• Twitter startet den Nachtmodus nun auch für seine Desktop-Anwendung

    Nachdem Nutzer von Android sowie iOS unter Twitter schon seit längerem den Nachtmodus genießen können, hat das Social-Media-Portal in den letzten Tagen damit begonnen, diesen auch für die Desktop-App zur Verfügung zu stellen. Aktuell sind noch nicht alle Seiten im Nachtmodus verfügbar, was allerdings nur eine Frage der Zeit darstellen dürfte



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/90141-01.jpg


    Eine Vielzahl der Windows-UWP-Apps lassen sich mittlerweile schon im Dark Mode ausführen, wodurch sich mit diesen Anwendungen relativ Augen-schonend auch im Dunkeln arbeiten lässt. Jetzt hat auch Twitter nachgezogen und seiner Desktop-Anwendung einen Nachtmodus spendiert, welcher aber anders als bei den Windows-Apps nicht in reinem Schwarz gehalten ist, sondern in einem wirklich dunklem Blauton daher kommt.


    Der neue Nachtmodus, der aktuell noch nicht für jeden Twitter-Account zur Verfügung steht, kann über über einen Klick auf den Avatar rechts oben in der Ecke aktiviert werden. Abschließend noch ein kleiner Nachteil, welcher vielleicht in naher Zukunft noch behoben werden kann. Nach dem Logout bei Twitter werden die Einstellungen zum Nachtmodus nicht gespeichert, so dass nach einem wiederholtem Login wieder die Standard-Ansicht gegeben ist.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Twitter startet den Nachtmodus nun auch für seine Desktop-Anwendung

    ?
    Meinung des Autors
    Ich persönlich bin ja ein großer Freund dieser alternativen Darstellung im Dark Mode, Nachtmodus oder wie auch immer man das nennen mag. Speziell auf dem Smartphone blendet die Standard-Anzeige ungemein, wenn man in den Abendstunden nocht hier und da etwas nachlesen möchte. Da bin ich wirklich froh, dass es einen solchen Modus gibt, auch wenn ich mich persönlich nicht ernsthaft als Twitter-Jünger bezeichnen würde.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows 10 - kein Zugriff auf externe Festplatte möglich, obwohl diese erkannt wurde - das ist zu tunSteamWorld Dig aktuell kostenlos über Origin Auf´s Haus »
    Ähnliche News zum Artikel

    Twitter startet den Nachtmodus nun auch für seine Desktop-Anwendung

    Twitter testet doppelte Textlänge - 280 Zeichen neues Limit - UPDATE II
    27.09.2017, 09:49 Uhr: Seit der Gründung im Jahr 2006 hat Twitter eine Konstante: Texte können maximal 140 Zeichen haben. Das hatte... mehr
    Twitter: Nachtmodus für PC im Test - so stellt man den dunklen Modus ein
    Vor kurzem hat Twitter den Nachtmodus in den Apps für Android Smartphones eingeführt. Jetzt testet man eine vergleichbare Umsetzung auf dem... mehr
    YouTube: Nachtmodus aktivieren - so geht’s
    Wer sich bei einer nächtlichen YouTube-Session von der hellen weißen Hintergrundfarbe gestört fühlt, sollte einmal den Nachtmodus bei... mehr
    Alcatel IDOL 4S mit Windows 10 – Release für Europa offiziell per Twitter angekündigt
    Wenn es um die Auswahl der Smartphones geht haben Windows 10 Anwender nicht wirklich eine große Auswahl wenn es ein High-End Gerät sein... mehr
    Microsofts Tay – Das fehlgeschlagene Experiment auf Twitter
    Künstliche Intelligenz soll den Menschen Arbeit abnehmen, sie informieren oder vielleicht auch einfach nur unterhalten. Mit Tay wollte... mehr

    Twitter startet den Nachtmodus nun auch für seine Desktop-Anwendung

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden