• AMD stellt neue Radeon Software "Adrenalin" Edition im Video vor, welche noch im Dezember verfügbar sein soll

    AMDs umfangreicher Grafikkarten-Treiber mit der ebenso umfangreichen Bezeichnung "Radeon Software Crimson ReLive Edition" erhält einen Namenswechsel zu "Radeon Software Adrenalin Edition", welche zwar erst im kommenden Jahr richtig durchstarten soll, deren erste Version aber noch in diesem Monat ausgerollt werden soll



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91093-01.jpg


    Geht man nach dem jährlichen Zyklus bei AMD, ist es im Grunde schon seit Längerem überfällig, dem Treiberpaket einen neuen Namen zu geben. Nachdem im Jahr 2014 mit dem "Catalyst Omega" eine vollkommen neue Treiberstruktur eingeführt worden ist, folgte 2015 die "Radeon Software Crimson Edition", welche 2016 von der "Radeon Software Crimson ReLive Edition" abgelöst worden ist und in diesem Sommer mit der "Radeon Software Crimson RaLive Edition 17.7.2 ein weiteres, bedeutsames Update erfuhr.


    Bevor AMD die kommenden Treiber-Versionen mit immer unglücklicheren Bezeichnungen wie "Radeon Pro Software Crimson ReLive Edition Beta für Microsoft Windows 10 Fall Creators Update" ausstattet, welcher auch kurz als "RPSCREB4MSW10FCU" bezeichnet werden könnte - was für ein Graus - hat der Chiphersteller schon einen neuen, durchaus simpler auszusprechenden Treibernamen vorgestellt, der auf die Bezeichnung "Radeon Software Adrenalin Edition" hören wird.


    Im folgenden Teaser-Video wird der neue Treiber bereits vorgestellt, wobei ganz AMD-typisch so gut wie gar nichts über die Spezifikationen oder sonstige Vorteile erzählt wird:





    All zu lange dürften die Informationen zu den Stärken und Schwächen nicht zurückgehalten werden können, da AMD angekündigt hat, dass die neue "Radeon Software Adrenalin Edition" noch im Dezember diesen Jahres ihr Debüt feiern soll.

    Gefällt dir der Artikel

    AMD stellt neue Radeon Software "Adrenalin" Edition im Video vor, welche noch im Dezember verfügbar sein soll

    ?
    Meinung des Autors
    Es lässt sich nicht abstreiten, dass die aktuelle Crimson ReLive-Version 17.11.4 hier und da Mängel aufweist, die selbst ich mitbekommen habe. Auch wenn es nur Spekulation ist, könnten mit dieser Mitteilung auch klar sein, dass man in das "alte" Gerüst des Crimson ReLive nicht mehr all zu viel Energie hineinstecken möchte, da die kommende Adrenalin Edition einen Großteil dieser Fehler beheben wird. Bezüglich der Namensgebung ist es irgendwie witzig, wenn man die Leute dann fragt, ob sie das neueste "Adrenalin" installiert haben, meint ihr nicht auch?Jetzt kommentieren!
    « Windows 10: kumulatives Update für Fall Creators Update wird verteiltFirefox Quantum 57.0 oder neuer mit Adblock Plus nutzen – So geht es ganz einfach »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD stellt neue Radeon Software "Adrenalin" Edition im Video vor, welche noch im Dezember verfügbar sein soll

    AMD stellt neue Radeon Software "Adrenalin" Edition im Video vor, welche noch im Dezember verfügbar sein soll

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden