• Asus ROG Phone gegen Razer Phone - Wer hat ein echtes Gamer Phone, wer nur Spielzeug?

    Razer und Asus kennt man natürlich und nun haben die beiden wieder etwas Neues gemeinsam. Nachdem Razer schon lange ein sogenanntes Gamer Smartphone am Start hat, hat Asus nun nach einigen Gerüchten offiziell nachgezogen. Wer mehr Smartphone für Gamer bieten kann beleuchten wir hier einmal im Vergleich Asus ROG Phone oder Razer Phone.



    Alles zum Thema Asus und Razer auf Amazon

    Razer hat mit seinem Razer Phone gegen das Nubia Red Magic (Link zur Partnerseite USP-Forum) aber auch gegen das Xiaomi Black Shark (Link zur Partnerseite USP-Forum) sehr gut mithalten können da es technisch doch so manche Feinheit bietet. Asus lässt nun aber ein ganzes Bundle los und zeigt, dass da viel Arbeit und viele Ideen dahinter stecken. Optisch macht das Asus ROG Phone auf jeden Fall schon einmal einen sehr coolen Eindruck, da kann Razer mit seinem Design nicht mithalten.



    Die Geräte sind gleich hoch, dafür ist das Asus Gerät durch sein futuristisches Design ein wenig dicker und das Razer Modell ein wenig breiter, aber im ROG Phone steckt mit 6 Zoll das größere Display. Es ist ein AMOLED Panel mit einer 1.080 x 2.160 Pixel Full-HD+ Auflösung im 18:9 Format und kommt ohne Notch, die bei Games eh nur stört. Das Razer Phone hat „nur“ 5,7 Zoll im 16:9 Format bietet aber eine 1.440 x 2.560 QHD Auflösung, die aber auch von vielen Games (noch) nicht supported wird. Dazu haben beide Wide Colour Gamut für realistischere Farben, Razer aber eben mit 120Hz, Asus nur mit 90Hz und packt dafür HDR mit dazu. Beide sind mit Android 8.1 Oreo zu haben.



    Mit der Qualcomm Snapdragon 845 CPU plus der Adreno 630 GPU hat das Asus ROG Phone natürlich eindeutig mehr Power als das Razer Phone mit Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor und Adreno 540 Grafikchip. Fairerweise muss man aber sagen, dass normale Gamer diese Power im Moment auch nicht unbedingt brauchen. Nutzt man Emulatoren wie der Verfasser dieser Zeilen sieht das Ganze schon anders aus. Beide bieten 8GB RAM und das Razer Phone hat dazu zwar nur 64GB internen Speicher, erlaubt aber Micro-SD Karten bis 2TB. Asus versucht das mit einem Modell mit 512GB internem Speicher auszugleichen.



    Bei den Frontkamera nutzen beide 8 Megapixel mit einer f/2,0 Blende während die Hauptkamera bei Beiden eine Dual-Kamera mit unterschiedlichen Settings ist. Asus nutzt 12 Megapixel mit f/1.8 Blende zusammen mit einer 8 Megapixel Weitwinkel Linse mit f/2.0 Blende und LED-Blitz, mehr ist der offiziellen Ankündigung nicht zu entnehmen, während das Razer Phone zweimal 12 Megapixel (einmal f/1.8 Blende und einem f/2.6 Blende) zusammen mit zweifachem optischen Zoom, PDAF und Dual-LED Blitz bietet. Das ist heute auch nicht mehr „viel“ aber mehr als bei Asus.



    Sowohl Asus als auch Razer nutzen 24-bit/192kHz Audio und Stereo-Lautsprecher. Razer bietet diese mit Dolby Atmos und THX Zertifizierung während Asus nicht auf den 3.5mm Anschluss verzichtet und THX für den Sound über Kopfhörer bietet. Ob der Fingerabdruck vorne oder hinten sitzt ist Geschmackssache und bei Verbindungen und Details haben beide alles Wichtige an Bord, Asus aber durch die aktuellere CPU oft ein bisschen mehr und vor allem auch schnelleres LTE. Der Akku ist bei Beiden mit 4.000mAh und Quick Charge 4.0+ benannt. Asus bietet dazu noch druckempfindliche Bereiche am Rahmen, ähnlich der HTC Squeeze Technik.



    An sich wäre der Vergleich nun beendet, und technisch steht das Razer Phone erneut gar nicht mal so schlecht da (für normale Gamer), aber Asus macht noch weiter und zeigt beim Zubehör warum es ein ROG Gamer Phone ist. Es gibt zwei USB Ports von denen einer auch den Anschluss an Gigabit Ethernet erlaubt und liefert einen echten Fan Cooler zum Aufsetzen mit der das Gerät spürbar kühlt. Optional gibt es dann noch ein Dock mit dem man das Asus ROG Phone direkt mit dem Fernseher verbinden kann um auf dem großen Bildschirm zu zocken, ein Gamepad zum Aufstecken und ein TwinView Dock mit zweitem Display und eigenem 6.000mAh Akku mit dem man die Möglichkeiten für Spieleentwickler auf ein neues Level bringen will.



    Fazit? Das Razer Phone bietet ein besseres Display mit 120Hz und bessere Kameras mit ausreichender Leistung für ca. 650€, wobei so mancher das mittlerweile vielleicht für das Gebotene auch schon zu teuer findet. Der Preis des Asus ROG Phones steht noch nicht fest, dürfte aber für das Gerät an sich bei ca. 700€ liegen. Will man das optionale Zubehör für das komplette Vergnügen wird es sicher auch ein teurer Spaß der einen locker in den vierstelligen Euro-Bereich katapultiert. Gamer haben vom Asus ROG Phone Bundle sicher viel mehr, brauchen dann aber auch viel mehr Geld…


    Gefällt dir der Artikel

    Asus ROG Phone gegen Razer Phone - Wer hat ein echtes Gamer Phone, wer nur Spielzeug?

    ?
    Meinung des Autors
    Als Emulatoren Fan und Gamer würde ich das Asus ROG Phone theoretisch sofort kaufen, aber ob es auch praktisch passiert wird der Preis entscheiden, denn den befürchte ich in sehr hohen Region zu finden. Das Razer Phone ist für mich persönlich trotz 120Hz QHD durch die CPU uninteressant, aber das sehen viele User sicher anders. Was haltet Ihr vom Asus ROG Phone Bundle?Jetzt kommentieren!
    « Windows PC mit Chrome Browser für Google Sprachsuche einrichten und nutzen - So klappt es!PC, Laptop, Smartphone oder Tablet meldet sich nicht am Unitymedia WifiSpot an? Das kann helfen! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Asus ROG Phone gegen Razer Phone - Wer hat ein echtes Gamer Phone, wer nur Spielzeug?

    Asus ROG Phone gegen Razer Phone - Wer hat ein echtes Gamer Phone, wer nur Spielzeug?

    – deine Meinung ?