• Windows 10 erhält kumulative Updates gegen DHCP-Probleme

    Nach nicht einmal einer Woche nach seinem letzten Patch Day hat Microsoft weitere kumulative Updates für die Windows-Versionen 1703 (Creators Update), 1709 (Fall Creators Update) sowie auch 1803 (April 2018 Update) bereitgestellt. Dabei ist der Umfang aller drei Updates, welche als KB4345419 (1703), KB4345420 (1709) sowie KB4345421 (1803) identisch, womit die eingeschlichenen Fehler des letztwöchigen Patch Days behoben werden sollen. Nutzer, die also aktuell Probleme mit ihrer DHCP-Konfiguration haben womit im worst case keine Netzwerkverbindung besteht, sollten je nach Version ein entsprechendes Update durchführen





    Im Laufe der gestrigen Nacht hat Microsoft für seine Windows-10-Versionen 1703 (Creators Update), 1709 (Fall Creators Update) sowie auch 1803 (April 2018 Update) jeweils ein kumulatives Update zur Verfügung gestellt, welche Fehler aus dem letztwöchigen Patchday beheben sollen. Nach dem besagten Patchday haben einige Nutzer Probleme mit ihrer DHCP-Konfiguration festgestellt, die im worst case dazu führten, dass betroffene Rechner keine Netzwerkverbindung mehr aufbauen können. Zudem konnte eine fehlerhafte Startbedingung dazu führen, dass Programme zur Netzwerküberwachung einen BSOD mit dem Stop-Fehler 0xD1 erzeugt haben. Die Patch-Notes mit den behobenen Fehlern, welche sich bei allen drei Versionen im Wesentlichen gleichen, sehen wie folgt aus (maschinelle Übersetzung):



    • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass einige Geräte, die Netzwerküberwachungs-Workloads ausführen, den Fehler 0xD1 Stop wegen einer Wettlaufsituation nach der Installation des Juli-Updates erhalten.
    • Behebt ein Problem mit dem DHCP-Failover-Server, das dazu führen kann, dass Unternehmens-Clients eine ungültige Konfiguration erhalten, wenn sie eine neue IP-Adresse anfordern. Dies führt zum Verlust der Konnektivität.
    • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Neustart des SQL Server-Dienstes gelegentlich mit dem Fehler "Tcp port is already in use" fehlschlägt.
    • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn ein Administrator versucht, den World Wide Web Publishing Service (W3SVC) zu stoppen. Der W3SVC bleibt im Zustand "Stopp", kann aber nicht vollständig gestoppt oder neu gestartet werden.



    Auch wenn die neuen, kumulativen Updates wie gewohnt automatisch über den Windows-eigenen Aktualisierungsdienst bezogen werden, können diese unter folgenden Links auch manuell heruntergeladen werden:



    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 erhält kumulative Updates gegen DHCP-Probleme

    ?
    Meinung des Autors
    Langsam ist man es als Nutzer gewohnt, dass Patchdays oder auch kumulative Updates unter Umständen nicht ganz so fehlerfrei sind, wie man denken mag. Wichtig ist aber, dass Microsoft diese Fehler immer noch relativ schnell erkennt und beheben kann. Allerdings weiß ich, dass ich mir nicht alleine die Frage stelle, warum die Anwender immer mehr als Versuchskaninchen herhalten müssen. Auch wenn ein Betriebssystem wie Windows höchst komplex ist und dieses auf unzähligen verschiedenen Rechnerkonfigurationen laufen muss, dürfen meines Erachtens solche gravierenden Fehler einfach nicht passieren. Oder wie seht ihr das?Jetzt kommentieren!
    « Kabellose Ladegeräte für Smartphones: verschiedene Gerätearten im VergleichYouTube in HD auf dem Smartphone: diese Einstellungen müssen gemacht werden »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 erhält kumulative Updates gegen DHCP-Probleme

    Windows 10: App-Zusatz "Neu" aus dem Startmenü entfernen - so geht's
    Windows 10 ist standardmäßig so eingerichtet, dass jedes neu installierte Programm und auch jede neue App, die im Startmenü verknüpft... mehr
    Windows 10: Kontextmenü (Rechtsklick) individuell anpassen - so geht's - UPDATE
    Mit dem über einen Rechtsklick auf eine freie Stelle des Desktops aufrufbaren Kontextmenü lassen sich schon standardmäßig allerhand... mehr
    Windows 10: mehrere Bilder gleichzeigtig verkleinern - so geht's
    Die Möglichkeit, Fotos in hochauflösender Qualität zu erstellen ist in der heutigen Zeit dank DSLR oder auch Smartphones kein Problem mehr.... mehr
    Skype für Windows für Notrufe verwenden - Das sind die offiziellen Einschränkungen!
    Immer wieder taucht die Frage auf was es mit der Skype Notruf Funktion auf sich hat, dabei müsste man eigentlich nur das Kleingedruckte in... mehr
    Windows 10 (1809) erhält kumulatives Update KB4464455, welches etliche Fehler behebt
    Microsoft hat noch am gestrigen Abend ein kumulatives Update mit der KB4464455 bereit gestellt, welches nicht nur für die Nutzer des Slow-... mehr

    Windows 10 erhält kumulative Updates gegen DHCP-Probleme

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      können diese unter folgenden Links auch manuell heruntergeladen werden:
      Wenn man keine Netzwerkverbindung / Internet mehr hat, wird das auf einem andern PC ja sogar notwendig sein. Oder ?
    1. Avatar von G-SezZ
      G-SezZ -
      Behebt ein Problem mit dem DHCP-Failover-Server, das dazu führen kann, dass Unternehmens-Clients eine ungültige Konfiguration erhalten
      Es sollte reichen die Konfiguration manuell vorzunehmen, um wieder ins Internet zu kommen.

      Ansonsten bleibt auch noch die Möglichkeit zu einem Wiederherstellungspunkt zurück zu kehren, und den Patch dann herunter zu laden. Wenn man sonst keinen Weg hat ins INternet zu kommen.
      Falls das für Privatanwender überhaupt relevant ist. (Unternehmens-Client?)