• Firefox 52 ist da: mehr Sicherheit, bessere Spiele-Unterstützung, kein Silverlight und Java mehr - UPDATE

    09.03.2017, 09:42 Uhr:

    Die letzten Updates von Firefox brachten nur wenige Neuigkeiten, doch bei der jüngsten Aktualisierung brennt Entwickler Mozilla ein kleines Feuerwerk ab. Insgesamt sind es zwar nur fünf neue Funktionen und einige Veränderungen, doch diese haben es durchaus in sich. Hier ein Überblick


    http://www.winboard.org/artikel-attachments/84924-firefox-logo.jpg

    Die Version 52.0 von Firefox steht jetzt als Update oder als eigenständiger Download zur Installation bereit, die einige Neuigkeiten bereithält. So soll unter anderem ein lästiges Problem an WLAN-Hotspots oder in Hotels beseitigt werden, indem die sogenannten Captive Portals künftig automatisch erkannt werden. Die Nutzer bekommen eine Information über den notwendigen Login, der in einem eigenen Tab geöffnet wird. Eine weitere Neuheit ist die hinzugefügte Unterstützung für WebAssembly. Dadurch sollen Web-basierte Spiele, Apps und andere Dienste eine deutlich bessere Performance haben, ohne das spezielle Plugins verwendet werden müssen. Eine etwas trockene und kopflastige Erläuterung der neuen Möglichkeiten bietet das nachfolgende Video:



    Neu ist auch ein gut sichtbarer Warnhinweis, der bei Logins auf einer nicht mit HTTPS verschlüsselten Internetseiten warnt. Dadurch sollen Nutzer sensibilisiert werden, was den möglichen Diebstahl von Zugangsdaten angeht. Der Sicherheit dient auch ein veränderter Umgang Sicherheits-Cookies, denn künftig können unsichere HTTP-Seiten keine Cookies mit vermeintlich "sicheren" Attributen setzen. Und zu guter Letzt wurde auch noch Synchronisation geöffneter Tabs zwischen verschiedenen Geräten verbessert.


    Zusätzlich gibt es noch einige Verbesserungen des beliebten Browsers. Am auffälligsten ist das veränderte Download-Fenster, in dem künftig bis zu fünf laufende Downloads angezeigt werden. Zudem wurden wurden die Schaltflächen zum Abbrechen und Neustart vergrößert. Und wenn ein Download fehlschlägt, gibt es künftig eine Information dazu. Diese und weitere Änderungen werden gleich noch aufgelistet dargestellt.


    Doch vorher noch eine schlechte Nachricht, denn die Unterstützung der Netscape Plugin API (NPAPI) entfällt künftig, abgesehen von Flash. Daher werden nach dem Update Silverlight, Java, Acrobat und dergleichen nicht mehr unterstützt. Dies könnte auf manchen Internetseiten mit Videostreams zu Problemen führen. Doch Panik sollte man deswegen nicht haben, denn Chrome und auch Microsoft Edge haben diesen Schritt längst vollzogen. Details zur Abschaltung finden sich in der bereits eineinhalb Jahre alten Ankündigung zum Thema.


    Hier die angekündigten Neuheiten, Veränderungen und geschlossenen Sicherheitslücken im Überblick:


    Neu:

    • Added support for WebAssembly, an emerging standard that brings near-native performance to Web-based games, apps, and software libraries without the use of plugins.
    • Added automatic captive portal detection, for easier access to Wi-Fi hotspots. When accessing the Internet via a captive portal, Firefox will alert users and open the portal login page in a new tab.
    • Implemented the Strict Secure Cookies specification which forbids insecure HTTP sites from setting cookies with the "secure" attribute. In some cases, this will prevent an insecure site from setting a cookie with the same name as an existing "secure" cookie from the same base domain.
    • Added user warnings for non-secure HTTP pages with logins. Firefox now displays a “This connection is not secure” message when users click into the username and password fields on pages that don’t use HTTPS.
    • Enhanced Sync to allow users to send and open tabs from one device to another.


    Geändert:


    • Removed support for Netscape Plugin API (NPAPI) plugins other than Flash. Silverlight, Java, Acrobat and the like are no longer supported.
    • Improved experience for downloads:

      • Notification in the toolbar when a download fails
      • Quick access to five most recent downloads rather than three
      • Larger buttons for canceling and restarting downloads
    • Removed Battery Status API to reduce fingerprinting of users by trackers
    • When not using Direct2D on Windows, Skia is used for content rendering
    • Migrated Firefox users on Windows XP and Windows Vista operating systems to the extended support release (ESR) version of Firefox.
    • Display (but allow users to override) an “Untrusted Connection” error when encountering SHA-1 certificates that chain up to a root certificate included in Mozilla’s CA Certificate Program. (Note: Firefox continues to permit SHA-1 certificates that chain to manually imported root certificates.) Read more about the Mozilla Security Team’s plans to deprecate SHA-1


    Gefixt:

    • Various security fixes
    • Improved text input for third-party keyboard layouts on Windows. This will address some keyboard layouts that

      • have chained dead keys
      • input two or more characters with a non-printable key or a dead key sequence
      • input a character even when a dead key sequence failed to compose a character


    Die aktuelle Version kann über die Update-Funktion von Firefox (Einstellungen (Hamburger-Menü) -> Klick auf Fragezeichen unten rechts -> Über Firefox) durchgeführt werden, sofern sie nicht automatisch installiert wird. Der Browser kann alternativ auch über die Download-Seite von Mozilla heruntergeladen werden.


    Update, 20.03.2017, 10:36 Uhr: Mozilla hat das Update auf Firefox 52.0.1 veröffentlicht. Dieses beinhaltet aber lediglich eine geschlossene Sicherheitslücke, die die Funktion "createImageBitmap" betrifft. Für die meisten Anwender dürfte die Aktualisierung ohne direkte Auswirkungen sein, dennoch sollte das Update installiert werden, um die größtmögliche Sicherheit zu haben. Details zur geschlossenen Lücke finden sich hier.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Firefox 52 ist da: mehr Sicherheit, bessere Spiele-Unterstützung, kein Silverlight und Java mehr - UPDATE

    ?
    Meinung des Autors
    Zuletzt schien Firefox ein wenig auf der Stelle zu stehen, zumindest was sichtbare Neuerungen und Veränderungen anging. Beim jetzt veröffentlichten Update sieht das ganz anders aus, denn es gibt viel neues zu entdecken. Und vieles davon ist überaus hilfreich und sinnvoll- weiter so. Allerdings gibt es auch einen Haken, der mancherorts zu Problemen führen könnte.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « PC-Monitor reinigen - so geht es richtig und schonend zugleichMass Effect Andromeda: erste Eindrücke der 10-stündigen Trial-Version - UPDATE »
    Ähnliche News zum Artikel

    Firefox 52 ist da: mehr Sicherheit, bessere Spiele-Unterstützung, kein Silverlight und Java mehr - UPDATE

    Intel Inf-Treiber lässt sich nicht installieren - das kann helfen
    Wenn die Intel-Chipsatztreiber zwecks Aktualisierung neu installiert werden sollen, aber sich die Installation nicht ausführen lässt,... mehr
    Windows zeigt Fehlercode 0x80070570 an - was tun?
    Der Fehler 0x80070570 wird unter Windows 10 immer dann angezeigt, wenn ein Problem mit einem USB-Stick oder einer externen Festplatte... mehr
    Amazon Fresh - Online-Supermarkt soll ab April in Deutschland starten
    Auch wenn sich hierzulande schon diverse Nahrungsmittel über den Online-Händler Amazon bestellen und nach Hause liefern lassen, fehlt es... mehr
    Amazon: Rechnung für bestellte Produkte - so bekommt man sie
    Seit einiger Zeit verzichtet der Online-Händler Amazon darauf, seinen Lieferungen einen Lieferschein oder eine Rechnung beizulegen. Zum... mehr
    Ultra HD Blu Ray: alle Filme in Deutschland auf dem neuen Datenträger - UPDATE
    26.01.2016, 15:37 Uhr: Ab Anfang März 2016 werden die ersten Ultra HD Blu Ray Player sowie die entsprechenden Discs verkauft werden. Den... mehr

    Firefox 52 ist da: mehr Sicherheit, bessere Spiele-Unterstützung, kein Silverlight und Java mehr - UPDATE

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von johnsinclair
      johnsinclair -
      Ist gut! Nur schade das der Support überall für Windows xp eingestellt wird, doch zum Glück gibt es Alternativen
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Es geht voran zumal FF bei der Entwicklung im Vergleich zu anderen Browsern doch ziemlich hinterher hinkt.Und dem XP muss man nicht hinterher weinen;das Support Ende ist einfach nur konsequent....
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Zitat Zitat von johnsinclair Beitrag anzeigen
      Ist gut! Nur schade das der Support überall für Windows xp eingestellt wird, doch zum Glück gibt es Alternativen
      Welche denn bitte ?

      Für XP Embedded gibt es noch Updates bis 2019
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
      Für XP Embedded gibt es noch Updates bis 2019
      Ach so,das haben die FF Entwickler dann wohl übersehen.Am besten Du rufst die an und weist sie höflich drauf hin.Da geht dann sicher noch was...
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Hast du da ne Nummer für mich bitte ?
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Ich kann mir beim besten Willen einfach nicht vorstellen, wie man nur sooo lange an einem seit Jahren veralteten BS festhalten kann - und nein, auch nicht im Enterprise-Sektor. Seit Markteinführung von Windows XP (2001) liegen nunmehr gut 16 lange Jahre....in diesen 16 Jahren soll es Unternehmen gegeben haben, deren Admins nicht so weit voraussehen konnten, dass der Support irgendwann mal eingestellt wird und keine Vorkehrungen für diesen Fall getroffen haben? Sorry, aber wenn solch ein Unternehmen innerhalb von 16 Jahren keine Softwareanpassungen durchführen kann, gibt es auch kein Mitleid dafür.

      Wir sind bereits seit Jahren im digitalen Zeitalter angekommen, wo man eben nicht mehr 40 Jahre und länger die Daten mit einer Schreibmaschine bearbeitet. (Ich weiß, wovon ich spreche, da ich selber in meiner Dienstzeit bei der BW und auch noch in der Ausbildung mit einer solchen Schreibmaschine arbeiten musste - und es war ganz ehrlich ein Krampf)

      Unternehmen, die nicht mit der Zeit gehen können oder wollen, fallen irgendwann hinten runter - so war das und wird das auch in Zukunft immer wieder sein. Ich finde es gut, dass Mozilla den Support für XP einstellen wird, da XP sowieso nicht mehr dafür verwendet werden sollte, direkt ans Netz angeschlossen zu sein.

      PS.: Und diese "Embedded Versionen" für XP, die noch Updates bis 2019 erhalten sollen, stellen nichts weiter als eine allerletzte Gnadenfrist für die Unbelehrbaren dar, damit diese eben in den kommenden 2 Jahren noch die Möglichkeit erhalten, ihre Systeme entsprechend umstellen zu können und eben nicht, um sich wieder darauf ausruhen zu können. Wer 2019 dann immer noch XP ohne Alternative verwendet, hat eben Pech gehabt - so einfach ist das.
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
      Hast du da ne Nummer für mich bitte ?
      Du wirst doch wohl eine Suchmaschine bedienen können oder muss man Dir auch noch sagen wie man sowas macht?

      @maniacu22 Du bringst es sehr schön auf den Punkt;vor allem der letzte Anschnitt mit den Unbelehrbaren bzw ewig Gestrigen (welcher User fällt mir denn das grade spontan ein )....
    1. Avatar von karmu
      karmu -
      Neu ist auch ein gut sichtbarer Warnhinweis, der bei Logins auf einer nicht mit HTTPS verschlüsselten Internetseiten warnt. Dadurch sollen Nutzer sensibilisiert werden, was den möglichen Diebstahl von Zugangsdaten angeht.
      Wann kommt denn bei Winboard eine gesicherte Verbindung?
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Wenn mich nicht alles täuscht im Zuge dieser Umstellung..Ist aber auch IMHO lange überfällig.....
    1. Avatar von juergen1
      juergen1 -
      Ich kann mir beim besten Willen einfach nicht vorstellen, wie man nur sooo lange an einem seit Jahren veralteten BS festhalten kann
      Doch, gewissermaßen versteh ich das.
      Das erste ist Vertrautheit. Alles was neu ist, ist fremd.
      Und bei Fortschritt muß ich ganz ehrlich sagen, geht mir das viel zu schnell.
      So schnell altert nicht mal ein Mensch.
      Und warum soll man mit der Zeit gehn?
      Nur weil das die Industrie will. Siehe Smartphones zum Beispiel.
      Wohin hat das geführt. Jeder hat so ein Ding, radeln freihändig, und klimpern auf dem Ding rum.
      Laufen einfach über die Straße, nach dem Motto, die Autos haben ja ne Bremse.
      Generell war der Fortschritt, weg von den Funkgeräten, zu den ersten Handys, sinnvoll.
      Und da muß ich ehrlich sagen, das war ein Fortschritt auf den ich gewartet hatte,
      und wozu es eigentlich auch gedacht war, für Notsituationen.
      Was hast du früher gemacht, wenn das Auto in der Pampa stehen blieb. Weit und breit kein Mensch.
      Jetzt kannst du wenigstens jemanden anrufen, daß du wo stehst.
      Also Fortschritt ist nicht generell gut.
      Und solange ja Windows XP das noch tut was es soll, oder Win 7 ist doch alles gut.
      Für meine Zwecke reicht Win 7. Ist schnell, zuverlässig. Keiner pfuscht oder zwingt mir neue Funktionen auf, die kaum jemand braucht. Ich schalt den Rechner ein, und finde genau das Win 7 wieder, welches ich beendet hatte. Win 10 ist mehr oder weniger ein Versuchsprojekt. Ständig Neuerungen, Red 2 und Red 3 mal zu nennen. Danach ist lange nicht Schluß. Was gestern noch ging, geht heute nicht mehr, weils über Nacht weg rationalisiert wurde. Muß jeder selbst wissen, was er will. Ich bin mit Win 7 hochzufrieden.
      Und wer weiß was in 10 Jahren ist, solange wird die Software ja noch auf Win 7 laufen.
      Dann haben wir vielleicht ein Mini-Windows, welches ganz normal als Betriebssystem läuft.
      Will man aber Zusatzfunktionen, muß man sie eben Optional nach installieren, oder hinzukaufen.
      Damit wäre jeder zufrieden. Und jeder, wirklich jeder, würde umsteigen.
    1. Avatar von 2309872t
      2309872t -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      Ich kann mir beim besten Willen einfach nicht vorstellen, wie man nur sooo lange an einem seit Jahren veralteten BS festhalten kann - und nein, auch nicht im Enterprise-Sektor.
      Es gibt halt Leute die Angst vor neuem haben. Ich selbst gehe auch vielem neuen aus dem weg (Social Media, urgh). Aber Software ist mir immer gerne willkommen.

      Aber man sollte auch den Mut haben sich auf was neues einzulassen. Wer das nicht kann sollte von IT die Finger lassen und das Internet bitte verlassen. Hier (IT) entwickelt sich alles schneller als irgendwo sonst. Wer damit nicht klar kommt sollte ehrlich zu sich selbst sein und es halt lassen. Es überwältigt halt viele.
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Jaja,die ewig Gestrigen sterben halt nie aus.Ich nenne besser mal keine Namen aber ich denke diejenigen User wissen bestimmt wen ich meine.Die Erde dreht sich halt weiter....
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Diese korrupte Gesellschaft muss und wird Geschichte werden.

      Apokalypse ?

      Ich bevorzuge weiter leben zu können. Wie ist das bei Anderen ?
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Du bist wohl grade im falschen Film?Oder haste das falsche geraucht?Hier gehts um Browser und sonst gar nicht....
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Darum geht es

      Zitat Zitat von Alfiator Beitrag anzeigen
      Jaja,die ewig Gestrigen
      http://www.winboard.org/witze-comics...ml#post1263909

      Sture Denker sind schwache Überebende

      https://www.drwindows.de/windows-10-...ml#post1367424

      Und nun das auch noch: https://www.drwindows.de/content/121...-explorer.html

      Mit XP KEINE Updatemisere - kein SPAM, etc.

      TV Tipp Heute : Zeit ist Geld

      https://kurier.at/tv/detail.php?aID=...20l%E4uft%20ab
    1. Avatar von Andy
      Andy -
      Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
      Für XP Embedded gibt es noch Updates bis 2019
      Du solltest nochmal überlegen, für welche Betriebsumgebungen Windows XP Embedded eigentlich gedacht ist.
      Und anschließend überlegst du dann noch ob es sinnvoll ist, in diesen Umgebungen einen Browser einzusetzen.

      Aber natürlich, ein Geldautomaten oder ein Fahrkartenautomaten ist natürlich geradezu prädestiniert, um damit im Internet zu surfen.

    1. Avatar von 320973k
      320973k -
      Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
      Mit XP KEINE Updatemisere - kein SPAM, etc.
      Ja logisch. Gibt ja auch keine mehr.
    1. Avatar von WalterB
      WalterB -
      Zitat Zitat von Alfiator Beitrag anzeigen
      Es geht voran zumal FF bei der Entwicklung im Vergleich zu anderen Browsern doch ziemlich hinterher hinkt.Und dem XP muss man nicht hinterher weinen;das Support Ende ist einfach nur konsequent....
      Nach meiner Meinung ist der Firefox sehr Zukunft Orientiert gegenüber anderen Browser und seine Update kommen regelmässig.
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
      Du solltest nochmal überlegen, für welche Betriebsumgebungen Windows XP Embedded eigentlich gedacht ist.
      Wenn man mit einem Betriebssystem ins Internet gehen kann, kann es doch auch genutzt werden. Oder ?
    1. Avatar von Erli
      Erli -
      Also geht Win95 auch noch zum surfen

      Erli
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Auch win3.11 soviel ich weiß - nur was da noch angezeigt wird ???
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Um diese schon total wieder sinnlose Diskussion zu beenden und beim Thema zu bleiben: Cyberfox 52 scheint in Sachen Plugins nicht ganz so rigide wie das Original zu sein.....
    1. Avatar von Mike
      Mike -
      Zitat Zitat von johnsinclair Beitrag anzeigen
      Ist gut! Nur schade das der Support überall für Windows xp eingestellt wird, doch zum Glück gibt es Alternativen
      Na gottseidank wird der Support für XP überall eingestellt. Man kann doch diese Oldies nicht ewig mitschleppen!
    1. Avatar von Burkie
      Burkie -
      Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
      Neu ist auch ein gut sichtbarer Warnhinweis, der bei Logins auf einer nicht mit HTTPS verschlüsselten Internetseiten warnt. Dadurch sollen Nutzer sensibilisiert werden, was den möglichen Diebstahl von Zugangsdaten angeht.
      Ehrlich gesagt:
      Das nervt wie die Sau!
      Auch bisher war das alles schon am Schloßsymbol erkennbar. Auch der ganz Quatsch mit angeblich oder richtigerweise falschen Zertifikaten.
      Zumindest sollten solche nervigen Hinweise abschaltbar sein.
      Dieser Nervkram führt nur dazu, in den Sicherheitseinstellungen von Firefox alles möglich abschalten zu wollen, um nicht ständig genervt zu werden.
      Selbst im Heimnetz bei Verbindung zur Fritzbox kommt so ein Nerv-Hinweis!

      Grüße
    1. Avatar von Burkie
      Burkie -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      Ich kann mir beim besten Willen einfach nicht vorstellen, wie man nur sooo lange an einem seit Jahren veralteten BS festhalten kann - und nein, auch nicht im Enterprise-Sektor. Seit Markteinführung von Windows XP (2001) liegen nunmehr gut 16 lange Jahre....
      Und .... ?

      Was kann denn ein aktuelles Laptop, auf dem Win 10 hinreichend schnell läuft, überhaupt besser als ein altes Notebook mit XP, wenn es um das Übliche - Briefe mit Open Office tippen, Präsentationsfolien mit Open Office machen, Emails schreiben, Foren oder Facebook besuchen...?

      Ein eues Betriebssystem soll ja kein Selbstzweck sein, oder etwa doch?
    1. Avatar von HerrAbisZ
      HerrAbisZ -
      Zitat Zitat von Burkie Beitrag anzeigen
      Ehrlich gesagt:
      Das nervt wie die Sau!
      Auch bisher war das alles schon am Schloßsymbol erkennbar. Auch der ganz Quatsch mit angeblich oder richtigerweise falschen Zertifikaten.
      Zumindest sollten solche nervigen Hinweise abschaltbar sein.
      Dieser Nervkram führt nur dazu, in den Sicherheitseinstellungen von Firefox alles möglich abschalten zu wollen, um nicht ständig genervt zu werden.
      Selbst im Heimnetz bei Verbindung zur Fritzbox kommt so ein Nerv-Hinweis!

      Grüße
      Hier mehrere Lösungen ?

      https://www.windows-7-forum.net/thre...2/#post-358959
    1. Avatar von 208728r
      208728r -
      Zitat Zitat von Burkie Beitrag anzeigen
      Und .... ?

      Was kann denn ein aktuelles Laptop, auf dem Win 10 hinreichend schnell läuft, überhaupt besser als ein altes Notebook mit XP, wenn es um das Übliche - Briefe mit Open Office tippen, Präsentationsfolien mit Open Office machen, Emails schreiben, Foren oder Facebook besuchen...?

      Ein eues Betriebssystem soll ja kein Selbstzweck sein, oder etwa doch?
      Stimmt. Warum braucht man im Auto Airbags und aktuelle Sicherheitstechnik? Ob du jetzt in einen neuen Auto oder in einer 80s Schleuder auf der (Daten)Autobahn einen Unfall hast.... ist doch das gleiche. Alles SCHLANGENÖL!!!!!
    1. Avatar von Mike
      Mike -
      Ob du jetzt in einen neuen Auto oder in einer 80s Schleuder auf der (Daten)Autobahn einen Unfall hast.... ist doch das gleiche
      Wer sowas schreibt glaubt auch an den Osterhasen
    1. Avatar von Mike
      Mike -
      Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen. Muss allerdings LEIDER (oder gsd für mich!) sagen, dass ich nach der Version 50 vom FF auf Chrome gewechselt habe.
      Ich verstehe keinen LEEREN Browser, der 4x solange zum Starten braucht als ein anderer LEERER Browser. Startet wahrscheinlich auf Gate99 über Thailand nach Ö durch
      Getestet und genervt OHNE Addons und MIT Addons. Immer das gleiche Verhalten.

      Und da ich generell auf Android, Google und Co stehe .... Könnt ich denken was ihr wollt ... wieso auch nicht der Browser als Standard. FF tschüss!
    1. Avatar von Alfiator
      Alfiator -
      Der Chrome ist ohne Frage schnell aber Du musst auch mal die Ressourcen sehen die dahinter stehen.Das kann Mozilla nicht leisten aber ich gebe zu die haben Jahre lang gepennt.
      Aktuell tut sich grade ziemlich viel;es bleibt also spannend.Ich bin hier mit dem Waterfox ganz glücklich und ob der jetzt 3 oder 6 Sekunden zum Start braucht ist mir total schnuppe.
      Wir sind noch jung wir können warten....

      Zitat Zitat von Mike Beitrag anzeigen
      Ich verstehe keinen LEEREN Browser, der 4x solange zum Starten braucht als ein anderer LEERER Browser....
      4 mal länger?Hm,vllt hättest Du mal den Schnellstartcache löschen lassen.Aber es ist ja eh zu spät weil Deine Entscheidung ist gefallen.Letztens warste noch ganz stolz das Kuugle keine Daten von Dir gespeichert hat und jetzt servierste sie denen auf dem Silbertablet....
    1. Avatar von 208728r
      208728r -
      Zitat Zitat von Mike Beitrag anzeigen
      Wer sowas schreibt glaubt auch an den Osterhasen
      jaja. Seitenaufprallschutz, diverse Airbags, esp, abs (seirenmäßig), Spursysteme hat alles nicht zur Sicherheit zugetan.

      XP ist eine alte Schüssel ohne aktuelle, Systemeigene Sicherheitstechnik. Windows 10 ist ein modernes Fahrzeug mit verbesserter Sicherheit.
    1. Avatar von 208728r
      208728r -
      Zitat Zitat von 208728r Beitrag anzeigen
      jaja. Seitenaufprallschutz, diverse Airbags, esp, abs (seirenmäßig), Spursysteme hat alles nicht zur Sicherheit zugetan.

      XP ist eine alte Schüssel ohne aktuelle, Systemeigene Sicherheitstechnik. Windows 10 ist ein modernes Fahrzeug mit verbesserter Sicherheit.
      Hab dich falsch verstanden.
    1. Avatar von Burkie
      Burkie -
      Zitat Zitat von 208728r Beitrag anzeigen
      jaja. Seitenaufprallschutz, diverse Airbags, esp, abs (seirenmäßig), Spursysteme hat alles nicht zur Sicherheit zugetan.

      XP ist eine alte Schüssel ohne aktuelle, Systemeigene Sicherheitstechnik. Windows 10 ist ein modernes Fahrzeug mit verbesserter Sicherheit.
      Ein Betriebssystem ist nicht unsicher, noch sicher.
      Sicherheit ist kein Stück Software, sondern ein Gesamtkonzept.
      Wer das nicht verstanden hat, wird selbst mit seiner neuesten Software zwar stolz wie Bolle, aber in Punkto Sicherheit völlig nackt da stehen.

      Was also kann also ein aktuelles Notebook, auf dem Win 10 hinreichend schnell läuft, überhaupt besser als ein altes mit XP, wenn es um die üblichen Office-, Email- und Webbrowser-Anwendungen geht?

      Gruß
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden