• AMD Vega 10: GPU-Modell mit 16 GB HBM2-Speicher und 1.600 MHz Takt aufgetaucht

    In einem Datenbankeintrag des Compubench-Benchmarks ist ein High-End-Grafikkartenmodell gesichtet worden, bei welchem es sich um eine der neuen Vega-Grafikkarten aus dem Hause AMD handeln könnte. Doch anders als bislang gezeigt, kann dieses Modell auf 16 Gigabyte HBM2-Speicher zugreifen, welche zudem einen Chiptakt von bis zu 1.600 Megahertz aufweisen soll



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/89012-amd-vega-10-featured-840x473.jpg


    Bisher ist man davon ausgegangen, dass AMD seine kommenden High-End-Granfikkarten der Vega-Serie aufgrund mehrerere Faktoren nur mit einem 8 Gigabyte großem HBM2-Speicher ausrüstet. Jetzt haben die Kollegen von videocardz.com einen Datenbankeintrag des Compubench-Benchmarks gesichtet, welcher zur kommenden Vega-Serie gehören müsste.


    Die darin beschriebene GPU weist aber nicht nur einen Chiptakt von 1.600 Megahertz auf, sondern auch eine Speichergröße von 16 Gigabyte. Da es sich hier um eine Vega-GPU handeln soll, wird dieser nicht wie bei der Polaris-Generation aus dem älteren GDDR5-Speicher, sondern zwangsläufig aus dem neuen und deutlich schnelleren HBM2-Speicher bestehen. Dass es sich um eine Vega-GPU handelt, soll die Bezeichnung "gfx900" nachweisen, da die aktuellen Polaris-GPUs vom AMD-Treiber selbst in der "gfx8xx-Klasse" eingeordnet werden.


    Da es laut den Datenbanken von SiSoftware bereits drei bestätigte 687F-Varianten der Vega-Architektur gibt, die allesamt mit jeweils 8 Gigabyte HBM2-Speicher ausgestattet sind, ist es zum derzeitigen Zeitpunkt noch unklar, für welches Endprodukt das hier gelistete Vega-Modell mit der ID 6864 gedacht sein könnte. Laut AMD soll Vega nämlich nicht nur als Radeon RX Vega für den Consumer-Desktop-Markt erscheinen, sondern in abgewandelter Form auch als Radeon Pro für den Profi-Markt sowie als Radeon Instinct für Deep Learning ausgelegt sein.


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/89013-amd-vega-16gb-1600mhz.png

    Offizielle Informationen seitens AMD werden schon in Kürze erwartet, da Vega laut Plan noch in diesem Quartal vorgestellt werden soll. Möglich wäre eine Pressekonferenz im Rahmen der bevorstehenden Computex oder die Computex selbst, auf welcher das Rätzelraten endlich ein Ende haben könnte.

    Gefällt dir der Artikel

    AMD Vega 10: GPU-Modell mit 16 GB HBM2-Speicher und 1.600 MHz Takt aufgetaucht

    ?
    Meinung des Autors
    Auch wenn AMD bezüglich der 8 GB HBM2-Speicher behauptet, dass dieser vollkommen für die Next-Gen-GPUs ausreichen dürfte, habe ich mit der Fury X die Erfahrung gemacht, dass dies nicht der Fall ist. Die mir zur Verfügung stehenden 4 GB HBM-Speicher stellen sich als Flaschenhals dar, auch wenn man HBM 1 nicht mit HBM2 vergleichen kann. Dennoch hoffe ich inständig, dass AMD auch eine High-End-Karte für den Desktop-Markt herausbringen wird, die dann auf 16 GB HBM2 zurückgreifen darf. Persönlich werde ich mir keine Vega-Karte mit "nur" 8 GB HBM2 kaufen, da die Befürchtung zu groß ist, dass diese trotz gegensätzlicher Aussagen seitens AMD schon im kommenden Jahr wieder zu knapp bemessen sein dürften.Jetzt kommentieren!
    « Nintendo Switch: Minecraft ab morgen als Download verfügbar - UPDATETolino Shine und Vision: Software-Update für e-Book-Reader im Überblick »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Vega 10: GPU-Modell mit 16 GB HBM2-Speicher und 1.600 MHz Takt aufgetaucht

    AMD Vega 10: GPU-Modell mit 16 GB HBM2-Speicher und 1.600 MHz Takt aufgetaucht

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden