• Apple WatchKit SDK für Entwickler verrät Auflösung der kommenden Apple-Smartwatch

    Mit Spannung wurde das WatchKit SDK für Entwickler erwartet, nun hat der US-Hersteller Apple geliefert. Das Software-Development-Kit (SDK) für die Apple Watch steht damit, ebenso wie auch iOS 8.2 Beta für registrierte Anwendungs-Entwickler bereit. Dabei verrät das SDK für die Watch aber auch Neues rund um das Display.


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/74473-apple-watch-aufloesungen-gsmarena-com.jpg

    Bereits im September kündigte der US-amerikanische Hersteller Apple neben den beiden neuen Mobiltelefonen iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch die erste eigene Smartwatch namens Apple Watch an. Bis zum Release müssen sich die Kaufinteressenten aber noch ein wenig gedulden, denn vor 2015 wird man die Apple-Smartwatch nicht kaufen können. Dafür hat Apple nun aber das heiß ersehnte WatchKit SDK für Entwickler bereitgestellt, berichtet man bei GSMArena. Wie zu erwarten war, steht das WatchKit aber lediglich für registrierte App-Entwickler bereit, ebenso können sich diese dann auch iOS 8.2 Beta herunterladen. Dabei verrät das WatchKit aber auch ein paar Details rund um die Apple Watch. Gerade hinsichtlich der Auflösung gibt es dabei Neuigkeiten. Die Apple Watch wird es als 38 mm- und 42 mm-Version geben, hier unterscheiden sich die Auflösungen allerdings.


    Die 38 mm-Version soll dabei mit 340 x 272 Pixel auflösen, beim größeren Modell sollen es 390 x 312 Pixel sein. Natürlich wird aber wieder das bekannte Retina-Display von Apple zum Einsatz kommen. Da es bei der Apple Watch zwei unterschiedliche Auflösungen gibt, müssen natürlich auch die Anwendungs-Entwickler zweierlei Geräte bedienen. Allerdings dürften dies für Entwickler nur kleinere Anpassungen sein. Ebenso wurde durch das WatchKit bekannt, dass der Nutzer auf unterschiedliche Weisen mit der Smartwatch interagieren soll. Dabei werden es nicht nur die bekannten Taps und Wisch-Gesten sein, auch kurze bzw. lange Blicke auf die Smartwatch sollen eine Aktion ausführen. Ebenso wird auch Siri wieder mit an Bord sein. Die Smartwatch soll zunächst ein iPhone benötigen, um genutzt werden zu können. Erst gegen Ende 2015 soll die Smartwatch dann auch unabhängig von einem iPhone bedient werden können. Der Release wird mit dem ersten Quartal 2015 gerechnet, preislich soll sie bei 349 Dollar beginnen.

    Bildquelle: gsmarena.com
    Gefällt dir der Artikel

    Apple WatchKit SDK für Entwickler verrät Auflösung der kommenden Apple-Smartwatch

    ?
    « Google Nexus 6 ab sofort vorbestellbar - Einzelhandel verlangt 50 Euro weniger als Play StoreMicrosoft meldet 50 Millionen aktivierte Lumia-Smartphones mit Windows Phone »
    Ähnliche News zum Artikel

    Apple WatchKit SDK für Entwickler verrät Auflösung der kommenden Apple-Smartwatch

    Apple WatchKit SDK für Entwickler verrät Auflösung der kommenden Apple-Smartwatch

    – deine Meinung ?