• AMD Summit-Ridge-Nachfolger "Pinnacle Ridge" alias Zen + soll wohl schon im kommenden Jahr erscheinen

    Auch wenn AMDs neue Ryzen-CPUs in Form der Summit Ridge Familie zum größten Teil positiv überraschen konnten, scheint es hier und da noch ein paar Baustellen zu geben, welche allerdings mit den ebenfalls auf Zen basierenden Prozessoren unter dem Codenamen "Pinnacle Ridge" als Zen+ beseitigt werden sollen. Eine aktuelle Roadmap von AMD zeigt auf, dass Pinnacle Ridge schon im kommenden Jahr marktreif sein könnte



    http://www.winboard.org/artikel-attachments/85072-02.jpg


    Wie AMDs Konkurrent sein aktuelles CPU-Lineup auf der "Core-Reihe" aufbaut, so wurde jetzt bei AMD ein ähnliches Lineup aufgestellt, welches unter der Hauptbezeichnung Zen läuft. Die ersten Ableger davon gehören der Summit Ridge Familie an, welche in Form von Ryzen 7 schon auf dem Markt sind und in Form von Ryzen 5 am 11. April erwartet werden.


    Wie die künftige Planung von AMDs CPU-Lineup aussieht, zeigt jetzt eine aktuelle Roadmap-Folie, welche die Kollegen von videocardz.com ausfindig machen konnten. Als Nachfolger der aktuellen "Summit Ridge" CPUs sollen bereits im kommenden Jahr die "Pinnacle Ridge" CPUs erscheinen, bei denen es sich aber vorbehaltlich nur um ein Refresh der aktuellen CPU-Generation handeln dürfte.


    Ein neues Fertigungsverfahren, welches statt der bisherigen 14 nm FinFET in Form von 7 nm zu erwarten wäre, ist illusorisch, da GlobalFoundries dieses Fertigungsverfahren kaum vor 2019 in ausreichender Stückzahl umsetzen dürfte. Ebenfalls kann man davon ausgehen, dass größere Veränderungen zu "Summit Ridge" zu erwarten sind, da ein Produktionsabstand von einem Jahr relativ wenig Praxiserkenntnisse der aktuell neuen Ryzen-Prozessoren einfließen lassen dürfte.


    Allerdings kann man davon ausgehen, dass Erkenntnisse, die im Designprozess sowie in der Evaluierungsphase entstanden sind, bei "Pinnacle Ridge" durchaus zur Anwendung kommen. Aus diesem Grund dürften die CPUs unter dem Codenamen "Pinnacle Ridge" dann auch eher als "Zen+" statt als "Zen 2" bezeichnet werden. Man darf also davon ausgehen, dass AMD mit "Pinnacle Ridge" eher einen kleinen Sprung macht, welcher durch eine Behebung aktueller Schwachstellen und möglicherweise kleineren Taktanhebungen gekennzeichnet ist, ähnlich wie es Intel bereits seit längerer Zeit handhabt und zuletzt zwischen Skylake und Kaby Lake umgesetzt hat.



    http://www.winboard.org/artikel-attachments/85071-01.jpg


    Diese Vermutung wird durch eine weitere AMD-Folie bekräftigt, welche AMD bereits im August vergangenen Jahres veröffentlicht hat und eine weitere Leistungssteigerung von "Zen+" im Vergleich zu "Zen" zeigt, wobei die 40 Prozent höhere IPC-Leistung im Vergleich zur vorherigen "Excavator"-Generation um sogar 52 Prozent übertroffen werden konnte.


    Wann genau mit den ersten "Pinnacle Ridge"-CPUs gerechnet werden kann, dürfte sich allerdings frühestens Ende diesen Jahres zeigen. Vorerst werden aber noch "Ryzen 3", "Vega-GPUs" sowie die Zen-APUs in Form von "Raven Ridge" erwartet, wobei letztere mit bis zu 4 Zen-CPUs (inklusive SMT) und 11 Vega-GPUs bestückt sein sollen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Summit-Ridge-Nachfolger "Pinnacle Ridge" alias Zen + soll wohl schon im kommenden Jahr erscheinen

    ?
    Meinung des Autors
    AMD muss das von Intel begonnene Spiel mit den kleinen aber auch mal größeren Produktupdates mitspielen, um nicht wieder soweit abgeschlagen zu enden, wie es die vergangenen Jahre der Fall gewesen ist. Zen ist eine gute Basis, die bereits mit Summit Ridge trotz Startschwierigkeiten zeigen konnte, dass AMD immer noch ein ernstzunehmender Konkurrent ist, was allen Käuferschichten nur gut tun kann, da Konkurrenz bekanntlich das Geschäft belebt. Ich denke, dass jeder mitbekommen hat, was passiert, wenn ein Hersteller eine Quasi-Monopolstellung einnimmt.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Monitor zeigt graues Bild nach Start an - was tun?Windows 10: Kontrastmodus mit Shortcut aktivieren - so geht’s »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Summit-Ridge-Nachfolger "Pinnacle Ridge" alias Zen + soll wohl schon im kommenden Jahr erscheinen

    AMD Crimson Relive 17.3.3: weitere Optimierungen für Mass Effect Andromeda sowie verbesserter Multi-GPU-Support
    Gut eine Woche nachdem AMD mit dem Crimson-Treiber 17.3.2 die Performance des morgen im Handel erscheinenden Mass Effect Andromeda... mehr
    AMD Ryzen: Hersteller bestätigt FMA3-Bug und verspricht Lösung via BIOS-Update
    Nachdem vor gut zwei Wochen ein Entwickler mit einem eigens programmierten Benchmark aufzeigen konnte, dass AMDs neue Ryzen-CPUs... mehr
    AMD Ryzen 7 1950X - Gerüchte über 16-Kern-CPU mit Quad-Channel-Support im Umlauf
    Obwohl AMDs aktueller Ryzen 7 1800X als Top-Modell für den Consumer-Markt betrachtet wird, könnte im Rahmen der bevorstehenden Computex in... mehr
    AMD Crimson Relive 17.3.2 soll bei Mass Effect Andromeda für bis zu 12 Prozent höhere Leistung sorgen
    Gestern hat AMD mit dem Crimson Relive 17.3.2 einen neuen Beta-Treiber veröffentlicht (also ohne WHQL-Zertifizierung), welcher in erster... mehr
    AMD Ryzen 5 wird am 11. April in den Handel kommen - Preise nun offiziell bekannt gegeben
    Da bei vielen PC-Anwendern ist die Leistung sowie die Preisgestaltung der aktuell verfügbaren Ryzen-7-CPUs nicht in das Konzept eines... mehr

    AMD Summit-Ridge-Nachfolger "Pinnacle Ridge" alias Zen + soll wohl schon im kommenden Jahr erscheinen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von holladidadö
      holladidadö -
      Hoffentlich tut sich dann endlich wieder
      ordentlich was auf dem ganzen Markt. Und vielleicht wird dann auch die 1nm
      Grenze geknackt

      Einiges deutet sich bei den Auftragsfertigern schon an:
      Globalfoundries: Dazu gehört auch das ehemalige AMD WERK in Dresden.
      TSMC: Auch Taiwan will ebenfalls kleinere Fertigungsgrößen anbieten.
      Intel:Auch Sie gehören dazu. Komischerweise.
      https://www.golem.de/news/auftragsfe...08-122735.html

      Hoffentlich rennt Intel nicht schon wieder weg und überholt AMD mit den
      CPU's dadurch, daß Sie wesentlich Kleinere fertigen. Das würde wohl für AMD Etwas problematisch werden könnte. Oder Sie machen dann gleich mit und springen z.Bsp.: im Laptopbereich gleich auf 7 nm. Abwarten.

      Mahlzeit:
      http://www.pc-magazin.de/ratgeber/mo...0-1938131.html

      Viel wird da wohl nicht mehr Kleiner gemacht werden.....
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      und wieder ist holladidahö nicht in der Lage, den Artikel zu lesen...... no comment
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Zeit für die gelbe Karte,oder?
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Dafür sind die Board-Admins zuständig, nicht ich als Redakteur. Ich kann und möchte sowas nicht alleine entscheiden müssen. Aber wie ihr euch auch entscheidet, meine Unterstützung habt ihr.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden