• Microsoft kündigt auf der E3 die neue Xbox One "Project Scorpio" an, die selbst 4K-Games bewältigen soll

    Microsoft konnte mit seiner aktuellen Xbox One den Konsolenkrieg gegen Sonys PlayStation 4 trotz extremen Preiskampf einfach nicht gewinnen. Das soll sich mit der kommenden Konsolen-Generation ändern. Die zur E3-Spielemesse angekündigte Xbox One "Project Scorpio" soll eine Leistungsfähigkeit von sechs Teraflops bewerkstelligen können, was für Spiele in 4K-Auflösung bei 60 fps und auch VR-Anwendungen ausreichen soll



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/81391-xbox-e3-2016-scorpio.jpg


    Auch wenn die aktuelle Konsolen-Generation, bestehend aus Xbox One sowie der PlayStation 4, hinsichtlich CPU und Grafikchip aus dem Hause AMD recht ähnlich sind, steht die aktuelle Xbox One vor dem Problem, viele Games nur mit einer Auflösung von 900p darstellen zu können, während die Konkurrenz aus dem Hause Sony die Wiedergabe mit 1.080p bewerkstelligen kann. Dieses Manko war unter anderem dafür verantwortlich, dass sich die Xbox One deutlich schlechter verkauft hat und sich somit im "Konsolenkrieg" gegen die PlayStation 4 geschlagen geben musste.


    Aus diesem Fehler scheint Microsoft gelernt zu haben, schenkt man den Ankündigungen zu der im Rahmen der E3-Spielemesse abgehaltenen Präsentation Glauben. Obwohl man sich hinsichtlich der technischen Spezifikationen noch sehr bedeckt hielt, wurde zumindest verraten, dass der in "Project Scorpio" verbaute Prozessor mit 8-CPU-Kernen aufwarten soll, die Rechenleistung der verbauten GPU bei über 6 Teraflops liegen soll und über eine Speicherbandbreite von 320 GB/s verfügen soll. Im Vergleich dazu wirken die technischen Daten der aktuellen Xbox One geradezu lächerlich, die es gerade so auf 1,23 Teraflops sowie eine Speicherbandbreite von 68,3 GB/s schafft.





    Auch die auf der Polaris-Architektur angekündigte und demnächst im Handel erhältliche Radeon RX 480 würde sich mit ihren 5 TFLOPS sowie einer Speicherbandbreite von 256 GB/s nicht mit den Leistungsdaten von "Project Scorpio" messen können.





    Auch Sonys kommendes Modell "PS4 Neo" soll "nur" eine Performance von fünf Teraflops erreichen können, womit Microsoft für den nächsten "Konsolenkrieg" zumindest aus technischer Sicht optimal gewappnet wäre. Bis die Xbox-Spieler von ihrer aktuellen Xbox One auf das künftige "Project Scorpio" wechseln können, kann und wird allerdings noch viel passieren, da Microsoft bei der Frage nach einem Veröffentlichungstermin die "holiday season 2017" angesprochen hat, was sozusagen auf das Weihnachtsgeschäft 2017 hindeutet.




    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft kündigt auf der E3 die neue Xbox One "Project Scorpio" an, die selbst 4K-Games bewältigen soll

    ?
    Meinung des Autors
    Das Problem der Konsolen sehe ich persönlich darin, dass diese für den Massenmarkt tauglich sein müssen, was soviel heißt, dass die Konsolen an sich bezahlbar sein und bleiben müssen. Was heute mit 6 TFLOPS Rechenleistung nach einem wahren Überflieger klingen mag (und sicherlich auch ist), ist in eineinhalb Jahren, also Ende 2017 wieder nur noch soviel Wert wie die Leistung der aktuellen Konsolengeneration. Es ist zwar schön, dass man jetzt schon große Ankündigungsreden mit aktuell durchaus überzeugenden Leistungsdaten vorzeigen kann, doch wenn dann Ende 2017 möglicherweise keine 6 TFLOPS sondern mindestens 18 oder 24 TFLOPS Rechenleistung zum Jubeln beitragen, sind die aktuellen Ankündigungen in meinen Augen nicht wirklich viel wert. Vielleicht sehe ich das als PC-Jünger auch alles zu überspitzt, was meint ihr?Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Xbox One S - Ausstattungsvarianten und Preise nun offiziellXiaomi Mi Book mit Windows 10 gegen Microsoft Surface oder Apple MacBook Air? »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft kündigt auf der E3 die neue Xbox One "Project Scorpio" an, die selbst 4K-Games bewältigen soll

    Alcatel Idol 4 Pro: neues Smartphone mit Windows 10 Mobile im Microsoft Store bestellbar - UPDATE
    14.07.2017, 10:41 Uhr: Zuletzt war das Angebot an Smartphones im eigenen Shop von Microsoft sehr überschaubar, denn es bestand aus einen... mehr
    Gamescom: Xbox One X spielbar - nur noch wenige Tickets im Vorverkauf
    Wer dieses Jahr zur Computerspiel-Messe Gamescom fährt, darf sich bei Microsoft über eine ganz besondere Neuheit freuen, denn erstmals kann... mehr
    Microsoft Surface Pro 4 aktuell mit Stift und Type-Cover beim Amazon Prime Day für 765 Euro
    Microsofts Rabatt-Aktion zum Surface Pro 4 währte zwar nur kurz und ist auch schon wieder ausgelaufen. Jetzt bietet Amazon das gleiche... mehr
    Xbox One (S): Netflix kann jetzt Dolby Atmos - extrem dünnes Angebot
    Mit Dolby Atmos wird der Ton dreidimensional. Bei den Streaming-Video-Portalen spielt das Tonformat bisher aber so gut wie keine Rolle,... mehr
    Xbox Ultimate Game Sale: viele Angebote, aber unklare Angaben zum Rabatt
    Auch in diesem Jahr versucht Microsoft das Sommerloch mit einer attraktiven Sonderaktion zu bekämpfen. Daher startet der sogenannte Xbox... mehr

    Microsoft kündigt auf der E3 die neue Xbox One "Project Scorpio" an, die selbst 4K-Games bewältigen soll

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Castle
      Castle -
      High quality Pixels......

      EDIT: Ich glaubs nicht! Microsoft hat die Passage Rausgeschnitten!

      Hier das Original vor dem Edit:
      https://www.youtube.com/watch?v=VYaP...outu.be&t=2m2s

      Erst mit geilen Laien Buzzwords um sich werfen und wenn das Internet sich verständlicher weise darüber amüsiert ein fixer Ninja Edit von MS.
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      keine billig nachgebauten Pixel?

      Die Grafikleistung klingt theoretisch vergleichbar mit einer GTX 980Ti, vorausgesetzt sie bekomme das in einem Konsolengehäuse dauerhaft gekühlt. Das reicht für 4k vielleicht in der üblichen miserablen Konsolenqualität, mit wenigen Details und niedrigen Texturauflösungen. Keine Chance dass das für richtige Grafikpracht in AAA Titeln genügt, das schaffen ja selbst zwei 980Ti kaum.
      Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich würde 1080p auf Ultra über 4k mit niedriger Qualität bevorzugen.
      Naja, bis die XBox raus kommt ist sie vermutlich fast schon wieder zwei Generationen hinter dem PC. Sieht nicht so aus als würden Konsolen aufholen.

      Ich will nicht unfair eine relativ günstige Konsole mit einer der schnellsten und teuersten Grafikkarten vergleichen. Aber mit den Versprechungen die da gemacht werden müssten die Leistung ja vergleichbar sein.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden