• AMD Vega-Grafikkarten: angebliche Roadmap spricht von Vega 10, Vega 11 und Vega 20 bis H2 2018

    Nach der Vorstellung der aktuellen AMD-Mittelklasse-Grafikkarten auf Basis der Polaris-Generation sollen im kommenden Jahr die aktuellen High-End- und Mittelklasse-Grafikkarten durch Vega 10 und 11 ersetzt werden. Zudem gibt es neue Gerüchte bezüglich eines Vega 20 Chips, welcher die bisher geplante Navi-Generation nicht vor 2019 erscheinen lassen dürfte



    http://www.winboard.org/artikel-attachments/82316-amd-vega-10-featured-840x473.jpg


    Wie die Kollegen von videocardz.com in Erfahrung gebracht haben, sollen die kommenden Vega-Chips laut einer internen Server-Roadmap von AMD gleich in dreifacher Ausführung kommen. Neben den in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder auftauchenden Gerüchten zu den kommenden High-End-Grafikkarten mit Vega 10-Chip sowie der neuen Mittelklasse, die auf Vega 11 basieren soll, spricht die Roadmap angeblich auch von einem Vega 20 Chip, welcher eine Weiterentwicklung von Vega 10 darstellen und zeitgleich die bisher für Ende 2018 erwarteten Navi 10 und 11 Chips deutlich später verfügbar machen könnten.


    Laut der Server-Roadmap sollen die kommenden High-End-Chips auf Basis der Vega-10-Architektur noch im ersten Quartal 2017 kommen. Dabei sollen die GPUs in einer Strukturbreite von 14 Nanometern gefertigt werden und über insgesamt 64 Compute Units verfügen. Bei 16-Bit-Operationen soll eine Leistung von bis zu 24 Teraflops erreicht werden können. Durch die Verwendung des HBM2-Speichers, welcher mit einer Speicherbandbreite von 512 GByte/s angebunden ist, soll bis zu 16 Gigabyte fassen können. Die thermische Verlustleistung (TDP) soll bei etwa 225 Watt liegen.


    Für des zweite Quartal 2017 soll angeblich sogar eine neue Dual-GPU geplant sein, welche aus zwei Vega 10 Chips besteht. Zu deren Leistungsdaten sagt die Roadmap allerdings nicht viel aus, außer dass die thermische Verlustleistung bei etwa 300 Watt liegen soll.



    Die kommende Vega 11 Generation wird voraussichtlich im Sommer 2017 erwartet und soll die in diesem Jahr eingeführte Polaris-Generation schon wieder ablösen.



    Am interessantesten ist aber ein Eintrag, welcher über eine Vega 20 GPU spricht, die Ende 2018 die Vega 10 GPUs beerben soll. Dadurch, dass bis dahin die Fertigungstechnik von 14 auf 7 Nanometer verkleinert werden soll, spricht man von einer thermischen Verlustleistung von mageren 150 Watt. Dabei soll Vega 20 aber wie Vega 10 über 64 Compute Units und einen sogar bis zu 32 Gigabyte großen HBM2-Grafikspeicher aufweisen. Die Speicherbandbreite soll von vormals 512 GByte/s auf einen Terabyte pro Sekunde anwachsen. Zusätzlich spricht man zum Erscheinen von Vega 20 schon vom neuen PCIe-4.0-Standard


    Zur besseren Übersichtlichkeit, hier eine Vergleichstabelle zwischen der aktuellen Polaris-Generation und den verschiedenen Vega-Chips:


    AMD Grafik-Chip
    Polaris 10
    Vega 11
    Vega 10
    Vega 10 Dual GPU
    Vega 20
    Fertigungsprozess
    14nm FinFET 14nm FinFET 14nm FinFET 14nm FinFET 7nm FinFET
    Transistoren in Billionen
    5,7 ? ? ? ?
    Stream-Prozessoren
    2.304 2.304+ 4.096? 8.192? 4.096?
    GPU-Takt
    1.266 MHz ? 1.465 MHz 1.100 MHz+ 1.465 MHz
    Performance in TFLOPS
    5,8 ? 12 18 bis 23? 12
    TDP
    150 W ? 225 W 300 W 150 bis 300 W
    maximaler Speicherausbau
    8 GB GDDR5 ? 16 GB HBM2 32 GB HBM2 32 GB HBM2
    Speicheranbindung
    256 Bit ? 4.094 Bit 2 x 4.096 Bit 4.096 Bit
    PCIe-Version
    3.0 ? 3.0 3.0 4.0
    Speicherbandbreite
    256 GB/s ? 512 GB/s 1 TB/s 1 TB/s
    Verfügbarkeit
    2016 2017 2017 2017 2018



    Die Nachfolger der Vega-Chips, die den Codenamen Navi tragen, sollen als Navi 10 und Navi 11 dann nicht mehr 2018, sondern frühestens für 2019 geplant werden.


    Wie immer sind solche Aussagen mit Vorsicht zu genießen, da erst eine offizielle Bekanntgabe von AMD selbst die Gerüchte ins rechte Licht rücken können.




    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Vega-Grafikkarten: angebliche Roadmap spricht von Vega 10, Vega 11 und Vega 20 bis H2 2018

    ?
    Meinung des Autors
    Ich freu mich schon auf die Vega-Architektur, die meine Fury X dann beerben darf. Ich möchte ja nicht über meine Fury X meckern, doch ist bei dieser Karte der limitierende Faktor im HBM1-Speicher zu finden, welcher eben "nur" 4 GB groß sein kann. Etwas mehr RAM in Verbindung mit der von mir eingesetzten WQHD-Auflösung wäre da schon wünschenswert, gerade bei den Anwendungen, die im kommenden Jahr anstehen werden.Jetzt kommentieren!
    Möchtest du über neue Artikel benachrichtigt werden?

    1. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel (oder einmal täglich / wöchentlich) per E-Mail informiert zu werden

    2. Und / oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Ratgeber-Artikel mehr zu verpassen
    « Windows 10: Funktionsupdate 1607 - Statement in eigener SacheDishonored 2: neue spektakuläre Attacken im Gameplay-Video gezeigt »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Vega-Grafikkarten: angebliche Roadmap spricht von Vega 10, Vega 11 und Vega 20 bis H2 2018

    AMD Vega 10 soll nun doch 2016 erscheinen - allerdings nur im Profi- und Server-Segment
    AMDs künftige Vega-Architektur, welche nicht nur die die Hawaii- und Granada-Chips, sondern auch die aktuellen Polaris-Grafikkarten beerben... mehr
    Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Spielzeit soll effektiv zwischen 16 und 20 Stunden liegen
    In Zeiten, in denen der Preis von Triple-A-Spielen immer höher ausfällt, die effektive Spielzeit allerdings immer mehr abnimmt,... mehr
    AMD Sockel AM4 - Bilder bestätigen Zen-CPUs mit 1.331 Pins im PGA-Design
    Die bisherigen Fakten zu AMDs neuen AM4-Sockel waren bislang recht dünn gesäht. Bis auf die Aussage, dass alle zukünftigen... mehr
    AMD Zen (Summit Ridge), Skylake-X sowie Kaby Lake-S/-X: mögliche Release-Termine
    Berichten aus Fernost zufolge, dürften sowohl AMDs als auch Intels kommenden Prozessorgenerationen in Form des für die AM4-Plattform... mehr
    Windows 10 - Sperrbildschirm lässt sich innerhalb von 20 Sekunden umgehen - Video inside
    Jedem Computer-Besitzer wird empfohlen, seine Daten durch Passwörter durch Fremdzugriff zu schützen. Die erste Hürde, um sich in ein... mehr

    AMD Vega-Grafikkarten: angebliche Roadmap spricht von Vega 10, Vega 11 und Vega 20 bis H2 2018

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    Klicke hier, um dich anzumelden

    Aus wievielen Monaten besteht ein Jahr? (Lösung als Wort)