• Windows 8: VLC Player endlich verfügbar - Mängel bei der Funktion und konfuse Angaben

    Der kostenlose VLC Player gehört zu den beliebtesten Programmen für die Wiedergabe von Filmen, Musik und Streams. Nutzer von Windows 8 und Windows 8.1 mussten lange warten, bis eine App für Microsofts aktuellstes Betriebssystem veröffentlicht wird. Nun ist es endlich soweit, doch aufgrund widersprüchlicher Aussagen herrscht einige Konfusion um die Kompatibilität


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/71143-vlc-player-windows-8.jpg

    Windows 8 und das Update auf Windows 8. sind bereits seit langer Zeit auf dem Markt, doch erst jetzt hat es Videolan geschafft, seinen VLC Player als App zu veröffentlichen. Dabei hat es immer wieder nicht erfüllte Ankündigungen und verschobene Termine gegeben. Seit gestern ist die App nun im Windows Store erhältlich, doch die Verwirrung rund um den Player ist groß. Dafür sorgt vor allem Jean-Baptiste Kempf von Videolan, der in seinem Blog mit widersprüchlichen Angaben um sich wirft.


    Zuerst einmal ist die App im Store als normale Anwendung gekennzeichnet, im Blog wird sie allerdings als Beta-Version ausgewiesen. Zudem wird sie im Store folgendermaßen beschrieben: "VLC for Windows 8 is an experimental port of VLC media player for the WinRT platform". Dies ist eine definitiv falsche Aussage, denn der Player ist mitnichten für Windows RT gedacht, er ist auch nicht auf den Tablets Surface und Surface 2 mit diesem Betriebssystem lauffähig. Den Fehler hat man wohl bei Videolan inzwischen bemerkt und versucht diesen offenbar zu korrigieren, denn der im Screenshot vom Windows Store (Bild oben) zu sehende Schriftzug "VLC for WinRT" wurde mittlerweile durch "VLC for Windows 8" ersetzt. GAnz korrekt wäre übrigens "VLC for Windows 8 and Windows 8.1", denn der Player läuft unter beiden Versionen. Das alles mag man noch unter Anfangsschwierigkeiten verbuchen, verwirrend ist es dennoch.


    Darüber kann man getrost hinwegsehen, wenn das ausgelieferte Produkt einwandfrei funktioniert. Im großen und ganzen ist dem auch so, doch die Baustellen sind unübersehbar. Das fängt schon mit dem fehlenden Zugriff auf jedwege Einstellungen an, es können also keine Änderungen innerhalb der App vorgenommen werden, was beispielsweise die Auswahl der Medienunterstützung angeht. Zudem berichten Nutzer in den Bewertungen von Abstürzen oder einer unübersichtlichen Sortierung der auf dem Rechner vorhandenen Inhalte - sofern diese überhaupt angezeigt werden, was wohl auch nicht immer funktioniert. Auch bei der Bedienung hakt es immer wieder, ausgeblendete Funktionsleisten werden teilweise erst nach mehreren Versuchen wieder eingeblendet.


    Alles in allem gewinnt man schnell den Eindruck, dass Videolan den Diskussionen um die x-fache Verschiebung ein Ende bereiten wollte und deshalb ein unfertiges Produkt auf den Markt gebracht hat. Natürlich muss man das ein wenig relativieren, denn Videolan ist gemeinnützig und kostenfrei, aber die wiederholten und ziemlich vollmundigen Ankündigungen haben nun mal Erwartungen geweckt, denen der VLC for Windows 8 leider in vielen Punkten nicht gerecht wird. Ein Rezensent hat es treffend formuliert: "evtl. wird's ja nach einem Jahr besser". Bis dahin werden dann möglicherweise auch die jetzt erneut angekündigten Versionen für Windows RT und Windows Phone 8 fertiggestellt sein, die eigentlich ebenfalls bereits verfügbar sein sollten.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 8: VLC Player endlich verfügbar - Mängel bei der Funktion und konfuse Angaben

    ?
    « Microsoft: neues Office für den Mac kommt noch in diesem JahrWhatsApp: Android-Apps können durch Lücke an Chatnachrichten gelangen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 8: VLC Player endlich verfügbar - Mängel bei der Funktion und konfuse Angaben

    Windows 8: VLC Player endlich verfügbar - Mängel bei der Funktion und konfuse Angaben

    – deine Meinung ?