• AMD Ryzen 7 1700X - erste CPU-Mark-Benchmarks veröffentlicht - UPDATE

    Der Chiphersteller AMD hat mit seiner Verschwiegenheits-Mentalität bezüglich seiner neuen Ryzen-CPUs und Vega-GPUs zumindest bei ersterem eine Gerüchteküche eröffnet, wie sie es bislang bei keinen zweiten Produkt der Fall gewesen ist. So sind natürlich viele gespannt, was AMDs neue Ryzen-CPUs zu leisten imstande sein werden und fiebern dem Veröffentlichungstag entgegen, welcher laut auktuellen Informationenen irgendwann Anfang März sein soll. Allerdings lassen sich jetzt schon erste Benchmark-Tests in diversen Internet-Foren finden, welche das Durchsetzungsvermögen des kleineren Achtkern-Modells gegenüber der starken Konkurrenz von Intel bestätigen können



    http://www.winboard.org/artikel-attachments/84449-ryzen-specs.jpg


    Update vom 14.02.2017 - 15:45 Uhr


    Ebenfalls von den Kollegen von videocardz.com sind jetzt Physic Scores des 3DMark Fire Strike aufgetaucht, wobei sowohl ein Vierkerner, ein Sechskerner sowie ein Achtkerner der neuen Ryzen-CPUs zum Test angetreten sind. Obwohl sich die Ergebnisse von AMDs erster Ryzen-Generation Summit Ridge gegenüber der Broadwell-E-Generation von Intel durchaus sehen lassen können, ist allerdings nicht ganz klar, woher diese Ergebnisse stammen. Gibt man in der Datenbank-Suche bei Futuremark eine der neuen Ryzen-CPUs ein, dürfte man zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fündig werden, da in der Datenbank ausschließlich bereits veröffentlichte CPU-Modelle akzeptiert werden. Eine andere, wenn auch unwahrscheinliche Möglichkeit könnte darin bestehen, dass ein Besitzer von Engineering- oder Qualification-Samples die Testergebnisse den Kollegen von videocardz zukommen lassen hat. Unwahrscheindlich deswegen, da AMD keinesfalls drei Testmuster mit jeweils vier, sechs und acht Kernen an einen Nutzer geschickt haben dürfte. Zum aktuellen Zeitpunkt weiß man nur, dass AMD seine Silizium-Chips in Form von Achtkernern als Testmuster ausgegeben hat.



    http://www.winboard.org/artikel-attachments/84468-amd-ryzen-cpu-3dmark-physics.png

    http://www.winboard.org/artikel-attachments/84469-amd-ryzen-cpu-3dmark-physics-per-core.png


    Legende:


    • AMD Ryzen: ZD3406BAM88F4_38/34_Y — Eight-Core CPU
    • AMD Ryzen: ZD3301BBM6IF4_37/33_Y — Six-Core CPU
    • AMD Ryzen: ZD3201BBM4KF4_34/32_Y — Quad-Core CPU



    Vielmehr ist die Möglichkeit recht hoch, dass die angeblichen Messergebnisse anhand des Leistungsbilds des Achtkerners heruntergerechnet worden sind. Demzufolge sollte man also auch diese Ergebnisse hier nur mit äußerster Vorsicht genießen.


    Eine weitere, von den Kollegen von 3dcenter.org stammende Tabelle gibt einen guten Eindruck darüber, dass der neue Ryzen 7 1700X wohl einen der interessantesten Kandidaten für einen neuen PC darstellen dürfte. Bis auf die etwas magere Single-Thread-Ausbeute, mit welcher AMD nunmal nicht mit Intels Core i7-7700K konkurrieren kann, sind sämtliche Ergebnisse in einem Bereich, welcher zwischen dem Intel Core i7-6850K und dem Core i7-6900K liegt. Vergleicht man dann aber die Preisgestaltung, dürfte bei annähernder Richtigkeit der Messwerte klar sein, wie gut sich AMD mit seinen Ryzen-CPUs gegenüber Intel positioniert haben dürfte.



    CPU-Modell
    Intel Core i7-7700K
    Intel Core i7-6800K
    Intel Core i7-6850K
    Intel Core i7-6900K
    Intel Core i7-6950K
    AMD Ryzen 7 1700X
    Technik
    Kaby Lake, 4C + HT, 4,2/4,5 GHz Broadwell-E, 6C +HT, 3,4/3,6 GHz Broadwell-E, 6C +HT, 3,6/3,8 GHz Broadwell-E, 8C +HT, 3,2/3,7 GHz Broadwell-E, 10C +HT, 3,0/3,5 GHz Zen, 8C +SMT, 3,4/3,7 GHz no XFR
    CPU Mark
    12.415 14.786 15.364 18.465 19.676 15.084
    CPU Mark - Integer Math
    21.371 27.587 28.637 37.168 42.698 39.672
    CPU Mark - Prime Numbers
    32 53 57 66 79 37
    CPU Mark - Compression
    17.145 20.1161 22.421 29.105 33.157 24.723
    CPU Mark - Physiks
    714 1.034 1.068 1.272 1.543 726
    CPU Mark - CPU Sigle Thread
    2.625 2.205 2.216 2.307 2.022 2.046
    CPU Mark - Floating Point Math
    8.693 11.522 12.834 16.651 18.720 14.807
    CPU Mark - Encryption
    2.881 2.984 3.192 4.061 4.658 3.865
    CPU Mark - Sorting
    10.156 12.462 13.098
    16.787
    19.038 15.204
    Index (ohne Prime/Physics/ST)
    60,6% 73,2% 78,4%
    100%
    112,6% 90,8%
    Listenpreis
    $339 $412 $587 $999 $1569 ~$400




    Original-Artikel vom 13.02.2017 - 17:24 Uhr


    Während sich die aktuellen Informationen bezüglich Taktraten, Modellbezeichnungen, TSP und den möglichen Preisvorstellungen immer mehr verdichten, fehlt es vielen Interessenten an aussagekräftigen Vergleichstests, was denn AMDs neue CPUs im Vergleich zur starken Intel-Konkurrenz zu leisten vermögen. Nun, diese können auch zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht gegeben werden, da die ersten, veröffentlichten Benchmark-Tests mit AMDs Ryzen 7 1700X im Forum von Anandtech aufgrund fehlender Quellenangaben schon wieder entfernt worden sind, allerdings von den Kollegen von videocardz.com in Wort und Bild festgehalten werden konnten.



    Hinweis: Die nachfolgenden Benchmark-Folien können zwar sehr wohl einen Vergleich zwischen dem Ryzen 7 1700X und seinen Intel-Kontrahenten aufzeigen, doch sollte man dabei bedenken, dass das gewählte Test-System nicht mit einem künftigen, nutzbaren System zu vergleichen ist. So wurde zum Beispiel ein DDR4-Arbeitsspeicher verwendet, welcher bei 2.400 MHz mit recht mageren Timings von 17-17-17-39 arbeiten muss. Zudem wurde auch ein Einsteiger-Mainboard aus dem Hause MSI verwendet, welches "nur" mit dem A320-Chipsatz und nicht mit dem Top-Chipsatz X370 ausgestattet ist. Dadurch kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob der Turbo-Modus des R7 1700X gar nicht aktiviert oder vielleicht gar nicht erst erkannt wurde.

    Da die Modellnummer des Ryzen 7 1700X mit ZD3406BAM88F4_38/34_Y angegeben worden ist, wobei "F4" auf ein B-Stepping hindeutet, sollten sich die im Benchmark erzielten Leistungsdaten (bei Verwendung der gleichen Hardwarekonfiguration) nicht grundlegend vom Verkaufsmodell unterscheiden. Dennoch kann man davon ausgehen, dass bei Anwendung eines besseren Arbeitsspeichers sowie eines hochwertigeren Mainboards noch bessere Werte als die nachfolgend gezeigten herauskommen können.



    Bild 1 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84440-amd-ryzen-chart-1.png
    Bild 2 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84441-amd-ryzen-chart-2.png
    Bild 3 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84442-amd-ryzen-chart-3.png
    Bild 4 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84443-amd-ryzen-chart-4.png
    Bild 5 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84444-amd-ryzen-chart-5.png
    Bild 6 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84445-amd-ryzen-chart-6.png
    Bild 7 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84446-amd-ryzen-chart-7.png
    Bild 8 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84447-amd-ryzen-chart-8.png
    Bild 9 von 9http://www.winboard.org/artikel-attachments/84448-amd-ryzen-chart-9.png

    Fazit:


    Wie man erkennen kann, rangiert der neue Ryzen R7 1700X zwischen Intels Vierkerner, dem Core i7-7700K und Intels Sechskerner, dem Core i7-6850K. Erweisen sich diese Benchmark-Ergebnisse als wahr, kommt es letztendlich nur noch auf die finale Preisgestaltung an, welche dem R7 1700X die Zusage der Käufer gibt, oder eben nicht.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Ryzen 7 1700X - erste CPU-Mark-Benchmarks veröffentlicht - UPDATE

    ?
    Meinung des Autors
    Auch wenn die Preise noch nicht final sein sollten und die hier genannten Benchmark-Ergebnisse auch noch nicht von offizieller Seite bestätigt sind, sieht das Bild schon jetzt relativ vielversprechend aus, welches AMD mit seiner neuen CPU-Generation aufstellt. Fakt ist, dass es immer Anwendungen geben wird, welche von Intel-CPUs besser bearbeitet werden können als von AMD-CPUs. Aber zukünftig dürften sich auch die Anwendungen häufen, die wiederum von AMD-CPUs besser gehandelt werden können. Solange aber die neuen CPUs nicht auf dem Markt sind und somit keine allumfassenden Testergebnisse mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis abgleichbar sind, bleibt alles nur vage Theorie. Meiner Meinung nach wird es zukünftig aber darauf hinauslaufen, dass immer mehr "echte" Sechskerner im Consumer-Markt landen werden, was in naher Zukunft auch solche von Intel in bezahlbarere Regionen rücken dürfte.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Keine Verbindung zum Internet: Netzwerk nicht verfügbar - so kann das Problem behoben werdenWindows 10 Mobile: Apps richtig beenden - wie es geht und was es bringt »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Ryzen 7 1700X - erste CPU-Mark-Benchmarks veröffentlicht - UPDATE

    Intel Inf-Treiber lässt sich nicht installieren - das kann helfen
    Wenn die Intel-Chipsatztreiber zwecks Aktualisierung neu installiert werden sollen, aber sich die Installation nicht ausführen lässt,... mehr
    Windows zeigt Fehlercode 0x80070570 an - was tun?
    Der Fehler 0x80070570 wird unter Windows 10 immer dann angezeigt, wenn ein Problem mit einem USB-Stick oder einer externen Festplatte... mehr
    AMD Crimson Relive 17.3.3: weitere Optimierungen für Mass Effect Andromeda sowie verbesserter Multi-GPU-Support
    Gut eine Woche nachdem AMD mit dem Crimson-Treiber 17.3.2 die Performance des morgen im Handel erscheinenden Mass Effect Andromeda... mehr
    Amazon Fresh - Online-Supermarkt soll ab April in Deutschland starten
    Auch wenn sich hierzulande schon diverse Nahrungsmittel über den Online-Händler Amazon bestellen und nach Hause liefern lassen, fehlt es... mehr
    Amazon: Rechnung für bestellte Produkte - so bekommt man sie
    Seit einiger Zeit verzichtet der Online-Händler Amazon darauf, seinen Lieferungen einen Lieferschein oder eine Rechnung beizulegen. Zum... mehr

    AMD Ryzen 7 1700X - erste CPU-Mark-Benchmarks veröffentlicht - UPDATE

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden