• Windows 10 Creators Update: Dell bestätigt versehentlich April-Veröffentlichung

    Obwohl Microsofts letzte, offizielle Aussage bezüglich eines Veröffentlichungstermins des Windows 10 Creators Update im Herbst vergangenen Jahres stattgefunden hat, welche von "Anfang 2017" sprach, gibt es immer wieder mehr oder weniger unbeabsichtigte Vorab-Veröffentlichungen durch einen der Hardware-Partner. Dieses Mal soll es kein geringerer als der Computer-Hersteller Dell gewesen sein, welcher die letzten Meldungen bezüglich einer Version 1704 für den Monat April 2017 bestätigt hat



    http://www.winboard.org/artikel-attachments/83910-windows-10-redstone-thumb.jpg


    Die vor einigen Tagen aufkommenden Gerüchte, dass Microsoft sein bevorstehenden Creators Update, welches auch als Redstone 2 bezeichnet wird, nicht im März, sondern erst im April diesen Jahres zur Verfügung stellen wird, sind jetzt im Rahmen der aktuell in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show vom Hardware-Hersteller Dell bestätigt worden. Unklar ist allerdings, ob diese Bestätigung des geplanten Veröffentlichungstermins für die finale Version 1704 des kommenden Creators Update absichtlich oder unabsichtlich durchgeführt worden ist.


    Wie schon bei den vorangegangenen Versionen wie 1511 und 1607, wird das Creators Update dann wie vermutet als Version 1704 ausgerollt werden, wobei die 17 für das Erscheinungsjahr und die 04 für den Monat, ergo April 2017 steht.





    Hinsichtlich der Glaubwürdigkeit der Quelle, ist diese von Brad Sams, einem Autor von Thurrot.com via Twitter bestätigt worden, weshalb man davon ausgehen kann, das sich die geleakten Informationen als richtig erweisen werden.


    Microsoft selbst hat seit der offiziellen, aber groben Ankündigung im Herbst vergangenen Jahres - welche von "Anfang 2017" gesprochen hat, bis jetzt weder eine Bestätigung noch ein Dementi ausgegeben. Allerdings wird man davon ausgehen müssen, dass sämtliche Microsoft-Partner bislang ein Verbot für eine offizielle Ankündigung auferlegt bekommen haben, weshalb die Bestätigung von Dell wohl eher unbeabsichtigt gewesen sein dürfte.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Creators Update: Dell bestätigt versehentlich April-Veröffentlichung

    ?
    Meinung des Autors
    Ob Dell die bisherigen, im Netz befindlichen Gerüchte nur aufgeschnappt und wiedergegeben hat, oder der Hersteller tatsächlich mehr weiß, kann wohl zum aktuellen Zeitpunkt niemand genau sagen. Auch wenn die Quelle Thurrot.com bisher in den meisten Fällen richtig gelegen hat, wird sich die absolute Gewissheit erst einstellen, wenn Microsoft etwas offizielles zu der Thematik äußert.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows 10 Redstone 3 alias "Project Neon" auf ersten Bildern geleakedUltra HD Blu Ray: neue Player von LG, Panasonic, Samsung und Sony angekündigt »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Creators Update: Dell bestätigt versehentlich April-Veröffentlichung

    Panasonic FZ-F1 - Das Windows 10 Mobile Outdoor Smartphone für Geschäftskunden
    Windows 10 für den normalen Endkunden hat sich auf Smartphones nie so richtig durchgesetzt, und das sieht man auch an den Verkaufszahlen... mehr
    Windows 10 - Netzwerknamen individuell umbenennen - so wirds gemacht
    Nutzt man unter Windows 10 mehrere Netzwerkarten wie zum Beispiel das kabelgebundene LAN-Netz sowie das kabellose WLAN-Netz, kann es bei... mehr
    Microsoft: exklusive Spieletitel für Windows 10 und Project Scorpio angekündigt
    In Microsofts Firmenzentrale in Redmond hat man den Fokus für dieses Jahr voll auf die Thematik Gaming gesetzt, was nicht nur der für das... mehr
    Blizzard beendet Spiele-Unterstützung für Windows XP und Vista
    Der Spielepublisher Blizzard hat auf seiner Community-Webseite bekannt gegeben, dass man sich von der Unterstützung seiner Spiele in Bezug... mehr
    Windows 10: Taskleiste nur auf dem Hauptmonitor anzeigen lassen - so funktioniert’s
    Wenn mehrere Monitore an einem Computer verwendet werden, zeigt Windows 10 standardmäßig auf jedem Monitor die Taskleiste an. Das hat... mehr

    Windows 10 Creators Update: Dell bestätigt versehentlich April-Veröffentlichung

    – deine Meinung ?