• AMDs kommende Ryzen Mobile Notebooks sollen optionales Gigabit LTE-Modem aus dem Hause Qualcomm erhalten

    Durch eine verstärkte Kooperation zwischen AMD und Qualcomm sollen die kommenden Ryzen-Mobile-CPUs nicht nur zu den weltweit schnellsten Prozessoren mit integrierter Grafik für die kommende Ultrabook-Generation darstellen, sondern mit optionalen Snapdragon-LTE-Modems aus dem Hause Qualcomm in einen "Connected Standby" versetzt werden können, wodurch diese eine dauerhafte Verbindung zum Internet halten können, selbst wenn sich die Geräte im Schlafmodus befinden



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91136-amd-ryzen-mobile.jpg


    Das Jahr 2017, welches sich allmählich dem Ende neigt, kann durchaus als das Jahr von AMD bezeichnet werden, da der in Sunnyvale (Kalifornien) sitzende Hersteller nicht nur mit Ryzen einen seiner größten Erfolge seit mehreren Jahren feiern konnte, sondern auch in anderen Bereichen wie zum Beispiel der Wahl sinnvoller Kooperationspartner richtig Gas gegeben hat. Zu letzterem gehört das für seine mobilen Snapdragon-Chips bekannte Unternehmen Qualcomm, durch dessen Kooperation mit AMD die kommenden Notebooks mit Mobile Ryzen-CPUs von einem Snapdragon-LTE-Modem begleitet werden, welches dem Nutzer dank einer als "Connected Standby" bezeichneten Technik die Möglichkeit bietet, Nachrichten und Status-Updates aus dem Internet abzurufen,selbst wenn sich das Gerät selbst im Schlafmodus/Standby befindet.


    Da entsprechend umfangreiche Details in der Ankündigung fehlen, kann im Moment noch nicht viel mehr über die verwendeten LTE-Chips sowie deren Wirkungsweise gesagt werden. Bis auf die Aussage, dass Gigabit-LTE möglich sein wird, was mindestens den Einsatz eines Snapdragon X16-Modems vorsieht, gibt es keine weiteren Informationen. So bleibt auch unklar, ob das Modem direkt in die Mobile-Ryzen-CPUs integriert wird oder dieses optional auf dem Mainboard des jeweiligen Ultrabooks installiert werden kann beziehungsweise auch zu einem späteren Zeitpunkt nachgerüstet werden könnte.


    Aus der Ankündigung von AMD geht leider auch nicht hervor, wann der Markt die ersten auf Mobile-Ryzen basierenden Note- und Ultrabooks mit integriertem Qualcomm-LTE-Modem zu Gesicht bekommen wird.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMDs kommende Ryzen Mobile Notebooks sollen optionales Gigabit LTE-Modem aus dem Hause Qualcomm erhalten

    ?
    Meinung des Autors
    Notebooks mit integriertem LTE-Modem sind nichts Neues, doch ein SoC, welcher auch im Standby funktioniert schon. Allerdings wüsste ich nicht, ob ich mit einem Notebook ein Feature des "immer erreichbar sein" bräuchte. Es reicht eigentlich schon der Drang, permanent mit dem Smartphone erreichbar sein zu müssen, auch wenn ich selbst dieses ab und zu gerne einmal ausschalten wollen würde. Wie seht ihr das?Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « AMD Navi-Grafikkarten möglicherweise mit GDDR6-VideospeicherMicrosoft wirft den HEVC-Coden bei einer Neuinstallation des Windows 10 Fall Creators Update über Bord - über den Store weiterhin optional zu beziehen »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMDs kommende Ryzen Mobile Notebooks sollen optionales Gigabit LTE-Modem aus dem Hause Qualcomm erhalten

    AMDs RX Vega 56 und RX Vega 64 - Produktion der Referenz-Modelle an Boardpartner Biostar ausgelagert
    Da sich Chiphersteller AMD künftig mehr auf die Produktion der Vega-GPUs an sich konzentrieren möchte, hat der Chiphersteller die Fertigung... mehr
    Qualcomm Snapdragon 845 Mobile Platform offiziell vorgestellt - Für Android und Windows OS
    Qualcomm hat nun offiziell das neue Qualcomm Snapdragon 845 SoC vorgestellt und natürlich soll es seinen Vorgänger um Längen schlagen. Die... mehr
    AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.4 steht schon für kommende Custom-Vega-GPUs bereit
    Einen Tag vor dem offiziell angekündigten Marktstart der neuen Radeon Vega-Grafikkarten im Custom-Design hat AMD einen entsprechenden... mehr
    Windows 10 - Timelline und Sets für die kommende Insider-Version angekündigt
    Für die Teilnehmer des Insider-Programms soll die kommende Build zwei größere Neuerungen erhalten, von denen eine, welche als "Timeline"... mehr
    Medion Akoya P56000 mit AMD Ryzen 5 1600 und Radeon RX 560 ab 16. November bei Aldi-Süd - UPDATE
    Aufgrund der durchweg positiven Entwicklung der Ryzen-CPUs aus dem Hause AMD setzt Medion beim kommenden Desktop-PC Akoya P56000 seit einer... mehr

    AMDs kommende Ryzen Mobile Notebooks sollen optionales Gigabit LTE-Modem aus dem Hause Qualcomm erhalten

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden