• Windows-Patch gegen Spectre und Meltdown: Verteilung bei vielen AMD-Systemen wieder aufgenommen

    Als Microsoft vor einigen Tagen durch User-Feedback feststellen musste, dass besonders ältere AMD-Systeme nach der Installation der neuesten Sicherheits-Patches für Windows 7, Windows 8.1 sowie auch Windows 10 Startschwierigkeiten aufwiesen oder schlimmstenfalls überhaupt nicht mehr starteten, wurde die Verteilung auf den betroffenen Systemen entsprechend gestoppt. Mittlerweile hat man einen Großteil der dafür zuständigen Ursachen in enger Zusammenarbeit mit AMD beseitigen können, wodurch der Rollout Stück für Stück wieder eingeleitet wird. Einzig bei einigen wenigen, überwiegend älteren AMD-Prozessoren wird die Verteilung noch blockiert, was sich aber in den kommenden Tagen auch wieder ändern dürfte



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91503-meltdown-spectre-kernel-vulnerability.png


    Als Microsoft in der vergangenen Woche seinen Sicherheits-Patch aufgrund der "Spectre"- sowie "Meltdown"-Meldungen vorgezogen hat, sind etliche Nutzer älterer AMD-Systeme gehörig auf die Nase gefallen, da diese nach dem Update keinen sauberen Windows-Start mehr erhielten - wir berichteten. Als Reaktion darauf hat Microsoft die Verteilung der entsprechenden Updates gestoppt, um dieses in Zusammenarbeit mit AMD selbst auf die entsprechenden CPU-Dokumentationen anzupassen.


    Die entsprechende Support-Seite ist nun aktualisiert worden, worauf es im überarbeiteten Text nunmehr heißt, dass die Verteilung des Updates für die Mehrzahl der betroffenen AMD-Geräte wieder aufgenommen worden sei. Einzig einige wenige AMD-CPUs überwiegend älterer Bauart bleiben aktuell noch blockiert. Da die Arbeiten an Lösungen dafür allerdings fortgesetzt werden, dürfte es nur eine Frage der Zeit darstellen, dass auch diese wieder in den Update-Zyklus aufgenommen werden.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows-Patch gegen Spectre und Meltdown: Verteilung bei vielen AMD-Systemen wieder aufgenommen

    ?
    Meinung des Autors
    Hier kann ich nur meine Einstellung speziell in der IT-Welt wieder anführen, dass wirklich niemand von Fehlern befreit ist und diese auch nur menschlich sind. Es zeugt allerdings von gewisser Größe, diese Fehler einzugestehen und alles daran zu setzen, diese zu beseitigen.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows 10 Fall Creators Update bekommt generelle Freigabe - Business-Version auch erhältlichHumble Store Winter Sale startet mit Rabatten bis zu 80 Prozent - auch auf aktuelle Games »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows-Patch gegen Spectre und Meltdown: Verteilung bei vielen AMD-Systemen wieder aufgenommen

    Spectre und Meltdown: etliche Smartphones und mobile Geräte werden wohl nie einen Patch erhalten
    Um die zu Beginn des Jahres bekannt gewordenen Sicherheitslücken "Spectre" und "Meltdown" zu zu schließen respektive einzudämmen, haben... mehr
    InSpectre: mit diesem Tool lässt sich das System auf Anfälligkeiten gegenüber Spectre und Meltdown prüfen
    Das Sicherheitsunternehmen Gibson Research Corporation, welches auf einen Erfahrungsschatz von weit mehr als 20 Jahren zurückgreifen kann,... mehr
    Spectre-Sicherheitslücke: Mainboardhersteller veröffentlichen BIOS-Versionen mit Intels neuem Microcode gegen Spectre
    Nachdem die aktuellen Windows-Versionen von Microsoft mit dem einen oder anderen Update gegen die Sicherheitslücke Spectre versorgt hat,... mehr
    Internet-Browser: Gefahr durch Spectre lässt sich mittels Test überprüfen, ganz gleich ob Chrome, Edge, Firefox, Opera, Vivaldi oder Safari verwendet werden
    Über die hardwarebedingten Sicherheitslücken namens "Spectre" und "Meltdown" dürfte mittlerweile nun schon jeder Computer-Nutzer gehört... mehr
    Sicherheits-Patches gegen Spectre und Meltdown - auf diesen Systemen sieht Terry Myerson Performance-Einbußen
    Obwohl das Problem der Sicherheitslücken mit den Namen "Meltdown" und "Spectre" schon seit Monaten bekannt gewesen ist und unter... mehr

    Windows-Patch gegen Spectre und Meltdown: Verteilung bei vielen AMD-Systemen wieder aufgenommen

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden