• Surface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung

    Die Surface-Tablets von Microsoft sind vieles, aber ganz sicher nicht preiswert. Mit einem Preis ab 799 US-Dollar beziehungsweise 949 Euro tut man sich natürlich schwer, in bestimmten Märkten Fuß zu fassen. Abhilfe soll noch in diesem Jahr kommen, denn angeblich ist eine neue Gerätereihe unterhalb der bereits erhältlichen Geräte geplant. Allerdings hatte es ähnliche Gerüchte schon vor ein paar Jahren gegeben


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/92620-microsoft-surface-pro.jpg

    Ende 2013 tauchten erstmals Gerüchte um ein "Surface Mini" auf, das über einen 7 Zoll großen Monitor verfügt und wenig später auf den Markt kommen sollte. Nachdem sich das als falsch herausgestellt hat, machte im Frühjahr 2014 eine 8-Zoll-Version des "Surface Mini" die Runde, und im Sommer des Jahres tauchte diese Produktbezeichnung sogar in einem offiziellen Microsoft-Dokument auf. Doch bekanntlich ist die Angelegenheit im Sande verlaufen, denn noch heute warten potenzielle Kunden darauf, dass es eine kleine Version eines Surface Tablets geben wird.


    Jetzt soll es einen neuen Anlauf geben, wobei "klein" dann ziemlich relativ ist. Die Displaygröße soll nämlich bei 10 Zoll liegen, also in etwa einem Standard-iPad von Apple entsprechen, wie die Wirtschaftsseite Bloomberg berichtet. Um sich optisch vom Surface Pro (Bild oben) zu unterscheiden, soll das neue Gerät runde Ecken bekommen. Hauptprozessor und Grafikchips sollen wie gewohnt von Intel stammen, wobei bislang keine Angaben gemacht werden, welche Chipsätze zum Einsatz kommen. Aufgrund des kompakteren Gehäuses müssen allerdings Abstriche bei der Akkulaufzeit gemacht werden, die rund vier Stunden kürzer als die maximal 13,5 Stunden des aktuellen Surface Pro ausfallen soll. Insgesamt soll das kleine Tablet rund 20 Prozent leichter als die großen Brüder sein.


    Auch zum Preis wurden bereits Aussagen gemacht, denn losgehen soll es bei rund 400 Dollar. Dafür soll es 64 GB Speicherplatz geben, doch auch eine Version mit 128 GB soll angeboten werden. Zudem soll es Ableger geben, die sich mit dem schnellen Datenfunk LTE verbinden können. Nicht im Preis enthalten ist das Zubehör. Dieses orientiert sich an den Möglichkeiten der größeren Tablets, doch die klappbare Tastatur Type Cover, der Eingabestift und die passende Maus sollen neu entwickelt und ebenfalls preiswerter als bisher werden. Das ist sicher notwendig, denn aktuell startet die Tastatur bei 160 Dollar. Als Termin für die Markteinführung wird von Bloomberg die zweite Jahreshälfte 2018 genannt.

    Gefällt dir der Artikel

    Surface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung

    ?
    Meinung des Autors
    Kleine und eher preiswerte Tablets können als "Einstiegsdroge" dienen, wenn sie beispielsweise in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen eingesetzt werden. Derzeit hat Microsoft für diesen zumindest in den USA umkämpften Markt nichts zu bieten, doch das soll sich in Kürze ändern. Die entsprechenden Berichte sollte man aber vielleicht mit Vorsicht genießen, denn am gleichen Punkt war man vor ein paar Jahren schon einmal.Jetzt kommentieren!
    « Sky Q Receiver: Tonformat ändern - Einstellung und MöglichkeitenSky Q Receiver: Energiespar-Optionen ändern - Einstellungen und Möglichkeiten »
    Ähnliche News zum Artikel

    Surface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung

    Surface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden