• Windows 10 Mobile nach Redstone 3 Update am Ende - Oder doch nicht?

    Windows 10 in seiner mobilen Version auf Smartphones ist scheinbar nie so richtig bei den Kunden angekommen wie es scheint. Ob es nun am OS an sich oder an der Vermarktung und Verfügbarkeit der Geräte liegt, oder ob das eine mit dem anderen kommt, sieht sicher jeder anders. Nun wird aber spekuliert, dass das Redstone 3 Update vielleicht das letzte Update für die mobile Windows 10 Variante sein könnte.



    Auf den ersten Blick sieht das wie das Ende für Windows 10 auf Smartphones aus, sofern diese Vermutung wahr werden könnte, aber ist das wirklich so? Die Webseite Softpedia wirft die Frage auf, liefert aber auch passende Gegenargumente die sich auch nachvollziehen lassen. Selbst wenn Redstone 3 aka Project Neon die letzte Version für Windows 10 Mobile in der aktuellen Form wird gibt es ja schon andere Ideen.


    So soll Support für das OS an sich bis in das Jahr 2018 gesichert sein. Softpedia beruft sich dabei auf Angaben von Microsoft selber laut denen der Windows 10 Mobile Build 10586 (oder auch Threshold 2) Support bis zum 9. Januar 2018 erhalten wird, während der Build 14393 (Redstone 1) sogar Support bis zum 9. Oktober 2018 genießen soll. Der Support für ein Creators Update oder gar Redstone 3 dürfte sich dann also mit Sicherheit bis in das Jahr 2019 ziehen.


    Ist das aber dann wirklich das Ende für Windows 10 auf Smartphones? Vermutlich nicht, denn zum einen hoffen viele ja nach wie vor auf ein Surface Phone und zum anderen gibt es ja schon Tests bei denen man Windows 10 zum Beispiel voll auf einem Qualcomm Snapdragon ARM Prozessor verwendet hat. Hier gehen viele davon aus, dass die Versionen anders benannt werden und auf Grund der Struktur eigene Updates erhalten werden. Auch die Cloud Version von Windows könnte eine Rolle spielen, aber das ist noch mehr Spekulation, denn es würde die Nutzung von Windows wieder stärker einschränken.


    Wer an Windows als OS für Smartphones festhält wird dies mit Sicherheit noch etwas länger machen können, die Frage ist nur in welcher Form es möglich gemacht wird. Während die einen sich volles Windows 10 für Smartphones wünschen halten die anderen es auf einem so kleinen Screen für kaum sinnvoll nutzbar.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Mobile nach Redstone 3 Update am Ende - Oder doch nicht?

    ?
    Meinung des Autors
    Selbst wenn es nach dem Redstone 3 Update keine weiteren Updates für Windows 10 auf mobilen Geräten in dieser Form geben sollte wird es vermutlich irgendwie weitergehen. Die Frage ist nur ob das noch jemand wirklich will? Seid Ihr gespannt wie es mit Windows 10 für Smartphones weitergeht, oder seht Ihr da ohnehin (und vielleicht schon länger) keine Zukunft mehr?Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Toshiba im Chaos - verlustreiches Geschäftsjahr 2016/2017 könnte Insolvenz bedeutenThreema Web: Chats am PC jetzt möglich »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Mobile nach Redstone 3 Update am Ende - Oder doch nicht?

    Skype Universal App für Windows 10 verliert ihren "Vorschau"-Status
    Nach nun einem knappen Jahr der Testphase verliert die speziell für den mobilen Einsatz gedachte Skype Universal App für Windows 10 ihren... mehr
    Intel Inf-Treiber lässt sich nicht installieren - das kann helfen
    Wenn die Intel-Chipsatztreiber zwecks Aktualisierung neu installiert werden sollen, aber sich die Installation nicht ausführen lässt,... mehr
    Windows zeigt Fehlercode 0x80070570 an - was tun?
    Der Fehler 0x80070570 wird unter Windows 10 immer dann angezeigt, wenn ein Problem mit einem USB-Stick oder einer externen Festplatte... mehr
    Amazon Fresh - Online-Supermarkt soll ab April in Deutschland starten
    Auch wenn sich hierzulande schon diverse Nahrungsmittel über den Online-Händler Amazon bestellen und nach Hause liefern lassen, fehlt es... mehr
    Amazon: Rechnung für bestellte Produkte - so bekommt man sie
    Seit einiger Zeit verzichtet der Online-Händler Amazon darauf, seinen Lieferungen einen Lieferschein oder eine Rechnung beizulegen. Zum... mehr

    Windows 10 Mobile nach Redstone 3 Update am Ende - Oder doch nicht?

    – deine Meinung ?