekannt, dass sich Microsoft bezüglich der Kommunikation von neuen Updates und Patches relativ Wortkarg verhält. Allerdings gar keine Ankündigung und ebenso weit und breit kein paralleler Patch für Windows 10 würden mich als Nutzer von Windows 7 oder Windows 8 noch warten lassen. Wer die automatischen Updates aktiviert hat, wird dieses schon zu gegebener Zeit erhalten, also wenn es auch fertiggestellt und offiziell verkündet worden ist.Jetzt kommentieren!
    « Spectre und Meltdown: etliche Smartphones und mobile Geräte werden wohl nie einen Patch erhaltenSky+ Pro Receiver mit Ultra HD im Test und Vergleich mit dem Vorgänger »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows-Patches KB4073578 sowie KB4073576 sollen Probleme mit AMD-CPUs lösen können

    Windows-Patches KB4073578 sowie KB4073576 sollen Probleme mit AMD-CPUs lösen können

    – deine Meinung ?