• Windows 10 Creators Update: Termin und die wichtigsten Neuheiten

    Microsoft hat auf einem Event das sogenannte Creators Update angekündigt, das intern als Redstone 2 bezeichnet wird. Wir erklären nachfolgend, wann die Aktualisierung von Windows 10 und Windows 10 Mobile erfolgen wird, und worauf sich die Nutzer freuen dürfen



    Termin:


    Die erste Version von Redstone erschien am 1. Jahrestag von Windows 10 und wurde daher Anniversary Update genannt. Die 2. Auflage bekommt ebenfalls ein griffigeren Namen, nämlich Creators Update. Laut der Ankündigung von Microsoft soll es "Anfang 2017" veröffentlicht werden. Das ist natürlich etwas vage, doch es gibt auch einen konkreteren Termin. Wie wir bereits zu einem früheren Zeitpunkt berichtet haben, ist eine Veröffentlichung von Redtone 2 im März 2017 geplant. Das gilt allerdings nur für die Desktop-Version. Ähnlich wie beim Anniversary Update wird Windows 10 Mobile etwas später versorgt werden, gerechnet wird mit einer Veröffentlichung im April oder Mai 2017.


    Doch die Sache hat einen gewaltigen Haken. Wenn die Verteilung ähnlich schleppend läuft wie bei Redstone 1, werden die Nutzer teilweise mehrere Wochen bis hin zu mehreren Monaten warten müssen, bis sie das Update erhalten. Es kann also durchaus sein, dass die letzten PCs erst im Juni oder Juli tatsächlich auf die neuen Funktionen zugreifen können. Auf Smartphones hingegen wird es wesentlich schneller gehen, weil hier deutlich weniger Geräte versorgt werden müssen.


    Neuheiten:


    Das Motto des Creators Update lautet "3D for everyone". Dafür wird es verschiedene Möglichkeiten geben. Gänzlich neu ist Paint 3D, das ein umfangreiches Update des bekannten Malprogramms darstellt. Wer das bereits testen will, kann dies im Rahmen des Insider-Programms von Microsoft tun (https://insider.windows.com/). Erläuterungen zu 3D bei Windows 10 gibt es auf der offiziellen Homepage Remix3D.


    http://www.winboard.org/artikel-attachments/82811-microsoft-paint-3d.jpg

    Auch Office wird dreidimensional werden. So lassen sich beispielsweise in PowerPoint Präsentationen erstellen, bei denen einzelne Objekte um drei Achsen rotieren können. Auch sogenannte Morphing wird ermöglicht. In Word kann ein Eingabestift verwendet werden, der mittels "digitaler Tinte" das schreiben am PC ermöglicht. Weitergehende Erläuterungen dazu gibt es im Blog von Microsoft.


    http://www.winboard.org/artikel-attachments/82812-windows-10-hololens-brillen.jpg

    Ein weiterer Baustein ist Mixed Reality. Dazu wird es Datenbrillen geben, die auf der Basis von HoloLens arbeiten. Diese kommen aber nicht direkt von Microsoft, sondern werden von den Partnern Acer, Asus Dell, HP und Lenovo auf den Markt gebracht. Die günstigsten Modelle soll es ab 299 US-Dollar geben, der Preis in Deutschland steht noch nicht fest. Die Brillen sollen "mit bezahlbaren PCs und Laptops" zusammenarbeiten können. Auch eine Nutzung an der Xbox One wird wohl möglich sein. Laut den derzeitigen Plänen soll es die ersten VR-Brillen (ja, Microsoft nennt sie tatsächlich so, obwohl die Technik eine andere ist) rechtzeitig zur Veröffentlichung des Creators Update geben.


    Auch die Personalisierung der genutzten Geräte soll mit Redstone 2 ausgebaut werden. Künftig können die sogenannten Themes nach eigenen Wünschen farbig gestaltet werden. Die Nutzer sind also nicht mehr auf hell oder dunkel beschränkt, sondern können deutlich individuellere Designs erstellen. Einweiterer großer Baustein, der aber weniger mit 3D zu tun hat, ist der Ausbau von Continuum, mit dem ein leistungsfähiges Smartphone wie Lumia 950 (XL) oder HP Elite x3 als PC-Ersatz dienen kann. So soll die Verbindung zum entsprechenden Dock künftig auch drahtlos möglich sein, das Handy kann dann in der Tasche bleiben. Zudem kann der Startbildschirm der PC-Oberfläche unabhängig vom Smartphone eingerichtet werden.


    Darüber hinaus wird Redstone 2 noch zahlreiche weitere Verbesserungen beinhalten, die sowohl die Desktop- als auch die Smartphone-Version von Windows 10 betreffen. Auch diese können teilweise bereits jetzt im erwähnten Insider Programm genutzt werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Creators Update: Termin und die wichtigsten Neuheiten

    ?
    Meinung des Autors
    Mit dem kommenden Creators Update wird Windows 10 dreidimensional werden. Dabei geht es um weit mehr, als nur ein paar 3D-Bildchen mit einem Malprogramm zu erstellen. Vor allem für Geschäftskunden werden sich zahlreiche neue Möglichkeiten eröffnen. Aber auch Gamer werden profitieren. Doch bis es soweit ist, wird noch einige Zeit vergehen.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Quersumme in Excel berechnen per Array- oder Matrixformel? So geht’s!Bilder bei Instagram über PC posten - so geht‘s »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Creators Update: Termin und die wichtigsten Neuheiten

    Windows 10 Mobile mit SD-Karte: Speicherort von Apps und Co. festlegen
    Bei vielen Smartphones lässt sich der begrenzte interne Speicherplatz mit externen Speicherkarten erweitern. Doch mit dem Einlegen der... mehr
    Windows 10 Mobile: Details zur Speicherbelegung - so findet man sie
    Speicherplatz ist vor allem auf Smartphones eher knapp. Daher kann es durchaus interessant sein, sich einen Überblick darüber zu... mehr
    Product-Key für Office verlegt oder vergessen? So kann der Schlüssel in Windows ausgelesen werden
    Falls der Key für die Aktivierung von Office nicht mehr aufzufinden ist, kann über ein kostenloses Tool dieser schnell und einfach... mehr
    Virenschutz für Windows 10 im Test: Microsoft Defender mal wieder auf dem letzten Platz
    Über den Nutzen einer Antivirus-Software wird oftmals lang und kontrovers diskutiert. Nicht wenige Nutzer und auch Experten vertreten die... mehr
    Panasonic FZ-F1 - Das Windows 10 Mobile Outdoor Smartphone für Geschäftskunden
    Windows 10 für den normalen Endkunden hat sich auf Smartphones nie so richtig durchgesetzt, und das sieht man auch an den Verkaufszahlen... mehr

    Windows 10 Creators Update: Termin und die wichtigsten Neuheiten

    – deine Meinung ?