• Windows 10 Mobile: ungewöhnliche Smartphones von Microsoft in Aussicht gestellt

    Aktuell baut Microsoft keine eigenen Smartphones mehr. Allerdings gehen viele Beobachter davon aus, dass das Unternehmen das letzte Wort in dieser Angelegenheit noch längst nicht gesprochen hat. Darauf deuten auch jüngste Aussagen des Microsoft Chefs Satya Nadella hin, der sich seine eigenen Gedanken rund um ein künftiges Windows Phone macht



    Schon länger wird vermutet, dass Microsoft mit einem Surface Phone auf die Mobilfunkbühne zurückkehren wird. Ein solches Gerät würde sich vornehmlich an Geschäftskunden (und finanzkräftige Privatanwender) richten. Von Microsoft selber gibt es bislang aber kaum Aussagen zur allgemeinen Strategie, weshalb ein Interview mit dem obersten Boss zu diesem Thema durchaus aufhorchen lässt. Nadella führt dabei die Surface-Reihe mit ihren 2-in1-Notebooks an, die eine echte Pionierleistung gewesen seien:

    Was wir mit Surface gemacht haben, ist ein gutes Beispiel. Keiner vor uns dachte an 2-in-1, und wir schufen diese Kategorie und machten sie eine erfolgreiche Kategorie bis hin zu dem Punkt, an dem mehr 2-in-1-Geräte gekommen sind.

    Und diese Vorgehensweise will man offenbar auf Mobiltelefone übertragen. Denn Nadella führte laut Windows Central weiter aus:

    Wenn man sagt wir machen mehr Telefone, bin ich mir sicher, wir werden noch mehr Telefone machen, aber sie werden nicht wie Telefone aussehen, die heute da sind.

    Vor allem der letzte Teil der Aussagen lässt viel Spielraum für Interpretationen. Aktuell scheint es kaum vorstellbar, dass vom klassischen Smartphone-Design abgewichen wird, doch die Zukunft hält viele spannende Möglichkeiten bereit. Die naheliegendste Möglichkeit sind beispielsweise in eine Hülle integrierte Tastaturen, wie sie bei einem Konzeptbild des Surface Phone (Bild oben) zu sehen ist. Doch auch faltbare oder rollbare Displays dürften in absehbarer Zeit möglich sein, und den Designern völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen. Und zu guter Letzt scheinen natürlich auch Umsetzungen möglich zu sein, an die im Moment tatsächlich noch niemand denkt, womit sich der Kreis zu den Laptops, die auch als Tablet genutzt werden können, wieder schließt.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Mobile: ungewöhnliche Smartphones von Microsoft in Aussicht gestellt

    ?
    Meinung des Autors
    Eigentlich ist der Mobilfunksektor viel zu wichtig, um ihn quasi kampflos an Android und Apple abzugeben. Doch für einen Neuanfang braucht Microsoft Geld, Geduld und vielleicht auch einfach nur eine ungewöhnliche Idee, mit der man sich vom Smartphone-Einheitsbrei abhebt. Und vielleicht hat man eine solche in petto, wie der oberste Boss andeutet. Klingt spannend, oder?Jetzt kommentieren!
    « YouTube erlaubt ab sofort neues Design sowie einen Dark-ModeX-Wing: neues Gameplay-Video zum Fan-Mod XWVM auf Unity Engine »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Mobile: ungewöhnliche Smartphones von Microsoft in Aussicht gestellt

    Windows 10 Mobile: ungewöhnliche Smartphones von Microsoft in Aussicht gestellt

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Solche Ideen erinnern mich immer an den Nokia Communicator. Das war auch so ein Massenprodukt mit dem Nokia damals den ganzen Handy Markt erobert hat - nicht-.