• Neues Nokia 3310: Retro-Handy ab Ende Mai oder Anfang Juni erhältlich - UPDATE VI

    10.05.2017, 16:52 Uhr:

    Fast zwei Monate sind vergangen, seitdem das Nokia 3310 vorgestellt wurde. Im Verkauf ist die Neuauflage des Handy-Klassikers aber immer noch nicht angekommen, doch das dürfte sich bald ändern: die Auslieferung erster Geräte an die Händler hat bereits begonnen, und auch ein Termin deutet sich inzwischen an



    Nicht nur bei Autos ist Retro in, sondern auch auf bei Mobilfunk will jetzt ein Hersteller mit einem rückwärtsgewandten Design punkten. Daher hat der neue Inhaber der Markenrechte von Nokia, der chinesische Hersteller HMD Global, Mitte März eine neue Version des 3310 angekündigt. Das Gehäuse samt Tastatur erinnert an das Vorbild im Jahr 2000 vorgestellte Original, auch wenn es ein wenig dünner ausfällt. Deutliche Unterschiede gibt es bei der Technik, denn das Display ist deutlich größer und auch farbig. Zudem können zwei SIM-Karten parallel genutzt werden. Mit an Bord ist eine an die ursprüngliche Version angelehnte Software, die sogar den Spieleklassiker Snake (in modernisierter Ausgabe) enthält. Für manchen wird das Gerät aber auch dadurch interessant, dass ein UKW-Radio sowie ein MP3-Player an Bord sind, wobei sich letzterer sogar mit Speicherkarten bis maximal 32 GB betreiben lässt.


    Bezüglich der Markteinführung hatte man es aber nicht gerade eilig. Ursprünglich war erwartet worden, dass erste Geräte im Lauf des April in den Handel kommen würden, doch daraus ist dann nichts geworden. Ende vergangener Woche kündigte man dann aber ganz offiziell an, dass man endlich mit der Verteilung an die Händler begonnen habe. Und in einigen Märkten, darunter Indien und Iran, ist das 3310 inzwischen auch tatsächlich angekommen. Für weitere Verkaufsgebiete sollen individuelle Ankündigungen folgen, und eine solche liegt jetzt für Großbritannien vor. Dort soll das Mobiltelefon ab dem 24. Mai erhältlich sein.


    Das weckt natürlich Hoffnungen, dass es auch in Deutschland bald losgeht. Und in der Tat hat jetzt Cyberport angekündigt, dass das 3310 voraussichtlich ab 1. Juni 2017 verfügbar sein wird. Ein größeres Fragezeichen steht allerdings noch hinter dem Verkaufspreis. HMD Global hatte einen Betrag von 49 Euro in Aussicht gestellt, doch beim erwähnten Händler werden aktuell 59,90 Euro aufgerufen. Bei einem weiteren Verkäufer werden sogar 69,90 Euro verlangt. Beides wäre ein happiger Aufpreis gegenüber dem technisch eng verwandten Nokia 150, das als Dual-SIM-Gerät für weniger als 40 Euro zu bekommen ist.


    Sobald es eine konkrete Ankündigung für den Verkaufsstart in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz gibt, werden wir darüber im Rahmen eines Updates oder eines gesonderten Artikels informieren.


    Update, 11.05.2017, 10:05 Uhr: Jetzt wurde offiziell mitgeteilt, dass das neue Nokia 3310 ab dem 26. Mai in Deutschland verkauft wird. Soweit die gute Nachricht. Die schlechte ist, dass die unverbindliche Preisempfehlung tatsächlich auf 59,90 Euro festgelegt wurde - also 10 Euro beziehungsweise satte 20 Prozent mehr, als ursprünglich geplant. Gegenüber dem erwähnten Nokia 150 wird sogar ein Aufpreis von rund 50 Prozent für die stylischere Verpackung fällig. Bei Cyberport sowie Notebooksbilliger sind die Geräte in den Farben Dunkelblau, Gelb, Grau und Rot bereits zum genannten Preis vorbestellbar, diverse weitere Händler werden sicher kurzfristig nachziehen.


    Update, 16.05.2017, 09:55 Uhr: Inzwischen ist das neue Nokia 3310 bei weiteren größeren Händlern zur Vorbestellung gelistet, darunter Conrad, Media Markt und Saturn. Die beiden letztgenannten nennen als Liefertermin den 31. Mai. Bei Amazon hingegen ist das Retro-Handy bislang nicht zu finden, hier wird lediglich diverses Zubehör wie Displayschutzfolien oder Hüllen angeboten, das von Marketplace-Händlern verkauft wird.


    Update, 31.05.2017, 16:51 Uhr: Der Verkaufsbeginn des Nokia 3310 in Deutschland scheint sich erheblich zu verzögern. Bei etlichen Händlern sind inzwischen Terminangaben "voraussichtlich verfügbar ab 22.06.2017", "Lieferung in ca. 4 Wochen" oder sogar "Lieferung in 6 Wochen" zu finden. Bei Amazon kann das Handy in allen Versionen inzwischen vorbestellt werden, eine konkrete Bestellung ist hingegen nicht möglich.


    Update, 19.06.2017, 16:05 Uhr: Der Verkaufsbeginn des Nokia 3310 entwickelt sich zur unendlichen Geschichte, da der Termin immer weiter nach hinten rückt. Teilweise wird inzwischen mit einer Verfügbarkeit Mitte Juli gerechnet, andere Händler geben weiterhin die bereits erwähnten 6 Wochen an. Von offizieller Seite gibt es immer noch keine konkreten Aussagen, auf der deutschen Homepage von Nokia wird lediglich eine Registrierung für einen Newsletter angeboten, der über den Start des Verkaufs (auch von Nokia 3, 5 und 6) informieren soll. Dem Erfolg des Handys wird dieses Chaos rund um den Verkaufsstart sicher nicht zuträglich sein, bereits jetzt scheint der Hype, den das 3310 bei der Vorstellung ausgelöst hat, vorüber zu sein.


    Update, 30.06.2017, 10:09 Uhr: Jetzt könnte es doch schneller zu gehen, als zuletzt befürchtet. Bei ersten Händlern werden einzelne Versionen des Nokia 3310 mit einer Lieferzeit von 1-2 Werktagen oder innerhalb von 24 Stunden angegeben. Doch leider scheint sich das auch auf die Preise auszuwirken, hier hofft wohl so mancher auf einen schnellen Euro. Statt der üblichen 59 Euro sollen bis 100 Euro und mehr für ein lieferbares Gerät bezahlt werden. Hier muss jeder überlegen, ob es ihm das wert ist. Vor allem deshalb, weil mit einer vollen Verfügbarkeit tatsächlich bald gerechnet werden darf, denn inzwischen ist auch das Nokia 3 als erstes Android-Smartphone in Deutschland angekommen. Und das deutet auch auf den offiziellen Verkaufsbeginn des 3310 hin.


    Update, 03.07.2017, 10:00 Uhr: Das hin und her rund um das Nokia 3310 scheint weiterzugehen, denn derzeit kann von einer kurzfristigen Lieferbarkeit nicht mehr die Rede sein. Eher im Gegenteil, denn Im Gegensatz zu den Statusmeldungen von Ende vergangener Woche finden sich aktuell wieder Meldungen wie "nicht lagernd", "Lieferzeit unbekannt" und ähnliches. Und wenn dennoch ein Termin genannt wird, liegt dieser zwischen Mitte Juli und Ende August. Aufgrund dieser Entwicklung ist fraglich, ob tatsächlich einzelne Geräte bei den Händlern lieferbar waren. Insofern heißt es weiter "abwarten und Tee trinken", sofern man überhaupt noch eines der Handys haben möchte.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Neues Nokia 3310: Retro-Handy ab Ende Mai oder Anfang Juni erhältlich - UPDATE VI

    ?
    Meinung des Autors
    Nach der Vorstellung des neuen Nokia 3310 ist ein wahrer Hype ausgebrochen, denn viele haben sich auf das Retro-Handy gefreut. Bislang wurden die potenziellen Käufer enttäuscht, doch bald wird es tatsächlich losgehen. Dann wird sich aber erst noch zeigen müssen, ob das Interesse der Kunden nach der langen Wartezeit überhaupt noch vorhanden ist.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Steam Summer Sale - trotz gutem Umsatz über 200.000 Rückerstattungsanfragen täglichWindows 10: Marktanteil weiter auf niedrigem Wert - kaum Wachstum feststellbar »
    Ähnliche News zum Artikel

    Neues Nokia 3310: Retro-Handy ab Ende Mai oder Anfang Juni erhältlich - UPDATE VI

    Arctic Liquid Freezer - Wasserkühlung erhält Upgrade für Threadripper-Sockel TR4
    Als Spezialist für Wasserkühlungs-Systeme hat das Unternehmen Arctic seiner Kompakt-Wasserkühlung Liquid Freezer ein Upgrade spendiert, mit... mehr
    Windows 10: Farbe des Anmeldebildschirmes (Lock Screen) ändern - UPDATE
    Der Anmeldebildschirm im Windows 10, welcher auch manchmal als "Lock Screen" bezeichnet wird, lässt sich nicht nur mit einem oder auch... mehr
    AMD Ryzen - Bios-Updates mit AGESA 1.0.0.6 oder 1.0.0.6a können die Performance nochmals erhöhen
    Da AMD mit Ryzen eine vollkommen neue Prozessor-Architektur eingeführt hat, welche letztendlich auch von den Chipsätzen der Mainboards... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update wird auch nur als Fall Creators Update bezeichnet werden und nicht anders
    Nachdem zu Beginn dieser Woche in den Medien die Nachricht von einem möglichen Autumn Creators Update die Runde gemacht hat, hat sich nun... mehr
    Windows 10 Creators Update: Verteilung läuft schneller - Marktanteil deutlich gestiegen
    Ende vergangenen Monats haben wir über die sehr schleppende Verteilung des aktuellen Updates von Windows 10 berichtet, das bis dahin nur... mehr

    Neues Nokia 3310: Retro-Handy ab Ende Mai oder Anfang Juni erhältlich - UPDATE VI

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden