• Microsoft bringt mit September-Patchday zahlreiche Sicherheitspatches und Bugfixes für Windows 10

    Noch am gestrigen Abend des 12. September hat Microsoft seinen September-Patchday durchgeführt, über welchen nicht nur etliche Sicherheitsupdates sowie zahlreiche Bugfixes verteilt werden konnten, sondern auch den PC- und Mobile-Nutzern des Windows 10 Creators Update die Build-Version 15063.608 bereitgestellt hat





    Die für gewöhnlich jeden zweiten Dienstag im Monat angekündigten Patch-Days haben noch gestern Abend einen Neuzugang in Form des September-Patchdays erhalten. Wie immer werden die Patches für alle Windows-Versionen ab Windows 7 bereitgestellt und schließen Sicherheitslücken, die vor allem dem Internet Explorer sowie dem Adobe Flash Player gelten. Aber auch die Office-Produktpallette von Office 2007 bis zum aktuellen Office 2016 können mit neuen Sicherheitsupdates versorgt werden.


    Für die Windows 10-Nutzer, welche bereits das Creators Update installiert haben, wurde zudem die Build-Version auf die 15063.608 gehoben. Diese bietet wie erwartet keine neuen Features oder Aussehen, doch sind überall kleinere Fehler beseitigt worden, die nun ein "runderes" Arbeiten mit Windows 10 ermöglichen sollen, sowohl in der Desktop- oder auch Mobile-Version.


    Nachfolgend die Changelog-Datei (maschinelle Übersetzung):


    Verbesserungen und Korrekturen


    Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Es werden keine neuen Betriebssystem-Features in diesem Update eingeführt. Die wichtigsten Änderungen sind:


    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Farbprofile nach einem Vollbildschirm-Spiel nicht zu den benutzerdefinierten Einstellungen zurückkehren.
    • Aktualisierte HDR-Funktion, die standardmäßig im Betriebssystem deaktiviert werden kann.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Startmenü nicht geöffnet werden konnte, wenn Sie einen IME eines Drittanbieters hinzufügten.
    • Problem mit Scannern, die auf die Unterstützung von Posteingangs-Treibern angewiesen sind, wurde behoben.
    • Problem in einer Funktion des Mobile Device Manager Enterprise behoben, das die korrekte Funktion von Headsets ermöglichte.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Computer beim Fortsetzen des Betriebs aus Sleep heraus Wireless WAN-Geräte nicht laden konnten.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Windows-Fehlerberichte temporäre Dateien nicht bereinigen, wenn eine Weiterleitung in einem Ordner vorhanden ist.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Widerruf eines Zertifikats, das mit einem deaktivierten Benutzerkonto in der CA-Verwaltungskonsole verknüpft ist, fehlschlägt. Der Fehler lautet:"Der Benutzername oder das Passwort ist falsch. 0x8007052e (WIN32:1326 ERROR_LOGON_FAILURE)".
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem LSASS große Mengen an Arbeitsspeicher verloren gingen.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Aktivieren der Verschlüsselung mit syskey.exe das System unbootbar machte.
    • Das BitLocker.psm1 PowerShell-Skript wurde aktualisiert, so dass Kennwörter nicht protokolliert werden, wenn die Protokollierung aktiviert ist.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Speichern einer Anmeldeinformationen mit einem leeren Kennwort im Credential Manager dazu führte, dass das System abstürzte, als es versuchte, diese anzugeben.
    • Aktualisiert die Navigationsleiste des Internet Explorers 11 mit Suchfeld.
    • Es wurde ein Problem im Internet Explorer behoben, bei dem die Rückgängigmachung abgebrochen wurde, wenn die Zeichenkonvertierung über den IME abgebrochen wurde.
    • Problem mit der EMIE behoben, bei dem Microsoft Edge und Internet Explorer wiederholt zwischen einander hin- und hergeschaltet haben.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Gerät einige Minuten lang nicht mehr reagiert und dann mit dem Fehler 0x9F (SYSTEM_POWER_STATE_FAILURE) nicht mehr arbeitet, wenn ein USB-Netzwerkadapter angeschlossen ist.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Anwendungen nicht geöffnet werden konnten, da der IPHlpSvc-Dienst während des Windows-Bootvorgangs nicht mehr reagiert.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem spoolsv.exe nicht mehr funktionierte.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei Get-AuthenticodeSignature cmdlet die TimeStamperCertificate nicht auflistet wird, obwohl die Datei mit einem Zeitstempel versehen ist.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer nach einem Upgrade auf Windows 10 möglicherweise lange Verzögerungen bei der Ausführung von Anwendungen auf Windows Server 2008 SP2 hatten.
    • Es wurden Probleme mit der RemoteApp-Anzeige behoben, die auftraten, wenn Sie eine RemoteApp minimieren und in den Vollbildmodus zurücksetzen.
    • Es wurde ein Problem behoben, das manchmal dazu führt, dass Windows File Explorer nicht mehr reagiert und das System nicht mehr funktioniert.
    • Beim Exportieren des Layouts von Kacheln beim Startup wurde ein Fehler behoben, der das Export-StartLayout cmdlet zum Scheitern brachte.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Option, Azure AAD beizutreten, während der Out-of-Box-Erfahrung manchmal nicht verfügbar war.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Klicken auf die Schaltflächen in Windows Action Center-Benachrichtigungen keine Maßnahmen zur Folge hatte.
    • Re-release von MS16-087- Sicherheitsupdate für Windows-Druckspoolerkomponenten.
    • Sicherheitsupdates für Microsoft-Grafikkomponente, Kernel-Treiber, Windows-Shell, Microsoft Uniscribe, Microsoft Edge, Device Guard, Windows TPM, Internet Explorer, Microsoft Scripting Engine, Windows Hyper-V, Windows-Kernel und Windows-Virtualisierung.



    Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die in diesem Paket enthaltenen neuen Fixes heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.


    Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitslücken finden Sie im Sicherheitsaktualisierungshandbuch.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft bringt mit September-Patchday zahlreiche Sicherheitspatches und Bugfixes für Windows 10

    ?
    Meinung des Autors
    Schon wieder ein Monat rum? Wie schnell doch die Zeit vergeht. Sicherheitsupdates sind trotzdem wichtig, oder was meint ihr?Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Borderlands 3 wird erst vorgestellt, wenn die Erwartungen vom Entwicklerteam erfüllt sindWindows 10 Insider Preview Build 16288 noch nicht das finale Fall Creators Update, aber nah dran »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft bringt mit September-Patchday zahlreiche Sicherheitspatches und Bugfixes für Windows 10

    Wileyfox Pro Windows 10 Smartphone kann nun vorbestellt werden - Aber muss das sein?
    Selbst die eingefleischtesten Windows 10 Verfechter sind sich dann doch eher einig, dass Windows 10 als OS für Smartphones dann doch tot... mehr
    Windows 10: Ruhezeiten aktivieren - wie es geht und was es bringt - UPDATE
    10.02.2017, 17:33 Uhr: In Windows 10 gibt es den sogenannten Ruhemodus. Der eigentliche Nutzen ist recht schnell erklärt, und die... mehr
    Surface Book 2: Update für mehr diverse Komponenten bringt mehr Stabilität
    Seit Ende letzter Woche liefert Microsoft das neue Surface Book 2 an die Erstbesteller aus. Direkt nach dem Erhalt kann bereits eine... mehr
    Windows 10: offizielles Emoji-Paket freischalten - so geht es
    Mit dem Fall Creators Update hat Windows 10 auch ein Paket mit zahlreichen Emojis bekommen. Aus irgendwelchen Gründen hat Microsoft aber... mehr
    Amazon Cyber Monday Woche bringt 20% zusätzlich auf Technik in den Amazon Warehouse Deals
    Heute ist für PC Nutzer mehr dabei als gestern, denn es gibt eine separate Seite mit rabattierten Monitoren aller Art. Wer ein wenig Suchen... mehr

    Microsoft bringt mit September-Patchday zahlreiche Sicherheitspatches und Bugfixes für Windows 10

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Mike
      Mike -
      Meinung des Autors: Schon wieder ein Monat rum? Wie schnell doch die Zeit vergeht. Sicherheitsupdates sind trotzdem wichtig, oder was meint ihr?
      Nicht die Zeit vergeht, sondern wir haha

      Ja, Sicherheitsupdates sind wichtig. Allerdings sind GB-große Updates einfach nur dekadent. Mir kommt vor dass die Firmen mit den ISP zusammenarbeiten damit beide verdienen. Denn 3-6 Computer, Handys etc. updaten geht sich ohne Flat nicht mehr aus. (für die die sich offline nicht trauen, oder eben einfache Computeruser)

      Freu' mich schon aufs Fall Update
    1. Avatar von Bullayer
      Bullayer -
      @Mike: Gibts wirklich noch Leute, die keine Flat haben?
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Es war doch so das unter Win10 per Autoupdate nicht das komplette Paket runter geladen wurde sondern nur das was sich geändert hat sprich fehlt,oder? Habe die Sicherheitsupdates mal etwas nach hinten geschoben (sonst wird das trotz getakteter Verbindung sofort installiert was mir momentan nicht möglich ist);deswegen kann ich jetzt nicht nachschauen.Zumindest beim Defender Update zeigt er die nötige Datenmenge an die übertragen wird.Ansonsten kann man aber auch die Delta´s aus dem Update Katalog benutzen;die sind in der Regel nur halb so groß....

      Zitat Zitat von Bullayer Beitrag anzeigen
      Gibts wirklich noch Leute, die keine Flat haben?
      Wer auf mobiles Internet angewiesen ist schon....
    1. Avatar von Mike
      Mike -
      Wer auf mobiles Internet angewiesen ist schon....
      1 x runterladen, 100 x installieren .... Ersparnis 90 GB
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Schau Dir mal die Tarife an:mehr als 5 GB ist oft nicht drin.Und die sind mal ganz schnell alle....

      Zitat Zitat von Mike Beitrag anzeigen
      1 x runterladen, 100 x installieren....
      Das setzt voraus das sich auf allen Rechnern die selbe Windows Version befindet also ist das eine Milchbrötchenrechnung....
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Milchbrötchen? nicht Milchmädchen?
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Kannste nennen wie Du willst;der Effekt ist gleich....
    1. Avatar von Mike
      Mike -
      Zitat Zitat von Alfiator Beitrag anzeigen
      Schau Dir mal die Tarife an:mehr als 5 GB ist oft nicht drin.Und die sind mal ganz schnell alle....

      Das setzt voraus das sich auf allen Rechnern die selbe Windows Version befindet also ist das eine Milchbrötchenrechnung....
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      Milchbrötchen? nicht Milchmädchen?
      stimmt natürlich .... aber ich "bediene" nur mehr Kunden mit gleichem OS ..... schließlich habe ich andere Hobbies auch
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden