• Sony PlayStation 4: Update bringt Remote Play für PC und vieles mehr

    Sony veröffentlicht heute das umfangreiche Systemsoftware-Update 3.50 für seine Spielkonsole PlayStation 4 (PS4), in dem zahlreiche neue Funktionen integriert sind. Dazu zählen vor allem eine deutlich größere Verknüpfung mit anderen Spielern und vor allem die Erweiterung von Remote Play für PC und Mac. Nachfolgend die Übersicht der neuen Funktionen



    Das für heute angekündigte Software-Update dürfte eines der umfangreichsten in der Geschichte der aktuellen PS4 sein, denn satte 11 Neuheiten und Änderungen sind darin enthalten. Für viele dürfte die Erweiterung von Remote Play das Highlight sein. Damit können künftig Spiele auf einen Windows-Computer oder einen Mac von Apple streamen und dort mit einem per USB angeschlossenen DualShock 4 Controller spielen. Dafür sind aber einige Mindestvoraussetzungen bezüglich der verwendeten Betriebssysteme zu beachten. Folgende Versionen werden unterstützt:


    • Windows 8.1
    • Windows 10 oder aktueller
    • OS X 10.10
    • OS X 10.11


    Nutzer von Windows 7, dem weltweit am häufigsten verwendeten PC-System, sind somit ausgeschlossen. Doch es gibt noch weitere Einschränkungen, nämlich bei Auflösung und Bildfrequenz, die von der verwendeten Internetbandbreite abhängen. Dabei geht es eher rudimentär zu, das volle Vergnügen gibt es auch weiterhin nur an der Konsole selber. Genutzt werden können:


    • Auflösung: 360p, 540p, 720p
    • Standardauflösung: 540p
    • Bildfrequenz: Standard (30 BpS), Hoch (60 BpS)
    • Standardbildfrequenz: Standard (30 BpS)


    Ob diese Daten zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal verbessert werden, steht aktuell nicht fest.


    Zu den weiteren Neuerungen zählen die bereits erwähnten Verbesserungen bei den sozialen Kontakten. Interessanterweise nennt Sony als erste Funktion den neuen "Online-Status", den man von diversen Chat-Programmen kennt. Dort kann sich ein Spieler als "Offline" anzeigen lassen, um sich ohne dazwischenfunken von irgendwelchen Kontakten auf Spiele oder Filme zu konzentrieren. Nachfolgend listen wir die einzelnen von Sony genannten Verbesserungen auf:


    • Als offline anzeigen
    • Online-Benachrichtigungen für Freunde
    • Vom Benutzer geplantes Event
    • Zusammen spielen
    • Remote Play (PC und Mac)
    • Übertragungen zu Dailymotion
    • Social Media
    • PSN-Status
    • Kontoerstellung für Teenager
    • PlayStation Plus Hub
    • PS App


    Was sich hinter den einzelnen Punkten verbirgt, kann in der ausführlichen Übersicht auf der Sony-Homepage nachgelesen werden. Einige Neuheiten werden auch im nachfolgenden Video vorgestellt.


    Gefällt dir der Artikel

    Sony PlayStation 4: Update bringt Remote Play für PC und vieles mehr

    ?
    Meinung des Autors
    Heute ist für die Nutzer der PlayStation 4 ein spannender Tag, denn Sony veröffentlicht ein umfangreiches System-Update, in dem zahlreiche Neuheiten enthalten sind. Dabei dürften sich viele über Remote Play am PC freuen, aber möglicherweise auch über die technische Umsetzung enttäuscht sein. Aber irgendwas ist ja immer...Jetzt kommentieren!
    « Amazon Fire TV (Stick): Update mit neuen Funktionen und diversen Nachteilen - UPDATEWhatsApp: Ende-zu-Ende Verschlüsselung jetzt auf allen Systemen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Sony PlayStation 4: Update bringt Remote Play für PC und vieles mehr

    Sony PlayStation 4: Update bringt Remote Play für PC und vieles mehr

    – deine Meinung ?