• Windows Vista: letztes Update verteilt - Zeit für ein Lebwohl

    Mit dem gestrigen Patchday hat Windows Vista seine letzten Sicherheitsupdates bekommen. Die Lebenszeit des möglicherweise unbeliebtesten Microsoft-Betriebssystems aller Zeiten ist damit vorbei, doch die Verdienste dieser Software sind noch heute zu spüren



    Anfang 2007 ist Windows Vista auf den Markt gekommen, 10 Jahre später ist es mehr oder weniger Geschichte. Laut Netmarketshare nutzen es weltweit noch rund 3 Prozent, doch in Deutschland beziehungsweise Europa dürfte der Anteil deutlich niedriger liegen. Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass mit dem Nachfolger von Windows XP viele der Funktionen eingeführt worden sind, die heute noch zum Standard jeder späteren Windows-Version zählen.


    Bei Wikipedia werden insgesamt 18 Neuerungen aufgezählt, die in diesem System erstmals zu finden gewesen sind. Dazu zählen unter anderem die Benutzeroberfläche Aero, die Suchfunktion über das Startmenü, Windows Mail als Nachfolger von Outlook Express, das Snipping Tool zur Erstellung von Screenshots und vor allem die Benutzerkonten, über die zwischen normalem Anwender und Administrator unterschieden wird. Auch die kaum bekannte Jugendschutzfunktion, die Eltern diverse Einschränkungen für die Kinder ermöglicht, ist erstmals mit diesem Betriebssystem möglich gewesen.


    Trotz oder auch wegen dieser Innovationen gab es zahlreiche kritische Stimmen. Erfahrene Nutzer fühlten sich in ihren Rechten beschränkt und das bunte Design, dass sich deutlich vom eher nüchternen XP unterschied, stieß auch nicht überall auf Gegenliebe. Größtes Problem war aber die (anfängliche) Inkompatibilität zu diverser vorhandener Hard- und Software, weil schlicht die benötigten Treiber fehlten. Weiteres "Quell der Freude" waren die hohen Systemanforderungen, denen vor allem preiswertere Computer nicht gerecht wurden.


    Bei Microsoft war man sich auch ziemlich schnell darüber im Klaren, dass dieses Betriebssystem ziemlich verkorkst ist. Ein Nachfolger wurde daher bereits zweieinhalb Jahre später vorgestellt und im Oktober 2009 eingeführt. Dabei wurde im damals neuen Windows 7 vieles von dem übernommen, was in Vista erstmals vorhanden gewesen ist (siehe oben), allerdings mit deutlich besserer Kompatibilität und niedrigeren Anforderungen. Um es kurz zu machen: Ohne Vista wäre Windows nicht da, wo es inzwischen bei Windows 10 angekommen ist.


    Wer jetzt noch mit diesem Betriebssystem arbeitet, sollte trotz aller Nostalgie sehr wohlwollend über einen Umstieg auf ein neueres System nachdenken, denn ab sofort werden vorhandene Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen. Künftige Updates gibt es nur noch für Windows 7 aufwärts, Vista hingegen wird immer auf dem Stand bleiben, auf den es nach dem aktuellen Update gebracht worden ist.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows Vista: letztes Update verteilt - Zeit für ein Lebwohl

    ?
    Meinung des Autors
    Time to say goodbye - mit dem gestrigen Patchday hat Microsoft die Unterstützung von Windows Vista komplett eingestellt, künftig werden selbst die größten Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden. Ein guter Zeitpunkt, noch einmal auf die Verdienste dieses Betriebssystems zu schauen, dass Wegbereiter späterer Versionen war. Welche Erinnerungen habt ihr an Windows Vista?Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Android Games auf Windows PCs nutzen mit KOPLAYER Android Emulator für WindowsGoogle KI AutoDraw für Desktop Rechner und Smartphones - Was ist das? »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows Vista: letztes Update verteilt - Zeit für ein Lebwohl

    Windows 10 - Microsoft aktualisiert Kompatibilitätsupdate KB3150513 für die Version 1607
    Obwohl Microsoft gestern keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt hat, wurden stattdessen die beiden... mehr
    Borderlands 3 - aktueller Geschäftsbericht gibt Hinweise auf eine Veröffentlichung im Fiskaljahr 2019
    Der Publisher Take-Two Interactive hat im Rahmen eines Geschäftsberichtes die Fortführung einer weiteren Episode einer größeren Marke... mehr
    Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Bestnote nur zweimal erreicht, Microsoft wird besser
    Über kaum ein PC-Thema wird so hitzig diskutiert, wie über Virenschutz-Programme. Nicht wenige Anwender vertreten die Meinung, dass... mehr
    Ultra HD Blu Ray: alle Filme in Deutschland auf dem neuen Datenträger - UPDATE
    26.01.2016, 15:37 Uhr: Ab Anfang März 2016 werden die ersten Ultra HD Blu Ray Player sowie die entsprechenden Discs verkauft werden. Den... mehr
    Microsoft Surface Pen - erweiterte Kreativität durch Tilt-Funktion
    Mit der heutigen Vorstellung des neuen Surface Pro hat Microsoft auch seinen neuen Surface Pen vorgestellt, welcher zwar optional und erst... mehr

    Windows Vista: letztes Update verteilt - Zeit für ein Lebwohl

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Vista war zumindest optisch damals ein Knaller;mittlerweile kann man den Produktschlüssel wohl nur noch zum Upgrade auf Win10 benutzen.Oder war das aussen vor?
    1. Avatar von Geronimo
      Geronimo -
      Kein Upgrade von Vista auf Win10, das ging nur mit Win7 und 8.1
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Ja, die waren aussen vor, was ich für unfair halte!

      Vista braucht beim booten länger als win7 - was ich aber für eine Mogelpackung halte, weil bei Vista alles gleich am Desktop erscheint, während bei win7 das dann noch nachgeladen wird - oder irre ich da ? Bringe gerade einen PC auf den letzten Stand von Vista, aber gestern waren die Updates noch nicht da.

      Weiters:
      Ich behandle gerade einen Vista Rechner, weil ich eben alles auf den letzten Stand bringen will. Da kam dann eine MSE Meldung wegen Support Ende - ich wurde dann auf diese Seite weiter geleitet

      https://support.microsoft.com/de-de/...end-of-support

      :rolleyes:

      MSE läuft auch nicht mehr ?!?
    1. Avatar von Castle
      Castle -
      Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
      Ja, die waren aussen vor, was ich für unfair halte!
      Ist ja MS vorbehalten wer was geschenkt bekommt und wer nicht. Hat nix mit Fairness zu tun. Bekommst ja von mir auch nix geschenkt und das ist auch nicht unfair
    1. Avatar von Bullayer
      Bullayer -
      Zitat Zitat von Alfiator Beitrag anzeigen
      Vista war zumindest optisch damals ein Knaller;mittlerweile kann man den Produktschlüssel wohl nur noch zum Upgrade auf Win10 benutzen.Oder war das aussen vor?
      Optisch wars nicht schlecht, aber zum Arbeiten war es nicht unbedingt der Knaller.
    1. Avatar von JollyRoger2408
      JollyRoger2408 -
      Welche Erinnerungen habt ihr an Windows Vista?
      An sich recht geteilte Erinnerungen; es war, zumindest mMn, ein gutes OS, war aber auf Grund der hohen Systemanforderungen nur für Rechner im gehobenen Preissegment wirklich geeignet.
      Ich erinnere mich da an Netbooks mit Vista - ein Graus.
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Man kann Vista nachsagen was man will aber es war saustabil wie alle seine Nachfolger.Weinen tu´ ich trotzdem nicht...
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Welche Erinnerungen habt ihr an Windows Vista?
      Ich habe mich nicht mehr zurecht gefunden. Die Systemsteuerung war gegenüber XP auf den Kopf gestellt worden. Was vorher in Dialogfenstern mit mehreren Tabs übersichtlich zusammengefasst war musste man nun über Links und Querverweise suchen. (Was sich bis Win10 kaum wieder gebessert hat!) Außerdem hatte ich große Probleme Treiber für meine Drucker und Scanner zu bekommen.
      Zu der Zeit war ich aber hauptsächlich mit Linux unterwegs und habe mir erst wenige Monate vor Win7 Release einen Vista Laptop gekauft, der dann auch sofort ein Upgrade bekommen hat.
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Zitat Zitat von G-SezZ Beitrag anzeigen
      Ich habe mich nicht mehr zurecht gefunden....
      Ist nicht ungewöhnlich;etwas Einarbeitung ist nun mal nötig...

      Zitat Zitat von G-SezZ Beitrag anzeigen
      Außerdem hatte ich große Probleme Treiber für meine Drucker und Scanner zu bekommen.
      Das liegt nicht an Windows sondern am Hersteller der Hardware;MS wird sich kaum hinstellen und die Arbeit für andere machen...
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Ist nicht ungewöhnlich;etwas Einarbeitung ist nun mal nötig...
      Was das ganze System betrifft gebe ich dir ja Recht, aber die Systemsteuerung hat MS so unübersichtlich gemacht dass alle Einarbeitung nicht half sich darin zurecht zu finden. Was bis heute in Win10 nicht nicht vollständig gefixt wurde. Dieses Flickwerk aus Alt und Neu mit Querverweisenden Links muss endlich mal vollständig auf eine Linie gebracht werden.

      Das leigt nicht an Windows
      Das habe ich auch nicht behauptet. Es war aber eine negative Erfahrung die ich im Zuge der Umstellung auf Vista gemacht habe. Übrigens benutze ich einen dieser Drucker noch heute, und hatte nie wieder Probleme mit dem Treiber. Bei Win10 musste ich ihn nicht mal mehr manuell installieren.
    1. Avatar von Hups
      Hups -
      Mit der Systemsteuerung kann ich mich auch nicht wirklich anfreunden, oft suche ich dann auch das "Als Admin ausführen".
      Aber das wird wohl daran liegen, das ich dort ziemlich selten unterwegs bin und mir das dann einfach nicht merken kann.
      Bin ja auch nicht mehr der Jüngste
    1. Avatar von borusse
      borusse -
      Bin damals von Win98 auf Vista umgestiegen. Ich konnte nie das gemecker über Vista nachvollziehen aber ich bin auch nur ein 0815 Anwender. Paar alte Programme liefen nicht mehr ansonsten hatte ich keine Probleme. Wohingegen ich Win10 als absolut nervig ansehe und bekomme schon Zustände wenn ich an den Umstieg denke.
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Zitat Zitat von borusse Beitrag anzeigen
      ...und bekomme schon Zustände wenn ich an den Umstieg denke.
      Das legt sich mit der Zeit;keine Angst...
    1. Avatar von borusse
      borusse -
      Habe letztes Jahr meiner Frau nen neuen Laptop gekauft mit Win10 drauf und mich zwangsläufig damit beschäftigen müssen. Ich finds noch heute zum ko.... .
    1. Avatar von Castle
      Castle -
      Zitat Zitat von borusse Beitrag anzeigen
      Habe letztes Jahr meiner Frau nen neuen Laptop gekauft mit Win10 drauf und mich zwangsläufig damit beschäftigen müssen. Ich finds noch heute zum ko.... .
      Es wird gegessen was auf den Tisch kommt!
    1. Avatar von borusse
      borusse -
      Zitat Zitat von Castle
      Es wird gegessen was auf den Tisch kommt!
      Die Frage ist nur ob es drin bleibt
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Dir fehlt nur die richtige Referenz. Wenn du Win8 gekannt hättest hättest du Win10 gar nicht mehr so schlecht gefunden.
    1. Avatar von JollyRoger2408
      JollyRoger2408 -
      Na ja, ich bin auf meinem Hauptrechner mit Win8.1 unterwegs und eigentlich sehr zufrieden mit diesem OS.
    1. Avatar von Andy
      Andy -
      Zitat Zitat von borusse Beitrag anzeigen
      Die Frage ist nur ob es drin bleibt
      Wo ist das Problem?
      Gibt doch genügend Alternativen, die angeblich alle viel besser sind.
      Da ist bestimmt auch was für dich dabei.
    1. Avatar von Castle
      Castle -
      Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
      Wo ist das Problem?
      Gibt doch genügend Alternativen, die angeblich alle viel besser sind.
      Da ist bestimmt auch was für dich dabei.
      Es ist erwiesen das Windows 7 ohne Updates das beste ist! Irgendwie wurde das mit einer Studie mit 2 Teilnehmern hier in Forum bewiesen! Empirisch einwandfrei (das nur nach Auswertung der Daten durch eine Person. Ergebnisse bis jetzt nicht durch dritte reproduzierbar.). Also kann das angeblich wieder weg bitte