• Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE

    Seit Anfang Dezember bietet die DB ihr überarbeitetes WLAN-Netz in den Schnellzügen ICE an. Neben einer ab sofort kostenlosen Nutzung in der 2. Klasse wird auch ein zuverlässigerer und schnellerer Zugang für alle Anwender versprochen. Bei einer Fahrt mit mehreren Zügen konnten wir uns jetzt das neue Angebot ansehen. Dabei haben wir schnell festgestellt, dass es zumindest bislang noch sehr viel Luft nach oben gibt


    http://www.winboard.org/artikel-attachments/83382-db-wlan.jpg

    Am vergangenen Wochenende stand eine Fahrt mit dem ICE in der 1. Klasse an. Dabei wurde natürlich auch das neu gestartete WLAN-Netz der DB getestet. Angeblich steht dies bereits jetzt in 90 Prozent aller Schnellzüge zur Verfügung. Doch die von erlebte Realität sieht ein wenig anders aus.


    1.: Flop


    Der 1. Teilabschnitt wurde in einem sichtlich in die Jahre gekommenen ICE der 1. Generation absolviert. Hier führte die Suche nach einem WLAN-Netzwerk direkt einmal ins Leere, es war schlicht keines Verfügbar. Und das, obwohl die Fahrt im "Handy-Wagen" stattfand. Auf Nachfrage beim freundlichen Zugpersonal wurde mitgeteilt, dass es in diesem Zug in der Tat noch keinen Internet-Zugang gibt. Also warten auf den 2. Teil der Reise, für den ebenfalls ein ICE 1 in den Bahnhof einlief.


    2.: noch ein Flop:


    Direkt über dem Sitzplatz war ein neu angebrachtes Icon mit einem "WWW" zu sehen. Also frohen Mutes das Smartphone gezückt und nach einem Netzwerk gesucht. Und in der Tat wurde direkt "WiFionICE" angezeigt, mit dem man sich auch verbinden konnte. Danach passierte: nichts. Trotz angeblich bestehender Verbindung zeigte der Browser beim Aufruf eine Webseite eine Fehlermeldung wegen fehlender Netzverbindung an. In der OnlineManager App der Telekom war die Verbindung mit dem Zugang ebenfalls zu sehen, wurde allerdings als "Offline" ausgewiesen. Diverse Versuche der Fehlerbeseitigung wie erneuter Verbindungsaufbau oder Neustart des Smartphones haben nichts daran geändert. Die Probleme wurden dann vom Zugpersonal bestätigt, denn laut den Aussagen sei die Technik zwar inzwischen eingebaut, allerdings bisher noch nicht aktiviert worden.


    3.: Naja, geht so:


    Also abwarten, was die Rückreise so bringt. Diese fand am nächsten Tag in einem neueren ICE T mit Neigetechnik statt. Hier deutete keine Schild auf das Vorhandensein eines Internet-Zugangs hin, doch das erwies sich als falsch. Wieder wurde das bereits erwähnte Netzwerk angezeigt, und dieses Mal öffnete sich direkt nach der Verbindung auch der Browser mit der Zugangsseite der Bahn, auf der die Nutzung der Verbindung bestätigt werden muss. Doch hier gab es direkt Ernüchterung, denn das angeblich verfügbare Portal - das unter anderem den unbeschränkten Zugang zu einem Ableger von Maxdome ermöglicht - steht laut Einblendung erst "in einigen Wochen" zur Verfügung. Beim Surfen zeigte sich dann ein durchwachsenes Bild. Bis eine aufgerufene Internetseite geladen wird, vergeht mehr Zeit als im heimischen oder mobilen Netz, wobei das laden selber recht flott vonstatten geht. Das Betrachten von Videos ist nur eingeschränkt möglich, hier muss mit teilweisem Qualitätsverlust und/oder kleineren Unterbrechungen gerechnet werden.


    Fazit:


    Wenn es läuft, ist das neue WLAN der Deutsche Bahn eine (deutliche) Verbesserung gegenüber dem bisherigen Angebot. Der Login ist erfreulich einfach, und mit den kostenlosen 200 MB sowie dem Zugang zum erwähnten Videodienst kann man in der 2. Klasse sicher auch leben. Das Problem ist nur, dass es aktuell noch nicht wirklich überall verfügbar ist. Doch auf Gründen der Fairness muss dabei natürlich berücksichtigt werden, dass unsere Fahrt nur sehr kurz nach der Freigabe des neuen Netzes erfolgt ist. Bereits in wenigen Tagen beziehungsweise Wochen wird sich die Situation sicherlich deutlich zum positiven geändert haben, wenn die neue Technik in weit mehr Zügen aktiviert und noch ein wenig Feintuning beim Empfang der Daten betrieben wurde.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE

    ?
    Meinung des Autors
    Wer bislang im Zug surfen will, hat wenig Spaß daran. Seit kurzem soll es zumindest im ICE der Deutschen Bahn deutlich besser laufen, denn eine neue Netztechnik verspricht schnelleres und kostenloses WLAN. Trotz vollmundiger Ankündigungen hakt es derzeit aber noch an vielen Ecken, doch die zumindest teilweise positiven Erfahrungen machen Hoffnung.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows Insider-Builds (Desktop) erhalten bis zur vollständigen Implementierung der Unified Update Platform eine PauseMass Effect Andromeda: neuer Gameplay-Trailer zeigt neue Orte, Gefährten und Gegner »
    Ähnliche News zum Artikel

    Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE

    Dell UltraSharp UP3218K - erster 8K-Monitor erreicht den Handel für 5.000 US-Dollar
    Nachdem der us-amerikanische PC-Hersteller Dell Anfang Januar diesen Jahres im Rahmen der Computer Elektronics Show (CES) seinen ersten... mehr
    AMD Ryzen 7 1950X - Gerüchte über 16-Kern-CPU mit Quad-Channel-Support im Umlauf - UPDATE
    Obwohl AMDs aktueller Ryzen 7 1800X als Top-Modell für den Consumer-Markt betrachtet wird, könnte im Rahmen der bevorstehenden Computex in... mehr
    Windows 10 Creators Update - wieder wird auf Wunsch ein Update-Assistent beim Umstieg behilflich sein
    Wie schon im Rahmen des Anniversary Updates (1607) wird Microsoft auch für das bevorstehende Creators Update einen sogenannten... mehr
    Canon-Drucker zeigt Fehlercode 6000 an - das kann helfen
    Falls es bei einem Drucker des Herstellers Canon zu Komplikationen während des Betriebs kommt und im Display der Fehlercode 6000 angezeigt... mehr
    Mass Effect Andromeda - der Test nach dem Test
    Obwohl ich kein Mensch bin, der sich an kleineren Fehlern eines Spiels aufhängt, gibt Biowares neuester AAA-Titel mehr als genug Gründe für... mehr

    Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden