• Neue Betrugsmasche am Telefon mit dem Ziel - "Ja" - zu sagen

    Nachdem Internet-User mit den Jahren - auch durch verbesserte Antiviren-Programme - immer vorsichtiger gegenüber Viren und Trojaner geworden sind, versuchen es Betrüger wieder vermehrt, über den klassischen Telefonanruf an ihr Geld zu kommen. Dazu werden scheinbar ganz willkürlich Anschlussinhaber angerufen, mit dem Ziel eine der gestellten Fragen mit "Ja" zu beantworten. Die weitere Vorgehensweise ist allerdings alles andere als lustig



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/84453-01.jpg


    In den Vereinigten Staaten versuchen Betrüger seit einiger Zeit Anschlussinhaber von Telefonanschlüssen dazu zu bringen, irgendeine Antwort mit "Ja" zu beantworten. Wie die Kollegen von heise schreiben, soll sich diese Masche mittlerweile auch über die Grenze von Kanada und auch bis Europa ausgeweitet haben.


    Die betrügerischen Anrufer verhalten sich dabei recht clever, da zum Beispiel einfache Ja/Nein-Antworten herausgefordert werden, wie zum Beispiel "Sind sie der Hauseigentümer?", oder "Zahlen Sie die Haushaltsrechnungen?". Oft kommt es allerdings auch vor, dass Probleme mit dem Endgerät vorgegaukelt werden und dann die Frage "Können Sie mich jetzt hören?" kommt, was nur ein Ziel zur Folge hat: Ihr beantwortet diese Frage automatisch mit einem "Ja". Da ist der Rat des Verbraucherschutzes, am Telefon gegenüber Fremden Personen nicht "Ja" zu sagen, leichter gegeben als er zu befolgen ist.


    Nachdem das angerufene Opfer einmal "Ja" gesagt hat, werden die Mitschnitte des Telefonats so zusammengeschnitten, so dass der Eindruck entsteht, der Angerufene habe eine teure Bestellung aufgegeben. Dabei machen die Betrüger keinen Unterschied, ob es sich bei den Angerufenen um Unternehmen oder Privatpersonen handelt. Im Anschluss erhält der Angerufene - wie zu Erwarten - Post von einem fingierten oder im schlimmsten Fall von einem realen Inkasso-Büro.


    Lassen sich die Opfer nicht auf eine Zahlung ein, hat das bei einem realen Inkasso-Büro den Nachteil, dass Unternehmen oder auch Privatpersonen eine schlechtere Bonitätsbewertung erhalten - die Folgen dürftem jedem Leser bekannt sein. Schwierigkeiten mit der Bank, Probleme bei neuen Aufträgen (Unternehmen), der Wohnungssuche, Versicherungen stellen damit nur einen Bruchteil der Probleme dar.


    Wie ein heise-Leser berichtet, welcher schon Opfer dieser Betrugsmasche geworden ist, sind die Betrüger so dreist, dass selbst mit einer Rechnung in Höhe von 125 Euro gedroht wird, sollte man einfach das Telefonat von sich aus beenden:


    "Nachdem der Anrufer auffallend penetrant ein 'Ja' von mir hören wollte, habe ich aufgelegt. Er rief sofort wieder an, und meinte, er würde eine Rechnung über 125 Euro für das Auflegen an meine Adresse schicken. Er nannte die korrekte Adresse. Meine Rückfrage, für welche Leistung er eine Rechnung schreiben würde, beantwortete er so: 'Das ist bei uns hier so, dass auflegen 125 Euro kostet.' Daraufhin hat er aufgelegt."

    Auch wenn die angedrohte Rechnung jeglicher Rechtsgrundlage entbehrt, könnte der Schock, dass es einen selbst getroffen hat ausreichend sein, vielleicht doch zu zahlen. Betroffene sollten allerdings die Ruhe bewahren und Anzeige erstatten, welche mit Datum, Uhrzeit und bestenfalls noch mit der angezeigten Rufnummer untermauert wird.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Neue Betrugsmasche am Telefon mit dem Ziel - "Ja" - zu sagen

    ?
    Meinung des Autors
    Meiner Meinung nach müssten solche Betrüger (ganz gleich ob klassischer Telefonanruf oder auch im Internet) viel stärker verfolgt und bestraft werden. Bei jeder e-mail-Drohung, die man ab und an im E-Mail-Postfach findet, kann mann ja danach googeln, was es damit auf sich hat, aber bei einem Telefonanruf ist das sehr viel schwieriger. Hört also am besten auf den guten alten Doc Emmet Brown aus "Back to the Future II" und sagt immer "Nein", ganz gleich um was es sich handelt xD. Das "JA"-Wort könnt ihr euch für die besondere Person im Leben aufheben - oder auch nicht.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows 10 Mobile: Multitasking - Pfeil-Taste richtig nutzenMicrosoft: Februar-Patchday bringt grundlegende Änderungen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Neue Betrugsmasche am Telefon mit dem Ziel - "Ja" - zu sagen

    iPhone erstellt Bewegungsprofile: Datensammlung kontrollieren und abschalten - so geht es
    Ab Werk protokolliert das Apple iPhone, wann sich das Smartphone an welchem Ort befunden hat. Diese Daten können für viele Außenstehende... mehr
    Windows 10 Insider-Build 17074: Unmengen an Neuerungen und Bugfixes für die Nutzer des Fast Rings - UPDATE
    Nachdem Microsoft seine letzte Insider-Build bereits Mitte Dezember verteilt hat und sich somit die Tester über die Weihnachts- und... mehr
    Windows 10: kostenloses Upgrade jetzt nicht mehr möglich - UPDATE
    18.01.2018, 10:12 Uhr: Der kostenlose Umstieg von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 wurde offiziell Mitte 2016 beendet, doch... mehr
    Windows 10: WLAN-Passwort des Routers am PC anzeigen - so geht es
    Neue Hardware oder Gäste in den eigenen vier Wänden. Da wird oftmals das Passwort des WLAN-Netzwerks benötigt, doch das ist vielfach an... mehr
    Ultra HD Blu Ray: alle Filme in Deutschland auf dem neuen Datenträger - UPDATE
    26.01.2016, 15:37 Uhr: Ab Anfang März 2016 werden die ersten Ultra HD Blu Ray Player sowie die entsprechenden Discs verkauft werden. Den... mehr

    Neue Betrugsmasche am Telefon mit dem Ziel - "Ja" - zu sagen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Anrufer abwimmeln habe ich in meinem Job mittlerweile raus. In meinem Büro klingelt ca 50x täglich das Telefon, davon sind 40 Anrufe irgendwelche Vertreter die mir völlig absurden Kram andrehen wollen.
      Regel Nummer 1: Lasst euch nicht voll labern. Wenn der Anrufer nicht zügig auf den Punkt kommt, fallt ihm ins Wort und fragt was er will. Wenn er dann nicht in einem kurzen Satz erklärt worum es geht, verabschiedet euch und hängt auf. KEIN Anruf von Unbekannten ist wichtig. Was wichtig ist kommt per Post. Oder wie mein Anwalt immer sagt: "Ohne Rückschein ist ohne Belang."
    1. Avatar von microsoft
      microsoft -
      Was stand früher auf den Telefonzellen ? Ruf doch mal an!
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden