• Bilder und Fotos verkeinern mit Bordmitteln von Windows - so geht es

    Mit moderne Digitalkameras und Smartphones können Fotos in guter Qualität aufgenommen werden, die jedoch mehrere MB groß sein können. Das ist in vielen Fällen jedoch zu groß, etwa wenn die Fotos per Mail versendet oder auf einer Online-Plattform eingestellt werden sollen. Wir erklären nachfolgend, wie man die Dateien an jedem Windows-Rechner mit wenigen Klicks kleiner machen kann



    Um ein Bild kleiner zu machen, sind folgende erste Schritte notwendig:


    1. Foto auf dem Computer speichern
    2. Im Windows Explorer den Mauszeiger auf die gespeicherte Datei ziehen
    3. Mit einem rechtem Mausklick das Kontextmenü öffnen
    4. Dort den Eintrag "Bearbeiten" anklicken


    Dadurch wird das Bild im Windows-Standardprogramm "Paint" geöffnet. Dort findet dann die eigentliche Verkleinerung statt, für die folgendermaßen durchgeführt wird:


    1. In der Menüleiste den Reiter "Start" auswählen (in der Regel voreingestellt)
    2. Jetzt in der Werkzeug-Leiste "Größe ändern" anklicken
    3. Darauf achten, dass bei "Um" das Feld "Prozentsatz" ausgewählt ist (in der Regel voreingestellt)
    4. Darauf achten, dass der Haken bei "Seitenverhältnis beibehalten" gesetzt ist (in der Regel voreingestellt)
    5. Nun in der Eingabefeld "Horizontal" oder "Vertikal" einen Wert kleiner als 100 eintragen
    6. Mit "Enter" auf der Tastatur oder Schaltfläche "OK" bestätigen


    Jetzt wird die Bildgröße auf den eingetragenen Wert verringert, beispielsweise auf 50 Prozent. Sollte das zu groß oder zu klein sein, kann die Datei über den blauen geschwungenen Pfeil nach links in der Kopfzeile wieder auf die ursprüngliche Größe zurückgesetzt werden. Die obigen Schritte können dann mit einem anderen Wert erneut durchgeführt werden. Sofern die passende Größe erreicht wurde, kann das Bild über das Diskettensymbol in der Kopfzeile gespeichert werden. Sollte "Paint" ohne vorheriges Speichern beendet werden, erfolgt eine Abfrage, ob das geänderte Bild gesichert werden soll.


    Ganz wichtig: durch diesen Vorgang wird nicht nur die reine Bildgröße in Pixel geändert, sondern auch der Datenumfang erheblich reduziert. Üblicherweise sind die verkleinerten Bilder dann kleiner als ein MB.

    Gefällt dir der Artikel

    Bilder und Fotos verkeinern mit Bordmitteln von Windows - so geht es

    ?
    Meinung des Autors
    Selbst Mittelklasse-Smartphones nehmen heutzutage Bilder auf, die schnell zu groß sind, um sie am PC online verarbeiten zu können. Doch das ist kein Problem, denn Windows bietet das passende Werkzeug zum verkleinern. Und das geht auch noch ohne allzu großen Qualitätsverlust.Jetzt kommentieren!
    « Neue Regeln aus Logitech Harmony Skill in die Alexa App zur Sprachsteuerung übernehmenStandard-Suchmaschine in Google Chrome auf Bing, DuckGoGo, Yahoo oder andere ändern »
    Ähnliche News zum Artikel

    Bilder und Fotos verkeinern mit Bordmitteln von Windows - so geht es

    Bilder und Fotos verkeinern mit Bordmitteln von Windows - so geht es

    – deine Meinung ?