• Windows 10 Game-Mode verbessert nicht nur Game-Performance für PC, sondern auch für Xbox One sowie Project Scorpio

    Auch wenn Microsoft bereits im vergangenen Dezember den sogenannten Game Mode in die Windows-Insider-Preview-Build 14997 integriert hat, ist dieser aktuell noch ohne seine Funktion, Games insoweit vom System automatisch priorisiert zu behandeln, dass diese die stets mit der bestmöglichen Performance dargestellt werden. Aktuellen Berichten zufolge soll sich dies mit den kommenden Preview-Builds allerdings ändern, da der Game Mode mit dem Creators Update in den meisten Windows-10-Versionen offiziell Einzug halten soll, also nicht nur in der Desktop-Version für den PC, sondern auch in der Xbox One sowie später auch für deren Nachfolger Project Scorpio



    http://www.winboard.org/artikel-attachments/83922-01.png


    Mit dem erstmals in der Insider Build 14997 aufgetauchten Game Mode sollen Spiele insoweit vom System priorisiert werden, dass diese so performant wie möglich auf der zur Verfügung stehenden Hardware laufen. Dazu sollen ganz automatisch nicht für das Spiel benötigte Hintergrund-Prozesse pausiert beziehungsweise ganz deaktiviert werden, so dass die gesamte zur Verfügung stehende Leistung ausschließlich für das Gaming verwendet werden.


    Wie die Kollegen von WindowsCentral jetzt in Erfahrung gebracht haben wollen, könnte der Game Mode bereits im Zuge des bevorstehenden Creators Update im Frühjahr diesen Jahres veröffentlicht werden. Zudem sollen durch den Game Modus die Plattformen PC, Xbox One und auch deren später erscheinende Nachfolger in Form von Project Scorpio näher zusammenrücken. Das würde wiederum einen riesigen Vorteil für die Gaming-Entwickler bedeuten, da diese 95 Prozent des Codes ihrer Spiele beibehalten können und somit Portierungen von Xbox zu PC und andersrum deutlich einfacher und ohne die bisherigen Einschränkungen durchgeführt werden könnten.


    Entwickler, welche derzeit ihre Spiele sowohl in einer Auflösung von 900 bis 1080p für die Xbox One, als auch Auflösungen bis 4K für den PC entwickeln, sollen laut Quellenangaben bereits für die kommende Scorpio-Konsole gerüstet sein, ohne dass noch größere Anpassungen am Code notwendig wären.


    Allerdings geht man derzeit davon aus, dass der Game Mode an die Universal Windows Plattform (UWP) geknüpft sein wird, wodurch demnach nur an UWP-gebundene Spiele aus dem Windows Store unterstützt werden, und andere Spiele -wie zum Beispiel die aus der Steam-Bibliothek - dagegen nicht.


    Eines der ersten Spiele, welche mit UWP-Untersützung auf den Markt kommen, stellt das neue Resident Evil 7 dar, welches ab dem 24. Januar für den PC erscheinen wird.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Game-Mode verbessert nicht nur Game-Performance für PC, sondern auch für Xbox One sowie Project Scorpio

    ?
    Meinung des Autors
    Ein sogenannter Game Mode, welcher sämtliche nicht benötigten Hintergrundprozesse während der Spiele-Session deaktiviert mag auf Konsolen wie der Xbox One sicherlich vorteilhaft sein. Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass dieser auf mittelmäßig gerüsteten Desktop-PCs große Auswirkungen zeigen wird. Die UWP wird allerdings ein anderes Kaliber werden, da diese die Programmierung respektive Portierung von Games von Konsole auf PC und andersrum deutlich vereinfachen dürfte.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Word mit Parametern starten - So kann man Windows beim Start ein wenig anpassenCES 2017: AMD zeigt Vega-GPUs und RyZen-CPUs mit Grundtakt von 3,6 GHz in weiteren Demos »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Game-Mode verbessert nicht nur Game-Performance für PC, sondern auch für Xbox One sowie Project Scorpio

    Panasonic FZ-F1 - Das Windows 10 Mobile Outdoor Smartphone für Geschäftskunden
    Windows 10 für den normalen Endkunden hat sich auf Smartphones nie so richtig durchgesetzt, und das sieht man auch an den Verkaufszahlen... mehr
    Windows 10 - Netzwerknamen individuell umbenennen - so wirds gemacht
    Nutzt man unter Windows 10 mehrere Netzwerkarten wie zum Beispiel das kabelgebundene LAN-Netz sowie das kabellose WLAN-Netz, kann es bei... mehr
    Microsoft: exklusive Spieletitel für Windows 10 und Project Scorpio angekündigt
    In Microsofts Firmenzentrale in Redmond hat man den Fokus für dieses Jahr voll auf die Thematik Gaming gesetzt, was nicht nur der für das... mehr
    Blizzard beendet Spiele-Unterstützung für Windows XP und Vista
    Der Spielepublisher Blizzard hat auf seiner Community-Webseite bekannt gegeben, dass man sich von der Unterstützung seiner Spiele in Bezug... mehr
    Windows 10: Taskleiste nur auf dem Hauptmonitor anzeigen lassen - so funktioniert’s
    Wenn mehrere Monitore an einem Computer verwendet werden, zeigt Windows 10 standardmäßig auf jedem Monitor die Taskleiste an. Das hat... mehr

    Windows 10 Game-Mode verbessert nicht nur Game-Performance für PC, sondern auch für Xbox One sowie Project Scorpio

    – deine Meinung ?