• Mini-ITX-Mainboards für Ryzen: ASRock und Gigabyte sprechen von einer Verfügbarkeit im Sommer - UPDATE

    Nachdem die Verfügbarkeit von AMDs neuen Ryzen-CPUs beständig zugenommen hat, sieht es hinsichtlich der dafür benötigten AM4-Mainboards noch alles andere als rosig aus. Besonders die Sparte der Mini-ITX-Mainboards kann zum aktuellen Zeitpunkt noch gar nicht bedient werden. Während der Boardpartner Biostar bislang als Einziger entsprechende Mini-ITX-Mainboards für den Sockel AM4 zwar vorgestellt, aber noch nicht im Handel platziert hat, haben Support-Mitarbeiter von ASRock und Gigabyte eine grobe Verfügbarkeit für Sommer terminiert





    UPDATE vom 17.07.2017 - 16:21 Uhr


    Wie von den Herstellern versprochen, trudeln nun die ersten Mini-ITX-Mainboards für den Sockel AM4 nach und nach im Handel ein. Während das schon seit längerem verfügbare Racing X370GTN aus dem Hause Biostar mit einem Preis ab 118 Euro das günstigste Mini-ITX-Mainboard im Feld bleibt, welches zudem auf den in diesem Format unnötigen X370-Chipsatz setzt, hat nun auch ASRock sein Versprechen gehalten und sowohl das ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac zu einem Preis ab 127 Euro sowie das ASRock Fatal1ty X370 Gaming-ITX/ac zu einem Preis ab 172 Euro im Handel platziert. Vergleicht man die Spezifikationen beider ASRock-Mainboards, sind abgesehen vom Namen keinerlei Unterschiede erkennbar.


    Das Gigabyte GA-AB350N-Gaming WiFi ist zwar schon im Handel zu einem Preis ab 130 Euro gelistet, aber immer noch nicht verfügbar. Ein Warten auf das Mainboard könnte sich allerdings durchaus lohnen, da es trotz des B350-Chipsatzes hinsichtlich der Ausstattung dem BioStar Racing X370GTN gleicht, allerdings etwas anders aufgebaut ist. Der ATX-Stromstecker sowie die SATA-Anschlüsse sind von der Seite nach oben gewandert, wodurch die zwei Ram-Steckplätze ganz nach außen gesetzt werden konnten und somit wiederum größere CPU-Kühler möglich sind. Allerdings sollte man darauf achten, diese auch nicht zu ausladend zu wählen, da nur ein PCIe-Slot für die Grafikkarte zur Verfügung steht, dessen Umpositionierung schlichtweg nicht möglich ist.


    Alle hier vorgestellten Mainboards sind ab sofort auch auf unseren Mainboard-Übersichten für die Chipsätze X370 sowie B350 zu finden.



    Original-Artikel vom 21.04.2017 - 10:52 Uhr


    Möchte man sich ein leistungsfähiges Ryzen-System auf kleinstem Raum zulegen, bleibt einem zum aktuellen Zeitpunkt nichts anders übrig als auf entsprechende AM4-Mainboards im Mini-ITX-Format zu warten. Richtig gelesen - denn für die seit Anfang März verfügbaren Ryzen-CPUs aus dem Hause AMD gibt es zum aktuellen Zeitpunkt nicht einen Boardpartner, der entsprechende Mini-ITX-Mainboards anbieten kann.


    Aktuell ist Biostar mit seinen beiden Mainboards "RACING B350 GTN" sowie "RACING X370 GTN" der einzige Boardpartner, welcher bereits offiziell ein Mini-ITX-Mainboard vorgestellt hat. Wann mit diesen bei uns im Handel zu rechnen ist, ist allerdings noch nicht explizit kommuniziert worden.


    Im Reddit-Forum hat ein User namens i_wanna-b_the_guy Screenshots von Anfragen veröffentlicht, auf welche Mitarbeiter der Boardpartner ASRock sowie Gigabyte geantwortet haben. So heißt es bei ASRock, dass man etwa im Juni 2017 mit einem Mainboard im Mini-ITX-Format rechnen kann, während die Mitarbeiter von Gigabyte von einer Veröffentlichung ihres ersten Mini-ITX-Modells in der ersten Juliwoche 2017 ausgehen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Mini-ITX-Mainboards für Ryzen: ASRock und Gigabyte sprechen von einer Verfügbarkeit im Sommer - UPDATE

    ?
    Meinung des Autors
    Persönlich finde ich es jetzt nicht so tragisch, dass es noch keine Mini-ITX-Mainboards für die Ryzen-CPUs gibt, da deren Stärke ja mit dem Einsatz von APUs liegen wird. Da diese APUs seitens AMD auch noch nicht vorgestellt worden sind, kann man auch noch etwas länger auf die Boards warten. Der Einsatz einer Ryzen-CPU ohne IGPU auf einem Mini-ITX-Mainboard würde für mich nicht in Frage kommen, da wenn ich einen HTPC zusammenstellen würde, ich den PCIe-Slot eher für eine erstklassische Soundkarte als eine Grafikkarte opfern würde, was wiederum nur den Einsatz einer APU zulassen würde. Aber Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Ataribox - erste offizielle Bilder zeigen Konsole in zwei verschiedenen VersionenAMD Sockel AM4-Mainboards mit dem X370-Chipsatz im Überblick - UPDATE »
    Ähnliche News zum Artikel

    Mini-ITX-Mainboards für Ryzen: ASRock und Gigabyte sprechen von einer Verfügbarkeit im Sommer - UPDATE

    Ultra HD Blu Ray: alle Filme in Deutschland auf dem neuen Datenträger - UPDATE
    26.01.2016, 15:37 Uhr: Ab Anfang März 2016 werden die ersten Ultra HD Blu Ray Player sowie die entsprechenden Discs verkauft werden. Den... mehr
    Unitymedia: Neusortierung der Sender in Hessen verschoben - Termin in BW unverändert - UPDATE
    04.09.2017, 09:55 Uhr: Der Kabelnetzbetreibers Unitymedia vergibt nach dem Ende des analogen Fernsehens die freigewordenen Frequenzen neu.... mehr
    Bundesfighter II Turbo - Wahlkampf hat einen neuen Namen in diesem Streetfighter II Turbo Clone
    Am kommenden Sonntag, dem 24.09.2017, ist es soweit und jeder der will kann wählen gehen. Zu dem Thema kann man stehen wie man will, und... mehr
    Outlast Deluxe Edition mit Outlast: Whistleblower Steam Key kostenlos im Humble Bundle Store
    Psychonauts war Euch zu kniffelig und Oddworld: Abe's Oddysee® zu retromäßig? Vielleicht wäre Euch etwas Gruseliges lieber? Auch hier gibt... mehr
    Amazon Fire TV (Stick): aktuelles Update in Deutschland angekommen
    Seit vergangener Woche ist Amazon dabei, eine neue Firmware an Fire TV, Fire TV 4K sowie den kleineren Fire TV Stick zu verteilen. Bislang... mehr

    Mini-ITX-Mainboards für Ryzen: ASRock und Gigabyte sprechen von einer Verfügbarkeit im Sommer - UPDATE

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Hans Heimlich
      Hans Heimlich -
      Nunja, itx hat heutzutage nichts mehr mit HTPC zu tun. Es gibt in zwischen genug potente Grafikkarten, die in ein itx Gehäuse passen. Ich stelle mir zumindest keinen Atx Klotz mehr neben den Schreibtisch - sowas war vor 10 Jahren vielleicht noch zeitgemäß. Man kann wunderbar mit itx gamen, also wird es langsam Zeit, dass sich in Sachen Boards was tut.
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Die Zeiten in denen Mini-ITX nur was für HTPCs war sind echt lange vorbei. Nicht nur gibt es sehr leistungsstarke kleine Karten, sondern auch immer mehr Mini-ITX Gehäuse für full size Grafikkarten. Nicht selten haben die bessere Kühleigenschaften als klassische ATX Gehäuse, weil bei der Platzierung der Grafikkarte out of the box gedacht wurde (PCIe Riser), und sie Frischluft direkt von draußen saugen kann.
      Mini-ITX Boards genügen mittlerweile für die meisten Einsatzbereiche. Das einzige worin sie (µ-)ATX nachstehen ist doch die Anzahl der PCIe-Schnittstellen. Aber die wenigstens Nutzer brauchen davon mehr als einen für die Grafikkarte.
      Für mich ist Mini-ITX schon längst der Standard. ATX baue ich nur noch wenn es wirklich unumgänglich ist, oder ultra günstig werden muss.

      Also schön dass die Ryzen Boards endlich kommen.

      wenn ich einen HTPC zusammenstellen würde, ich den PCIe-Slot eher für eine erstklassische Soundkarte als eine Grafikkarte opfern würde
      Erstklassig wäre den HTPC digital mit dem Heimkino-System zu verbinden, wofür eine Soundkarte nutzlos wäre.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden