• Microsofts Joe Belfiore äußert sich zur gescheiterten Zukunft von Windows 10 Mobile sowie auch Windows Phone

    Microsoft hat seit der Übernahme von Nokia etliche Jahre versucht, sein eigenes Betriebssystem für mobile Geräte in Form von Windows 10 Mobile neben den Platzhirschen Android und iOS zu etablieren. In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich allerdings schon das Ende des Projekts abgezeichnet, was nicht nur an den immer weniger werdenden Update-Zyklen zu erkennen gewesen ist. Jetzt hat Joe Belfiore als Corporate Vice President for Windows Mobile via Twitter ganz offiziell und unverblümt das Aus von Microsofts Ambitionen erklärt, die Entwicklung des eigenen Betriebssystems fortzuführen



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/90477-01.jpg


    Nun ist es so gekommen, wie es schließlich kommen musste - Windows 10 Mobile ist von Joe Belfiore, Vice President for Windows Mobile faktisch für tot erklärt worden. Diese Kernaussage lässt sich selbst für Menschen mit wenig Fantasie seinen neuesten Antworten auf Fan-Fragen via Twitter entnehmen.


    Da etliche ehemalige Windows-10-Mobile-Nutzer aufgrund fehlender Alternativen bereits zu Android gewechselt sind, wurde unter anderem auch eine Frage gestellt, ob Live Tiles künftig auch unter Android erscheinen werden, insofern diese auch von den Apps unterstützt werden.




    Eine Weiterentwicklung des mobilen Betriebssystems inklusive des Surface Phones wird es nach Aussage von Belfiore also nicht mehr geben, auch wenn man sich bemühen wird, die noch vorhandenen Nutzer - worunter auch Unternehmen (Enterprise-Nutzer) zählen, weiterhin zum Beispiel mit Sicherheits-Updates zu unterstützen.









    Selbst Joe Belfiore habe als "individueller Endnutzer" die Plattform mit der Begründung gewechselt, da die Nutzer eine höhere Hardware- und App-Vielfalt gewünscht haben. Da die Nutzerzahl von Windows 10 Mobile nie die Größe erreicht hat, die für ein erfolgreiches Fortbestehen der Plattform notwendig gewesen ist, möchte man sich jetzt wenigstens auf die "Apps" für Android- und iOS-Geräte konzentrieren, wobei erst kürzlich mit dem Edge-Browser der Anfang gemacht wurde.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsofts Joe Belfiore äußert sich zur gescheiterten Zukunft von Windows 10 Mobile sowie auch Windows Phone

    ?
    Meinung des Autors
    Im Grunde hat Joe Belfiore nur noch einmal die Entwicklung bestätigt, welche sich in Bezug auf Windows 10 Mobile und Windows Phone schon seit mehreren Monaten abgezeichnet hat. Ein System auf Biegen und Brechen künstlich am Leben erhalten zu wollen, macht keinen Sinn. Auch wenn Windows 10 Mobile auf vielen tollen Ideen aufgebaut hat, die es in dieser Form bei Android und iOS nicht gibt, bringt das leider nichts, wenn der Großteil der Nutzer doch mit den Konkurrenzprodukten besser zurecht kommen. Kein Mensch und auch kein Unternehmen ist in jedem Bereich spitze, doch sollte man sich auf seine stärken besinnen und dort die Energie für künftigen Weiterentwicklung investieren. Wenn sich Microsoft ab jetzt auf Windows 10 (Desktop) konzentriert und die dortigen verbliebenen Baustellen beseitigt, bin ich schon zufrieden. Wie seht ihr das Ganze?Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Assassin's Creed Origins: Systemanforderungen im Vergleich zum Vorgänger nahezu unverändertMicrosoft Word 2013 Dokument mit Textbausteinen aus Dropdown Menü erstellen - So geht es! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsofts Joe Belfiore äußert sich zur gescheiterten Zukunft von Windows 10 Mobile sowie auch Windows Phone

    Microsoft stellt Tool "Over-the-Cable Updater" vor, welches das Update von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile vereinfachen soll
    Auch wenn Microsoft die Entwicklung von Windows 10 Mobile weitestgehend eingestellt hat, gibt es immer noch genügend Geräte auf dem Markt,... mehr
    Windows 10 Web Benachrichtigungen durch Firefox einzeln blockieren oder komplett deaktivieren
    Wer oft mit dem Firefox Browser unterwegs ist stößt immer wieder auf Seiten die Benachrichtigungen in Windows 10 einbinden möchten. Diese... mehr
    GPD WIN 2 - Neue Version der mobilen Windows 10 Konsole zeigt sich in ersten Leaks und Videos
    Wenn man eine mehr oder weniger echte Windows 10 Spielekonsole für Unterwegs suchte kam man am Nischenprodukt GPD WIN eigentlich kaum... mehr
    Windows 10: so lassen sich Kachel-Symbole im Startmenü individuell anpassen
    Obwohl Microsoft mit Windows 8 sozusagen beizeiten damit angefangen hat, das Startmenü mit den durchaus praktischen Kacheln zu etablieren,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - Überwachter Ordnerzugriff aktivieren - so gehts
    Mit dem in dieser Woche veröffentlichtem Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) hat Microsoft durch den überwachten Ordnerzugriff... mehr

    Microsofts Joe Belfiore äußert sich zur gescheiterten Zukunft von Windows 10 Mobile sowie auch Windows Phone

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden