• AMD Threadripper - 16-Kern Desktop-CPU auf HEDT-Basis offiziell bestätigt

    Auf dem gestrigen Financial Analyst Day hat AMD nicht nur seine kommenden Server-CPUs alias Epyc vorgestellt, sondern auch die bisherigen im Umlauf befindlichen Gerüchte zur neuen High-End-Desktop-Plattform (HEDT) größtenteils bestätigt, welche mit bis zu 16 nativen Kernen sowie Quad-Channel-Unterstützung noch in diesem Sommer als AMD Threadripper auf den Markt kommen soll



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/89030-amd-threadripper-1.png


    Obwohl sich AMD im Rahmen des gestrigen Financial Analyst Day hauptsächlich auf die neue Server-Sparte alias Epyc konzentriert hat, sind auch einige, wenn auch wenige Worte zu den kommenden High-End-Desktop (HEDT) CPUs verloren worden.


    Obwohl echte Details gefehlt haben, weiß man jetzt schon, dass Threadripper mit bis zu 16 nativen Kernen und 32 Threads erscheinen soll, was letztendlich doppelt so viele wie auf dem derzeit stärksten Ryzen 7, dem 1800X entspricht. Zudem wird Threadripper einen neuen Sockel mit der Bezeichnung AM44 benötigen, der mit dem X390-Chipsatz Quad-Channel-RAM sowie bis zu 44 PCIe-Lanes zur Verfügung stellen wird.





    Obwohl das seitens AMD noch nicht offiziell bestätigt ist, kann man davon ausgehen, dass die bis zu 16 Kerne des Threadripper aus zwei Zen-Dies mit jeweils acht Kernen bestehen, die ähnlich wie bei der Epyc-CPU mittels Infinity-Fabric-Schnittstelle miteinander kommunizieren. Ob die bisher geleakten Modelle, deren Taktraten sowie deren TDP stimmen, hat AMD noch nicht bestätigen können beziehungsweise wollen.


    Letztendlich kann man davon ausgehen, dass AMD die diesjährige Computex-Messe in Taipeh dazu verwenden wird, weitere Informationen zu den neuen Produkten zu geben.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Threadripper - 16-Kern Desktop-CPU auf HEDT-Basis offiziell bestätigt

    ?
    Meinung des Autors
    Wie schon AMDs neue Epyc-Server-CPUs dürften auf die kommenden Threadripper-CPUs sehr erfolgreich werden. Allerdings bin ich der Meinung, dass man sich für die HEDT-Plattform vielleicht einen besseren Namen als "Threadripper" hätte aussuchen können, aber das ist natürlich Geschmacksache. Wichtig ist letztendlich die dahinterstehende Leistung, die der Kunde für sein Geld bekommt, und da bin ich sehr zuversichtlich, dass AMD eine verdammt gute Arbeit leistet und Intel ordentlich ins Schwitzen geraten lässt oder bestenfalls den Konkurrenten wieder vom Thron stößt.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « AMD Naples - neue Server-CPU nennt sich EPYCPhantom Dust jetzt kostenlos für Windows 10 und Xbox One als Play Anywhere Titel »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Threadripper - 16-Kern Desktop-CPU auf HEDT-Basis offiziell bestätigt

    AMD Threadripper - 16-Kern Desktop-CPU auf HEDT-Basis offiziell bestätigt

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden