• Android 7-Update: Welche Änderungen sind beim Galaxy S7 zu erwarten?

    In einigen Ländern wird das Update auf einen Android 7.0 für das Samsung Galaxy S7 bereits ausgerollt - deutsche Fans des Top-Smartphones werden sich also nicht mehr lange gedulden müssen, um eine aktuelle Version des Betriebssystems auf ihrem Gerät zu sehen. Zeit, die Vorfreude mit dem Blick auf baldige Änderung zu erhöhen. Was hat sich gegenüber der vorherigen Version geändert?



    http://www.winboard.org/artikel-attachments/84455-samsung-galaxy-s7-edge-product-hero-2.jpg
    Bildquelle: cnet.com


    Mehr als zwei Apps gleichzeitig ausführbar


    Zu einer der bedeutendsten Neuerungen von Android 7.0 gehört der Split-Screen, der das Ausführen von zwei Apps parallel ermöglicht. Für die Besitzer eines Samsung Galaxy S7 oder S7 Edge ist diese Funktion allerdings alles andere als neu; Samsung hatte das Feature bereits zum Erscheinen des Smartphones mithilfe der eigenen Benutzeroberfläche TouchWiz implementiert. Das bedeutet allerdings nicht, dass sich für die Benutzer des Handys nichts ändert. Mit dem Update auf Nougat wird es sogar möglich sein, mehr als zwei Apps parallel auf dem S7 auszuführen. Ob dieses Feature allerdings sinnvoll ist, wird sich zeigen - die Platzverhältnisse sind auf dem kompakten Gerät natürlich beschränkt. Weiterhin erhält das Always-on-Display neue Funktionen. Ein Blick in die bereits aktualisierte Bedienungsanleitung des Smartphones, welche sich auf der Samsung-Homepage findet, lässt hier Fortschritte erahnen. Vermutlich wird es nach dem Update möglich sein, Benachrichtigungen sämtlicher Apps zu empfangen. Ebenso neu ist die Funktion, dass Apps Kontextmenüs erhalten - ein ganz klein wenig so, wie Apple es mit dem Force Touch vorgemacht hat.



    Längere Akkulaufzeit: Displayauflösung lässt sich einstellen


    Außerdem kann die Display Auflösung nach der Aktualisierung geändert werden. Es ist also beispielsweise möglich, sich auf eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln oder gar nur 1280 x 720 Pixeln zu beschränken. Der Vorteil: Die Akkulaufzeit dürfte sich merklich erhöhen; Apps, die Schwierigkeiten mit der Skalierung haben, erscheinen weniger klein. Die hohe Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln ist ohnehin nur für Virtual Reality-Anwendungen sinnvoll, kostet wegen der hohen benötigten Rechenleistung allerdings viel Energie.



    Release im Februar erwartet


    Davon abgesehen bringt Android 7.0 einige Änderungen bei den Animationen und Menüs mit. Inwiefern Besitzer eines Samsung Galaxy S7 davon Notiz nehmen werden, ist zweifelhaft: Die eigene Benutzeroberfläche von Samsung überlagert bekanntlich das Android-Design. Allerdings sind auch in diesem Zusammenhang einige Änderungen zu erwarten. Die interessante Frage für deutsche Nutzer ist natürlich, wann konkret mit einem solchen Update zu rechnen ist. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass zwischen dem Rollout in Südkorea und dem Erscheinen einer neuen Software in Deutschland rund zwei Monate liegen. Demnach dürfte es wohl im Februar soweit sein.



    Fazit: Galaxy S7 bleibt up-to-date


    Die Änderungen beweisen also: Trotz des Erscheinens im letzten Jahr ist das Samsung Galaxy S7 immer noch ein hochaktuelles Gerät, welches durch die neue Software vermutlich noch besser wird - insbesondere in Verbindung mit einer günstigen Allnet-Flatrate zum Beispiel auf https://preis24.de/samsung-galaxy-s7...lnet-flatrate/ lohnt sich die Anschaffung.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Android 7-Update: Welche Änderungen sind beim Galaxy S7 zu erwarten?

    ?
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Threema Web: Chats am PC jetzt möglichMicron beginnt mit 18-nm-DRAM-Produktion, welche steigende Marktpreise im zweiten Halbjahr auffangen könnte »
    Ähnliche News zum Artikel

    Android 7-Update: Welche Änderungen sind beim Galaxy S7 zu erwarten?

    Teclast TBook 16 Power bietet Dual Boot mit Windows 10 und Android 6.0 mit ordentlichen Daten
    Ein brauchbares Gerät mit guten technischen Daten und Windows und Android OS im Dual Boot zu einem guten Preis wünscht sich so mancher.... mehr
    Samsung Galaxy Book: Microsoft Surface Book Konkurrent von Samsung zum MWC 2017
    Es gibt immer mehr Gerüchte, dass Samsung mit dem Samsung Galaxy Book einen möglichen Konkurrenten für das Microsoft Surface Book bringen... mehr
    NuAns Neo Reloaded - Neuauflage des eleganten Windows 10 Smartphones, aber mit Android
    Das NuAns Smartphone erweckte bei so manchem User durch sein interessantes Design-Konzept durchaus Interesse, aber die Zahl der User war... mehr
    Android und Apple teilen sich den OS-Markt und verdrängen BlackBerry und fast auch Windows
    Eine neue Aufstellung der Quartals- und Gesamtjahresumsätze für Smartphones, aber nicht wirklich Neues wie es scheint. Android steht weiter... mehr
    Microsoft: Februar-Patchday bringt grundlegende Änderungen
    Bekanntlich verteilt Microsoft an jedem zweiten Dienstag im Monat seine Updates für Windows und diverse andere Programme. Ab diesem Monat... mehr

    Android 7-Update: Welche Änderungen sind beim Galaxy S7 zu erwarten?

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden