• Sony PlayStation 4: Abwärtskompatibilität lässt erste PS2-Klassiker nutzen

    Der japanische Elektronik-Riese Sony hat wochenlang für Spekulationen bezüglich der Abwärtskompatibilität zu beliebten PS2-Klassikern gesorgt, die auf der aktuellen PlayStation 4 zum Laufen zu bekommen sein sollen. Jetzt hat Sony eine Liste mit den ersten verfügbaren Spielen veröffentlicht, welche mit einem großen ABER behaftet sind



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/79578-ps4-playstation-4.jpg


    Auch wenn die beiden Konsolen aus dem Hause Microsoft (Xbox One) und Sony (PlayStation 4) auf die gleiche AMD-Technik setzen, konnte sich der Hersteller aus Japan über deutlich höhere Absatzzahlen freuen. Allerdings scheint die Konsole aus dem Hause Microsoft hinsichtlich der Abwärtskompatibilität deutliche Vorteile zu bieten, da dies bei Sony trotz jahrelanger Nutzeranfragen weder bei der PlayStation 3 noch bei der aktuellen PlayStation 4 jemals zur Debatte gestanden hat. Nachdem Microsoft vor kurzem die Abwärtskompatibilität zu Xbox 360-Spielen eingeführt hat, fing dann auch bei Sony ein Umdenken an, welches allerdings einen vollkommen Anderen Weg eingeschlagen hat, als man dies vielleicht annehmen möchte.


    Die "Abwärtskompatibilität" von PlayStation-Spielen bezieht sich nicht wie bei Microsoft auf den Umstand, dass PlayStation-Fans ihre eventuell aufgehobenen PS2-Games in die PS4 einlegen und diese dann via Emulator hätten starten können, sondern besteht lediglich aus PS2-Spielen, die bei PlayStation Network zum Download angeboten werden. Folgerichtig wird man für diese Spiele also erneut zur Kasse gebeten, auch wenn diese vielleicht noch in physikalischer Form aus vergangenen Zeiten vorliegen sollten.





    Ab vergangenem Samstag, den 5. Dezember stehen über den PlayStation Store insgesamt acht PlayStation-2-Spiele zur Verfügung, die jeweils zwischen 10 und 15 US-Dollar kosten werden. Um folgende Spiele handelt es sich derzeit:



    • Dark Cloud
    • Grand Theft Auto III
    • Grand Theft Auto: Vice City
    • Grand Theft Auto: San Andreas
    • Rogue Galaxy
    • The Mark of Kri
    • Twisted Metal: Black
    • War of the Monsters



    Sämtliche acht Spiele - und auch die noch kommenden haben keine grafische oder sonstige Überarbeitung erhalten, so dass diese auch nicht als Remastered angesehen werden können. Neben einer Hochrechnung des Bildinhalts auf 1080p sowie implementierte Features wie Live-Übertragung, Share Play, Remote Play oder auch Aktivitätsfeeds hat sich an der neuen Version nichts weiter verändert. Weitere PS2-Klassiker sollen noch folgen.



    Gefällt dir der Artikel

    Sony PlayStation 4: Abwärtskompatibilität lässt erste PS2-Klassiker nutzen

    ?
    Meinung des Autors
    Viele PlayStation-Fans der ersten Stunde, die ihre PS2-Spieletitel jetzt wie die Xbox-Nutzer in der aktuellen Generation einsetzen möchten, werden natürlich schwer enttäuscht sein. Angesichts dieses Umstandes lässt sich weder von Abwärtskompatibilität, noch von Reboots sprechen, da die verfügbaren Titel keine Überarbeitung bekommen haben. Verständlich, dass sich dann viele PlayStation 4-User die noch PS2-Spiele ihr Eigen nennen, veralbert - ja sogar hintergangen fühlen. Was denkt ihr darüber?Jetzt kommentieren!
    « Windows 10 Mobile: Lumia 950 (XL) und Lumia 550 für Insider freigegebenNetzausfall bei der Telekom: ein Lob für den guten Service »
    Ähnliche News zum Artikel

    Sony PlayStation 4: Abwärtskompatibilität lässt erste PS2-Klassiker nutzen

    Sony PlayStation 4: Abwärtskompatibilität lässt erste PS2-Klassiker nutzen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Eric-Cartman
      Eric-Cartman -
      Das ist ja User verarsche was sony da macht! Und dann auch noch PS2 Spiele! Dann soll mal nochmal bezahlen für ein game das man schon bezahlt hat, und das man nicht einmal die Orginal CDs verwenden kann!

      Klar mit PS3 Games machen die das so: Es kommt ja das Playstation Now was ja schon in den USA im testbetrieb läuft dafür soll man ja uch noch extra zahlen und die PS3 games werden ja nur gestreamt.

      Ich muss sagen da ist Microsoft in der sache klar im Vorteil, und macht es besser!
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Haha. 10-15€ für einen einzelnen alten Schinken? - Selbst wenn man ihn nicht schon im Original gekauft hätte wäre das viel Geld.